Motorola Moto G: in fünf Minuten auf Android 4.4.2

Der Tipp des Tages für alle Motorola Moto G-Besitzer kommt heute von Marcel. Wir wissen, dass Motorola mit dem Ausrollen von Android 4.4.2 KitKat begonnen hat. Das Update kommt natürlich nur in Intervallen, was verständlich ist: sollte beim Ausrollen in Schüben Fehler festgestellt werden, so wäre nicht gleich die komplette Benutzerbasis betroffen.

Motorola Moto G

So kann es natürlich sein, dass euer Motorola Moto G schon das Update hat – oder ihr noch warten müsst. Wer nicht warten will, der kann sich auch das offizielle, von einem Benutzer extrahierte Update herunterladen und dieses manuell installieren. Kein großartiges Wissen oder Root vonnöten.

Datei herunterladen und im Root-Verzeichnis des Motorola Moto G platzieren. Normalerweise könnt ihr dies unter Windows mit dem Explorer machen, unter OS X nutzt man Android File Transfer – alternativ kann man den Spaß auch mittels AirDroid auf das Gerät schieben.

update

Danach einfach das Motorola Moto G neustarten und ein paar Sekunden warten. Das Smartphone vermeldet automatisch ein Update und die Tatsache, dass zum Update die Datei vorher kopiert werden muss. Dies erledigt man durch einen Klick auf „Kopieren“. Danach sollte der Installationszauber losgehen. Ein Reboot, das war es schon und ihr seid auf Android 4.4.2. Schief gehen kann nichts, es handelt sich um ein signiertes Update, welches nur auf Geräten funktioniert, die das Update auch verkraften.

Dennoch gilt: Benutzung auf eigene Gefahr, immer fleißig Backup machen – alternativ ein paar Tage auf das Over the Air-Update warten. Das Update bringt nicht den Google Experience Launcher GEL mit, der müsste bei Interesse von Hand installiert werden. Die Neuerungen von Android 4.4.2 KitKat haben wir bereits hier festgehalten. Vorbildliche Lösung, so müsste es immer funktionieren.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

28 Kommentare

  1. Kennt hier einer folgende Problematik: http://goo.gl/9iD2pI
    der native Mail Client zeigt in Verbindung mit einem IMAP Konto bei Mails von einem iPhone eingefügte Bilder nicht an. Beobachtet auf einem Nexus 7 mit Android 4.4.2
    Auf dem Moto G ist noch Android 4.3 und alles funktioniert.

  2. Hallo, stimmt es das man kein Update bekommt, wenn man das Gerät unter 4.3 bereits gerootet hat? Wie geht man hier dann vor um doch in den Genuss von KitKat zu kommen?
    Danke für Hinweise!

  3. Merkwürdig, ich kenne 3 andere Leute die auch das Moto G haben, alle ungerootet und alle haben bereits das Update auf 4.4.2 OTA erhalten. Und ich mit dem gerooteten Gerät hab nimmer noch 4.3.
    Ich hatte in einem englischsprachigen Forum gelesen, das Motorola einen quasi aus der Updateliste raus wirft, wenn man den Code zum entsperren des Bootloaders bei ihnen beantragt. Kann natürlich sein, dass ich mich verlesen habe.

  4. ich hab das Problem, dass ich seit dem Update (Moto G (Retail.en.DE) 4.4.2 OTA ZIP) keine 24h Uhr mehr hab nur noch vorm. nachmittag. Kann mir jemand helfen?

  5. Hi nochmal … gestern Abend war es dann soweit, da steht die Benachrichtigung auf dem Display das 4.4.2 für mein Gerät zur Verfügung steht. Also downloaden, kein Problem, aber bei der Installation ist dann kurz nach dem Neustart Schluss inkl. einer Fehlermeldung. Hab das ganze 2x probiert, immer mit dem gleichen Ergebnis.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.