Motorola Moto Maker kommt nach Europa

Im zweiten Quartal 2014 kommt der Motorola Moto Maker nach Europa. Beim Motorola Moto Maker handelt es sich um ein Tool, um das eigene Smartphone – im konkreten Falle handelte es sich um das Motorola Moto X – nach eigenem Belieben anzupassen. So ließen sich diverse Farben und Materialien der Bedienelemente und Rückschalen für einen geringen Aufpreis ordern. Ob ein Start in Deutschland angedacht ist, wurde bislang nicht mitgeteilt. Definitiv eine interessante Sache, sich das Smartphone – immerhin für die meisten ein dauerhafter Begleiter – auf die eigene Vorlieben optischer Art anzupassen.

Moto-X-Ebony-590x393

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. hmm… die Blenden würden nicht zufälligerweise auch auf ein Moto G passen? 🙂

  2. Nein, passen nicht.

  3. @ caschy
    Auf engadget wird geschrieben, dass der Moto Maker sogar in Deutschland und UK STARTET, also kommen wir sogar als Erste in den Genuss 😉

  4. Warum nicht noch viel später? (Achtung Ironie)

  5. Aus Nachhaltigkeitssicht interessant: Nutzen Menschen ihr Smartphone laenger, wenn sie es personalisiert haben?

  6. bis der tatsächlich hier startet kann man das Moto X auch fürn Apfel und Ei an der Tanke kaufen.. ein Mittelklasse-Modell ein Jahr später noch bewerben wollen ist nutzlos

    Der Nachfolger soll ja bereits im Sommer erscheinen, da lohnt sich das warten mehr darauf als auf eine Anpassung eines veralteten Geräts welches überteuert verkauft wird

  7. kingduevel says:

    Ich will es eigentlich immer noch kaufen. Bisher tendiere ich zu langweiligem Schwarz. Aber vorher muss es unter 300€ fallen, sonst ist es mir das auch nicht so recht wert (generell eigentlich kein Smartphone).

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.