Anzeige

moto g9 play kommt nach Deutschland: Großer Akku, kleiner Preis

Motorola hat nun offiziell das moto g9 play für den deutschen Markt vorgestellt. Eines vorweg: man hat einen ordentlichen Akku verbaut, satte 5.000 mAh Kapazität hat dieser. Wobei die nackte Anzahl der mAh auch nicht so ganz aussagekräftig ist, denn es kommt ja darauf an, wie so ein Smartphone mit dem Akku haushaltet.

Doch der Reihe nach, lassen wir einmal die nackten Zahlen für sich sprechen: Motorola setzt beim moto g9 play auf ein 6,5 Zoll großes Display (17,27 cm) mit einer Auflösung von 720 x 1600 Pixeln und  269 ppi Pixeldichte.

Das 200 Gramm schwere Smartphone setzt auf Android 10, hat einen Kopfhöreranschluss und unter der Haube einen Qualcomm-Snapdragon-Prozessor 662 mit 2,0 GHz Octa-Core-CPU und Andreno-610-GPU. Finden viele Nutzer vielleicht spannender als ein Modell mit MediaTek-CPU. Ansonsten? 4 GB RAM sowie 64 GB Speicher – immerhin erweiterbar durch den Einsatz einer microSD-Karte.

Weiteres: 802.11 a/b/g/n/ac 2,4 GHz + 5 GHz, Dual-SIM, USB-C und einen Fingerabdrucksensor zum Entsperren. Kameras sind auch mit drin: 48-MP-Sensor (Pixel-Binning für 12 MP netto), (ƒ/1.7, 1,6 µm) Quad-Pixel-Technologie, 2-MP-Makro, (ƒ/2.2, 1.75 µm), 2-MP-Tiefensensor, (ƒ/2.4, 1.75 µm) sowie eine Frontkamera mit 8-MP-Sensor (ƒ/2,2, 1.12 µm).

Preis des Ganzen? 169,99 Euro. Durchaus fair für das Gebotene – wobei der „Preiskampf“ in dem Gefilde auch schon sehr hart ist. Laut Motorola ist das moto g9 play ab sofort in Deutschland verfügbar, bei Amazon ist es zur Stunde aber noch nicht gelistet.

Samsung Galaxy M31 Android Smartphone ohne Vertrag, 4 Kameras, großer 6.000 mAh Akku, 6,4 Zoll...
  • Ein Display zum Verlieben: Genießen Sie auf dem 6, 4-Zoll Infinity-U Display mit Super AMOLED FHD+-Technologie all Ihre Lieblingsvideos und Fotos in gestochen scharfer Auflösung.
  • Jede Menge Power: Mit dem 6.000 mAh-Akku können Sie auch unterwegs den nächsten Serienmarathon beginnen – und vielleicht noch beenden.
  • Die Kamera für schöne Momente: Die vielseitige Quad-Kamera hat für fast jede Situation das passende Objektiv und zeigt Sie von Ihrer besten Seite mit der 32 MP-Selfie-Kamera.

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

13 Kommentare

  1. Das klingt tatsächlich ziemlich fair, obbwohl man hier bei der Displaygröße an der Auflösung gespart hat. Die Kameras waren auch immer guter Durchschnitt (damals vom G2 ausgehend, hat sich aber durch internes Hitzeproblem irgendwann selbst zerschossen vermutlich Controller defekt und überhitzt)

  2. Also 6.000mAh sind ja echt mal ne Ansage. Das mit nem brauchbaren Display (700+ nit und ab 1080p) würde sich vermutlich richtig gut verkaufen – mit SD765 und 6-8GB RAM gerne auch für 400-500€

  3. Display Auflösung ist aber leider mal echt mies bei der Grösse.

  4. Das Moto G8 plus hat in Deutschland bis heute kein Update auf Android 10 erhalten.
    Obacht bei Motorola!

  5. Klingt tatsächlich nach einem fairen Kurs. Motorola Typisch dürfte ein Update auf Android 11 wohl eher unwahrscheinlich sein (oder wenn nur über CustomRoms laufen). Aber dass das Gerät bereits Android 10 mitbringt ist ja für Motorola Verhältnisse auch keine Selbstverständlichkeit und durchaus lobenswert.

    Und laut Website soll in Europa (und einigen anderen Märkten) ja auch NFC verbaut sein. Das wäre ein großer Fortschritt nachdem das zuletzt bei allen Einsteigergeräten bzw. Midrangern mit größerem Akku gefehlt hat.

    • Gibt das Redmi 9 für 102 Euro öfters mit nfc sowie letztens das Redmi Note 9 für 125 Euro mit nfc.
      Alles wesentlich besser alternativen.

      • Theoretisch ja. Dafür muss man dann allerdings auch die Oberfläche mögen und für mich als Pixel – AndroidOne Nutzer kann ich mich damit leider gar nicht anfreunden.
        Zudem ist ja auch immer die Frage wie zuverlässig das dann mit der Garantieabwicklung bei den Xiaomi / Redmi Geräten läuft. Denn bei allem mäßigen Support im Bezug auf die Software hatte ich da bei der Hardware im Fall der Fälle bei Motorola nie Probleme.

  6. Können se behalten

  7. Gibt es auch schon Infos, wann das „normale“ G9:(ohne MN!enszusatz) oder ein G9 Power in DE erscheinen sollen?

  8. Meinchmal kommt es doch auf die Größe an …

    … habe jetzt 12 cm und 17 cm würden sehr viel mehr spass machen !

    Mein jetziges Moto G4 Play hat rund 140 Euro gekostet also ein ganz normaler Preis für ein Mobiltelefon
    das G9 Play wird dann wohl ähnlich viel kosten im Handel ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.