Motorola moto g32 offiziell vorgestellt, kostet 230 Euro

Einen Leak mit ersten Presse-Renderbildern gab es zum neuen Motorola moto g32 ja bereits, nun ist das Gerät offiziell vorgestellt worden. Das Gerät ist ab sofort für einen Preis von 229,99 Euro in zwei Farben erhältlich: Mineral Grey und Satin Silver. Das 6,5-Zoll-FHD+-Ultrabreitbild-Display arbeitet mit 90 Hz, für den Klang sorgen zwei Stereolautsprecher mit Dolby Atmos-Technologie.

Das Triple-Kamerasystem verspricht einen 50-MP-Hauptsensor, der mit Quad-Pixel-Technologie arbeitet. Hinzu kommt eine 8-MP-Ultraweitwinkelkamera mit Tiefensensor und die – mittlerweile leider immer wieder vorhandene 2-MP-Makro-Vision-Kamera. Leider, weil jener Sensor in den meisten Fällen eine nur schlecht funktionierende Lösung abgibt und der Platz dafür auch hätte sinnvoller genutzt werden können. Ob dies beim moto g32 auch der Fall ist, kann ich hier natürlich nur mutmaßen. Als SoC arbeitet hier ein Snapdragon 680, ein Achtkerner von Qualcomm, geladen wird das Gerät mit maximal 30 Watt per Schnellladefunktion.

Amazon-Marke: Solimo Herrenrasierer mit 5-fach-Klinge + 16 Ersatzklingen
  • SOLIMO Male 5 blade system handle with 16 cartridges
  • Lubricating strip contains: Vitamin E, Cocoa Butter, Shea Butter, Jojoba Oil, Grape Seed Oil

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog / Mastodon

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. Danke, aber nie wieder Motorola. Versprochene Update-Politik ist nur dazu da um dich zum Kauf zu verleiten. Dann wartest du und wartest. Kann sogar passieren, dass gar kein Update mehr kommt, weil Probleme aufgetreten sind und Motorola keine Lösung finden kann. Nein, nein, nie wieder.

    • Dito.

      Selbst das Moto One Vision, immerhin ein Android One Device, hat das versprochene Android 11 Update nicht gesehen. Weil eben Probleme aufgetreten sind, die Motorola nicht lösen kann. Oder will.

      Daher auch bei mir: nie wieder Motorola.

      • Oha, da kann ich mich mit meinem One Fusion+ ja glücklich schätzen. Obwohl der Name es suggeriert, ist es kein Android One und es hat relativ regelmäßig alle zwei oder drei Monate Updates gesehen. Kurz vor EOM kam dann gerade noch der Sprung auf 11. Aufgrund dieser Erfahrung und wegen der Zuverlässigkeit des Geräts würde ich tatsächlich wieder zu Moto greifen – wäre das Fusion+ nicht so zuverlässig.

      • Willem uit OWL says:

        Das Moto One Vision meiner Frau ist auf Android 11 upgedated worden. Zu ihrem Ärger, sie hasst technische Änderungen

      • Takeo Otori says:

        Bei meinem OneVision kam das Android 11 Update letzte Woche 😉

  2. Gibts Empfehlung für ein anderes Mittelklassehandy in dieser Preislage. Evtl. sogar mit austauschbaren Akku ?

    • KaaaFuuuKooo says:

      Ganz klare Empfehlung für Samsung‘s Galaxy A Reihe.
      Perfekte Mittelklasse zum guten Preisleistungsverhältnis und ungeschlagener Support.
      A52s, A33, A53 (die 8GB Variante)

  3. Bin vom moto G7 Plus zum A52s von Samsung gewechselt und bereue nichts. Support ist unschlagbar. Regelmäßig kommen jetzt Updates.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.