Motorola: Neues Flaggschiff soll am 22. April vorgestellt werden

Motorola hat für den 22. April die Vorstellung eines Flaggschiff-Smartphones angekündigt. Hierbei dürfte es sich wohl (mitunter) – auch dem kleinen Teaser nach zu urteilen – um das moto Edge+ handeln, welches wir auf Pressebildern bereits zu Gesicht bekamen.

Neben einem Snapdragon 865 und bis zu 12 GB Arbeitsspeicher soll das moto Edge+ einen Akku mit einer Kapazität von 5.170 mAh mitbringen. Das Display löst mit Full HD+ auf und soll eine Bildwiederholrate von 90 Hz haben. Nach dem, was wir bereits auf den Pressebildern sahen, sind die Displayränder des moto Edge+ gekrümmt. Auf der Rückseite befindet sich ein Triple-Kamera-Setup.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Felix Frank

Baujahr 1995. Technophiler Schwabe & Student auf Lehramt. Unterwegs vor allem im Bereich Smart Home und ständig auf der Suche nach neuen Gadgets & Technik-Trends aus Fernost. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

9 Kommentare

  1. Nachdem man alle High-End Nutzer ab 2018 nur noch mit Mittelklasse und miserabler Updatepolitik samt Modellen nicht für den dt. Markt vergrault und zu anderen Marken getrieben hat, versucht man es also (mal) wieder. Schau mehr mal.

  2. Wie siehts bei Motorola mit Updates, Bloatware etc. aus ? Taugt das OS was oder der gleiche Schrott wie überall ?

    • Dirk der allerechte says:

      Ich hab meiner Oma das G-7 power gekauft, mit dem Update Versprechen auf Android 10 bis heute immer noch nichts….. Die letzten Sicherheitsupdates sind im Februar gemacht worden, also ich rate Finger weg und bei Xiaomi schauen ….. ich selbst nutze nur Apple und bin das nicht gewohnt also die Update Politik von diesem Unternehmen ist unter aller Kanone

    • Wenn das Gerät mit „Android One“ läuft, dann ist man fast auf der sicheren Seite. Wenn das Gerät mit Motorola eigener Firmware läuft, hängt man am sprichwörtlichen Tropf, der pünktlich spätestens nach 24 Monaten, wenn überhaupt, komplett trocken ist. Egal was man bei Release versprochen hat. Da werden auch gern schon mal Webseiten mit Werbeversprechen im Nachhinein gelöscht / geändert oder großmundige Ankündigungen einfach fallen gelassen. Ich traue dem Laden nicht mehr. Hab mir das jahrelang bei so einigen Geräten angeschaut, nicht mehr mit mir. Bloatware ist kaum bis gar nicht vorhanden, zumindest optisch wie reines Android, aber dadurch kommen leider Updates bei diesem Hersteller auch nicht schneller.

  3. Wolfgang D. says:

    Seitdem Lenovo die Moto Z Reihe so schmählich im Stich gelassen hat, nein danke.

    Z2Play und Z3Play laufen hier immer noch sauber, mit den Akku Mods und unter Android 8/9. Mir ist mittlerweile nur der Bildschirm etwas zu klein, solche Schmankerl wie VoLTE/VoWLAN sind bereits vorhanden. Ansonsten, OS Updates werden total überbewertet, auch wenn für das Z3P ab und an noch ein Patch kommt.

  4. Wolfgang H says:

    Bei mir läuft auch ein Z2Play. Läuft echt gut. Man muss wirklich nicht immer das neueste Android haben. Kollege hat ein Z3force das hat LG mit Updates scheinbar tot geupdatet.

  5. Mein G6+ erhält regelmäßig Patches, das G7+ hat mittlerweile Android 10. Die sehr mässige nächste Generation G8+ mit Hybrid-Slot habe ich ausgelassen.
    Wenn das G9+ auch nix ist, fange ich an, mich woanders umzusehen.
    Wäre aber schade…

    • Regelmäßig wäre gut, regelmäßig selten passt aber wohl eher. Das G6+ eiert noch auf Pie mit Patchlevel 2/2020 herum, ist aber eh bald Schluss. Das G7+ auch noch auf 02/2020 aber wenigstens schon Android 10, das G7 ist noch auf Pie. Achja, das letzte High-End Gerät Moto Z² Force hat es vom Oktober 2017 – letzten Patchstand 07/2019 noch nichtmal 24 Monate durchgehalten bis es fallengelassen würde, und das trotz des Google Status mit Android Business recommended mit versprochenen 3 Jahre Patchversorgung. Versprechen können (haben) die echt viel, liefern aber nicht. Viele Geräte ihrer Android One Serie hat auch noch kein Android 10 mit veraltetem Patchstand. Also da ist schon seit Jahren der Wurm drin.

  6. Motorola wird zum nächsten HTC. Bin gespannt wie lange es dauern wird.

Schreibe einen Kommentar zu Dirk der allerechte Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.