Motorola Moto Maxx: GSM-Variante des Droid Turbo gesichtet

Letzte Woche stellte Motorola mit dem Droid Turbo ein neues Gerät für den amerikanischen Markt vor. Das Smartphone ist mit einem 5,2 Zoll QuadHD-Display ausgestattet und bietet mit einem 3.900 mAh-Akku ausreichend Strom, auch für längere Tage. Eine internationale Version vom Droid Turbo wünschten sich nach der Vorstellung einige. Und es hat den Anschein, als hätte Motorola da noch etwas in der Hinterhand.

Moto_Maxx

Guilherme Henrique postete bei Google+ einige Bilder eines Moto Maxx, das dem Droid Turbo nicht nur äußerlich ähnlich ist, sondern auch mit den gleichen Spezifikationen daherkommt. Das bedeutet neben Display und Akku auch einen 2,7 GHz Quad-Core-Prozessor, sowie eine 21 Megapixel-Kamera. Alles verpackt in einem heutzutage schon kompakt anmutenden 5,2 Zoll-Format.

Das Moto Maxx scheint mindestens für den brasilianischen Markt bestimmt zu sein, dort gibt es von Motorola auch eine Presse-Einladung für den kommenden Mittwoch. Auf dieser Einladung ist ebenfalls ein Gerät zu sehen, das durch seine Rückseite aussieht wie ein Droid Turbo. Ob Motorola auch in weiteren Ländern ein Moto Maxx an den Start bringen wird, ist bisher nicht abzusehen. Kürzlich veröffentlichte Motorola erst das Moto X und das Moto G, jeweils in der 2014-Edition, so kurz danach ein weiteres Flaggschiff zu präsentieren, ist sicher nicht unbedingt förderlich, wenn man die Marke Moto X stärken will.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

10 Kommentare

  1. Throwing money against the screen but no phone appears on my desk! 🙁

  2. Ich hoffe Motorola bringt das Gerät auf den deutschen Markt. Es ist ein würdiger Nachfolger für mein derzeitiges Moto X 2013 und mit 5,2 Zoll gerade noch erträglich.

  3. Das hätte auch ruhig das Nexus 6 werden dürfen.

  4. 299 Euro wäre klasse!

  5. das hätte das nexus 6 werden müssen. endich mal was vernünftiges wieder auf dem markt…. hoffe es kommt

  6. Spec-mäßig auf jeden Fall ein Knaller, aber das Design?! Das hätte gern wie Moto X oder N6 aussehen dürfen.

  7. Das ist es jetzt schon das 2. Nexus Phone hintereinander, das nicht so gut geworden ist wie es hätte werden können. Das N5 und G2 kamen fast gleichzeitig raus und trotzdem ist das N5 dem LG G2 hardwareseitig ziemlich hinterlegen. Jetzt nochmal das N6 ist in so ziemlich jedem Aspekt schlechter als das Moto Maxx. Warum Google? Die bessere Technologie war doch da. Gefühlt gibt es deutlich mehr Leute die ein 5,2Zoll Display anspricht. Damit hätte man dann auch das N5 in Rente geschickt, das mit dem deutlich günstigeren Preis aktuell nicht wirklich in das neue Geschäftsmodell von Google passt.

    Freue mich sehr auf das Maxx. Wenn auch gleich ich lieber etwas weniger Pixel und auch weniger Megapixel gesehen hätte. Damit hätten die Bilder mehr Licht bekommen und der Akku würde nochmal länger halten. Design ist eher nicht so zufriedenstellend.

  8. 3900 mAh Akku ist der Hammer!

  9. Würde es nicht so unglaublich alt und schlecht aussehen, hätte mir e- durchaus gefallen können aber so nicht. Der Akku ist natürlich der Hammer aber Kapazitive Buttons gehen gar nicht und es sieht aus wie die alten Motorola Smartphones von 2010.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.