Motorola One Hyper vorgestellt, kostet 299,99 Euro

Motorola mausert sich wieder. Die letzten Quartale war man recht aktiv und auch erfolgreich – und in Zukunft will man auch wieder echte Flaggschiffe auf den Smartphone-Markt bringen. Nun hat man aber erst einmal das Motorola One Hyper vorgestellt.

Auf den Bildern könnt ihr es selber sehen, das Smartphone hat eine Popup-Kamera und einen rückseitigen Fingerabdruckleser. 32 Megapixel bietet die Kamera. An der Rückseite wiederum werdet ihr Dreier-Setup mit 64 (f/1.9) + 16 (f/1.9) +8 (f/2.2) Megapixeln vorfinden.

Beim Display setzt Motorola auf ein 6,5 Zoll großes  Full HD+Edge-to-Edge-Display. Der Akku des Motorola One Hyper ist 4.000 mAh stark, soll sich auch flott wieder laden lassen, hierfür gibt es eine „45W Hyper Charging“-Technologie, die das Smartphone in Sachen Akku von 0 auf 75 % in 30 Minuten bringen soll.

Ansonsten: Snapdragon 675 und 4 GB RAM. Der 128 GB Speicher kann mit einer microSD-Karte erweitert werden. Android 10 ist ab Werk an Bord. Motorola nennt auch den deutschen Markt, hier soll das Smartphone im Dezember für rund 300 Euro landen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

17 Kommentare

  1. Just my two cents says:

    Android One oder nicht?
    Klingt auf dem Papier super und könnte interessant sein – nur ich habe aus Erfahrung gelernt, dass JEDER Hersteller der sich mal einen guten Ruf bei Updates erarbeitet hat das zügig wieder schleifen lässt….

    • Bei der Vielzahl an Motorola One * Geräten, die in den letzten Monaten rausgehauen hat wird es immer schwieriger den Überblick zu behalten.

      Zumal der Zusatz „One“ keineswegs bedeutet, dass man Android One bekommt. Sehr inkonsistente Produktpolitik, wie ich finde,

      • Just my two cents says:

        Richtig. Die verschiedenen Seiten berichten nun verschieden. Aktuell kann man sich aussuchen ob es One ist oder nicht oder das noch unbekannt. Ich finde es echt doof, dass Motorola mittlerweile ihre „One-Reihe“ verwässert und bei der Vielzahl an unterschiedlichen Modellen die auf den Markt gepumpt werden kann man am Ende an zwei Fingern abzählen wie die Unterstützung durch Updates in einem Jahr aussehen wird.

        • Wenn das Hyper am Android One Programm teilnehmen würde, hätte das Motorola sicher aktiv erwähnt. Sehr wahrscheinlich kein Android One Gerät. Dürfte zum Jahreswechsel 20/21 Android 11 geben und dann vielleicht ein weiteres Jahr gelegentlich Patches.

        • Welche Seite berichtet dass es kein Android one Smartphone ist? Wo genau steht das?
          Die Motorola one Reihe besteht aus 4 Smartphones. Ich würde sagen dass das überschaubar ist.

      • Auch für dich gerne noch Mal. Es wurden in den letzten 18 Monaten 4 Motorola one Geräte auf den Markt gebracht. Was ist daran so schwer zu durchblicken?

  2. Da ist ein Xiaomi Mi 9T deutlich besser

    • Wenn man dann 70€ mehr zahlen möchte und sich mit Xiaomi’s OS abgeben möchte, sicherlich. Muss halt jeder Wissen was er möchte aber andereseits kann man wenn man einen 9T nehmen möchte kann man gleich auch ein 9T pro nehmen.

  3. @Caschy, könntet ihr vielleicht zukünftig bitte die Displayart mit angeben. Ich weiß, Google hilft, ist so aber einfacher. Für mich kommt z.B. nur noch OLED in Frage.

    • „Für mich kommt z.B. nur noch OLED in Frage.“
      Weil?

      • Weil … man einmal das echte Schwarz gesehen hat und nun dummerweise bei Displays mit Hintergrundbeleuchtung nicht mehr glauben kann, dass die Hersteller das tatsächlich ernst meinen wollen mit dem Hellgrau als Schwarz.

        Wäre jetzt meine Antwort gewesen bei der Frage. Aber ich wurde ja nicht gefragt. Also bin ich ruhig. ;p

        Für mich kommt jedenfalls auch nur noch OLED in Frage.

        • Genau das. Überall ist der Darkmode in aller Munde und hier funktioniert ein OLED einfach am besten. Zu Zeiten des Galaxy S3 war ich OLED Gegner. Schlechte Auflösung + Pentile Matrix, weiß war nur ein helles gelb und in der Sonne gab es nichts mehr zu sehen. Diese ganzen negativen Eigenschaften gehören mittlerweile der Vergangenheit an. Ich mag das perfekte schwarz.

  4. Trotz ansonsten vollster zufriedenheit mit dem G5 kommt Motorola für mich nicht mehr in Frage.
    Grund: Nach zwei Jahren seit Markteinführung gibt es nicht einmal mehr Android Sicherheitsupdates.

  5. Hier wird vom Namen her Android One vorgegaukelt aber nicht geliefert…
    Voll die Kundenveraschung… Warum hat sowas seitens Google keine Konsequenzen?
    Android One Produktlinien sollten klar als solche erkennbar sein…

    • Jetzt mal langsam. Hier wird nichts vorgegaukelt. Motorola One waren bis jetzt alle auch Android One Smartphones. Was du sicherlich selbst auch nachgeschaut hast auf der Android Webseite. Also sollten einige hier einfach aufhören Müll zu erzählen und sich auf die Fakten konzentrieren.

      • Motorola One waren bis jetzt alle auch Android One Smartphones. (…) Also sollten einige hier einfach aufhören Müll zu erzählen

        Weder das Motorola One Macro noch das Motorola One Zoom nehmen am Android One-Programm teil.

Schreibe einen Kommentar zu Bernd Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.