Motorola Moto G: in fünf Minuten auf Android 4.4.2

Der Tipp des Tages für alle Motorola Moto G-Besitzer kommt heute von Marcel. Wir wissen, dass Motorola mit dem Ausrollen von Android 4.4.2 KitKat begonnen hat. Das Update kommt natürlich nur in Intervallen, was verständlich ist: sollte beim Ausrollen in Schüben Fehler festgestellt werden, so wäre nicht gleich die komplette Benutzerbasis betroffen.

Motorola Moto G

So kann es natürlich sein, dass euer Motorola Moto G schon das Update hat – oder ihr noch warten müsst. Wer nicht warten will, der kann sich auch das offizielle, von einem Benutzer extrahierte Update herunterladen und dieses manuell installieren. Kein großartiges Wissen oder Root vonnöten.

Datei herunterladen und im Root-Verzeichnis des Motorola Moto G platzieren. Normalerweise könnt ihr dies unter Windows mit dem Explorer machen, unter OS X nutzt man Android File Transfer – alternativ kann man den Spaß auch mittels AirDroid auf das Gerät schieben.

update

Danach einfach das Motorola Moto G neustarten und ein paar Sekunden warten. Das Smartphone vermeldet automatisch ein Update und die Tatsache, dass zum Update die Datei vorher kopiert werden muss. Dies erledigt man durch einen Klick auf „Kopieren“. Danach sollte der Installationszauber losgehen. Ein Reboot, das war es schon und ihr seid auf Android 4.4.2. Schief gehen kann nichts, es handelt sich um ein signiertes Update, welches nur auf Geräten funktioniert, die das Update auch verkraften.

Dennoch gilt: Benutzung auf eigene Gefahr, immer fleißig Backup machen – alternativ ein paar Tage auf das Over the Air-Update warten. Das Update bringt nicht den Google Experience Launcher GEL mit, der müsste bei Interesse von Hand installiert werden. Die Neuerungen von Android 4.4.2 KitKat haben wir bereits hier festgehalten. Vorbildliche Lösung, so müsste es immer funktionieren.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

28 Kommentare

  1. Danke Marcel, danke caschy. Hat wunderbar geklappt. (y) PS: Das langsamste war der Download 😛

  2. @caschy: Warum ist es natürlich, dass das update in schüben kommt?

  3. @Icke: steht sogar im Text.

  4. Wo finde ich genau das Root-Verzeichnis? Mit dem OI Dateimanager wird mir ein Root Ordner auf unterster Ebene angezeigt. Ich kann jedoch nichts reinkopieren. Mit BitTorrent Sync wird mir dieser Ordner nicht mal angezeigt.

  5. @Frank: Einfach oberste Ebene.

  6. Für die unbedarften User sollte man vielleicht noch die Warnung dazu schreiben, dass ein Betriebssystem-Update, welches „ein Benutzer“ zur Verfügung stellt, mit Vorsicht genossen werden sollte, wenn überhaupt. Das versteht sich zwar bei kurzem Nachdenken von selbst, aber dennoch.

  7. Ich halte es für keine gute Idee, einfach irgendeinen Binärblob aus dem Internet auf seinem Handy zu installieren. Das würde man am PC doch auch nicht machen. Man kann einfach nicht wissen, was man sich da möglicherweise einfängt – und das lässt sich auch geschickt tarnen, sodass man es nie mitbekommt.

    Lieber noch eine Woche warten, bis die offizielle Version da ist, damit ist man auf der sicheren Seite.

  8. Bitte um Hilfe. Wo muss man es bei Airdroid genau hinkopieren:
    – in SD Card
    – in System oder
    – in System/root/
    ? Danke

  9. Einfach nur in den internen Speicher, den man auch per PC sieht, in keinen Unterordner.
    Und an die Skeptiker: offizielle Updates sind meist vom Hersteller signiert, eine Änderung würde bei der Überprüfung der Signatur auffallen und das Handy die Installation verweigern.

  10. MrToastbrot says:

    So leicht fälschen kann man das ganze nicht, da das mit einem Motorla Key signiert wurde und man diesen nicht fälschen kann. Ist dieser nicht korrekt, verweigert das Recovery das installieren des Updates.

    Mit de Root-Verzeichnis ist normalerweise / gemeint, hier im Beitrag ist aber wohl eher das Stammverzeichnis der Speicherkarte, also /storage/sdcard0 oder ähnlich.

  11. Der kryptografische Schlüssel existiert, das stimmt, doch wird er aus der Datei selbst heraus generiert und nicht etwa durch asynchrone Verfahren von Motorola als Drittpartei signiert.
    Diese „Sicherheit“ ist vorgetäuscht und lachhaft, es schützt einen höchstens davor, dass man eine korrupte Datei kopiert hat. Mit wenig Aufwand kann ich solch ein Update so modifizieren, dass vom Handy als valide akzeptiert wird.

  12. @Moritz: Sicher? Normalerweise installieren die Bootloader nur vom Hersteller signierte updates. Und diesen Schlüssel hat wirklich nur der Hersteller. Wenn man das Phone rooted sieht das ganze natürlich anders aus….

  13. George Kaplan says:

    @Cashy

    Es wäre sehr nett den Hinweis zu geben, dass es nicht mit einer mobilen Broswserversion geht, dann ladet man nämlich die Datei „mobogenie-1541.apk“ runter.

    Bei Handys mit Chrome auf Desktopversion umstellen, dann geht es.

  14. Wie heisst die App „Entladen in…“?

  15. Für mich eine super Alternative: Ich habe hier zu Hause kein WLAN aber einen Mobilfunktarif mit 5 GB Volumen. Das Update kann ich aber offiziell nur über WLAN herunterladen. Also habe ich meinen Laptop per Tethering ins Netz gebracht und kann diese Datei nun hier downloaden, auf mein Moto G kopieren und installieren.

    Super vielen Dank dafür!

  16. funktionirt nicht habe das moto g mit 8 gb von saturn ich kopiere die datei auf mein handy in den root und reboote es passirt aber nichts ich bekomme kein update angezeigt

  17. Na super, so toll ist 4.4 auch wieder nicht, dass man das unbedingt sofort haben müsste. Da lob ich mir mein Nexus 1, da hab ich wenigstens ein stabiles Android ohne Zwangssuche

  18. Habe ein Problem, das Update habe ich runtergeladen und in den Root Ordner eingefügt anschließend neu gestartet und das Update versucht, zu installieren. Bei dem Installationsvorgang zeigt er mir direkt einen Fehler an und fährt wieder normal hoch!

    Habe genau die Anleitung befolgt, was mache ich falsch?
    Ich glaube ich bin nicht der einzige mit dem Problem!

  19. Bei mir klappt es leider nicht, meine 4.3 Firmware heißt:
    14.91.11.falcon_umts.O2.en.DE
    Aber ich sehe sonst kein Branding oder sonstiges von O2 auf dem Telefon. Was soll ich dann machen?

  20. Kennt hier einer folgende Problematik: http://goo.gl/9iD2pI
    der native Mail Client zeigt in Verbindung mit einem IMAP Konto bei Mails von einem iPhone eingefügte Bilder nicht an. Beobachtet auf einem Nexus 7 mit Android 4.4.2
    Auf dem Moto G ist noch Android 4.3 und alles funktioniert.

  21. Hallo, stimmt es das man kein Update bekommt, wenn man das Gerät unter 4.3 bereits gerootet hat? Wie geht man hier dann vor um doch in den Genuss von KitKat zu kommen?
    Danke für Hinweise!

  22. Merkwürdig, ich kenne 3 andere Leute die auch das Moto G haben, alle ungerootet und alle haben bereits das Update auf 4.4.2 OTA erhalten. Und ich mit dem gerooteten Gerät hab nimmer noch 4.3.
    Ich hatte in einem englischsprachigen Forum gelesen, das Motorola einen quasi aus der Updateliste raus wirft, wenn man den Code zum entsperren des Bootloaders bei ihnen beantragt. Kann natürlich sein, dass ich mich verlesen habe.

  23. ich hab das Problem, dass ich seit dem Update (Moto G (Retail.en.DE) 4.4.2 OTA ZIP) keine 24h Uhr mehr hab nur noch vorm. nachmittag. Kann mir jemand helfen?

  24. Hi nochmal … gestern Abend war es dann soweit, da steht die Benachrichtigung auf dem Display das 4.4.2 für mein Gerät zur Verfügung steht. Also downloaden, kein Problem, aber bei der Installation ist dann kurz nach dem Neustart Schluss inkl. einer Fehlermeldung. Hab das ganze 2x probiert, immer mit dem gleichen Ergebnis.