Moto E4 und Moto E4 Plus sind offiziell

Günstige Smartphone gibt es bereits einige auf dem Markt und mit dem Moto E4 und dem Moto E4 Plus macht Lenovo nun die Geräte offiziell, die es in der Vergangenheit in Sachen Optik und Spezifikationen in Leaks schafften. Bereits jetzt teilt man mit, dass Moto E4 und Moto E4 Plus es auch nach Deutschland schaffen, Ende Juni kann man die Geräte bekommen. Bevor wir zu den Geräten mit ihren Kernspezifikationen kommen, hier schon einmal der Preis: Das Moto E4 in Blush Gold oder Iron Gray mit 2 GB RAM und 16 GB internem Speicher kostet 159 Euro, das Moto E4 Plus in Iron Gray oder Fine Gold mit 3 GB RAM und 16 GB internem Speicher ist für 199 Euro erhältlich.

Moto E4:

MotoE4 Plus:

Hier einmal die Spezifikationen der Geräte:

Kurzfakten Moto E4 und Moto E4 Plus

Moto E4 (XT176x)

  • Display: 5,0 Zoll IPS-LCD mit 1280 x 720 Pixeln
  • Prozessor: MediaTek MT6737M 1,3 GHz Quadcore ARM Cortex-A53
  • RAM: 2 GB
  • Speicher: 16 GB (erweiterbar via microSD)
  • Kameras: 8 MP Hauptkamera, 5 MP Frontkamera
  • Konnektivität: 4G/LTE (Dual-SIM), Bluetooth 4.2, WLAN 802.11 a/b/g/n, GPS
  • Akku: 2.800 mAh, austauschbar
  • Maße/Gewicht: 144,7 x 72,3 x 8,99 mm, 145 g
  • Android 7.1.1
  • Fingerabdrucksensor

Moto E4 Plus (XT177x)

  • Display: 5,5 Zoll IPS-LCD mit 1280 x 720 Pixeln
  • Prozessor: MediaTek MT6737M 1,3 GHz Quadcore ARM Cortex-A53
  • RAM: 3 GB
  • Speicher: 16 GB (erweiterbar via microSD)
  • Kameras: 13 MP Hauptkamera, 5 MP Frontkamera
  • Konnektivität: 4G/LTE (Dual-SIM), Bluetooth 4.2, NFC, WLAN 802.11 a/b/g/n, GPS
  • Akku: 5.000 mAh
  • Maße/Gewicht: 155,0 x 72,3 x 9,55 mm, 198 g
  • Android 7.1.1
  • Fingerabdrucksensor

Und, was sagt ihr zu den Geräten? Wenn man mal schaut, ist der 5.000er-Akku schon eine Ansage – zudem nutzt das Smartphone ein 10W-Schnellladegerät, das stundenlange Akkulaufzeit in nur wenigen Minuten Ladezeit liefern soll.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

11 Kommentare

  1. Aus leidvoller Erfahrung sage ich: Entweder was von Google, oder von Motorola. Ich habe nun leider ein Samsung-Smartphone gekauft und ärgere mich jeden Tag auf’s Neue. Beknackte Icons, Kindische Oberfläche, Akku-Leistung deutlich (!) schlechter als das, was ich von Moto kenne, dazu noch Crapware wie S-Planner und dieser Schrott. Ich sag‘ halt nur, was ich darüber denke. Bei Moto bekommt man fast Stock-Android.

  2. sunworker says:

    Wenn die Auflösung Full-HD wäre würde ich über das E4+ nachdenken.

    @caschy Im Foto sieht es aus als wäre ein Fingerabdruckleser dran, in den Kurzfakten steht davon nix. Wäre schon ein wichtiges Detail denke ich.

  3. sunworker says:

    @fakeram
    Mein Moto G4+ hat nur eine App dabei. Rest ist Andriud pur. Was anderes kaufe ich auch nicht mehr.

    Ich hatte mal ein Samsung Tab da waren 5ß+ Müllapps drauf, Samsung kaufe ich nie wieder.

  4. Die Samsungerfahrung haben wohl schon die meisten gemacht.
    Aber abseits der „IT/Technikinteressierten“ (so wage ich es mal die meisten hier zu bezeichnen) gibt es doch für den 08/15 User nur Zweierlei: iPhone oder Samsung.
    Traurig aber wahr – wenn man sich so umhört, ist für viele doch Android = Samsung; oder man kauft sich ein iPhone.
    Moto’s finde ich auch gut, würde ich mir wieder ein Android zulegen (müssen), wäre es auch ein Moto, da es „clean“ ist.

  5. Bin im Großen und Ganzen auch sehr zufrieden mit meinem Moto Play, allerdings gab es bis heute nicht das versprochene Android-Update. Schade, dass Google keine Budget-Geräte mehr produziert…

  6. Sehe ich wie sunworker, daß FullHD inzwischen für mich zum Standard gehört, und wie flüssig Android 7.1.1 noch mit 2GB RAM läuft, würde ich checken, aber ansonsten ein sehr cooles Angebot im unteren Preissegment.

  7. Das E4 Plus ist alleine wegen dem starken Akku extrem interessant. Sollte man damit bei „normaler“ Benutzung mehr als zwei Tage auskommen ist es meins, egal was die restlichen Daten so hergeben…

  8. Optilasgar says:

    @sunworker
    Das Moto G5 kostet auf Amazon 177 EUR, und kommt mit der von dir gewünschten FHD Auflösung als Alternative. Hat sogar einen wechselbaren Akku und nen Qualcomm SoC.

  9. Ich gelte auch schon immer als Exot, weil ich die Moto’s verkaufe. Teilweise kann man mir auch vorwerfen, dass ich sie „aufschwatze“. ABER. Alle meine Kunen libene jetzt ihre Motos. Ich hab viele Umsteiger von Apple dabei (knapp 70) und noch mehr Samsung (knapp 290). Die Erfahrungen sind stets die selben. AKKU GEIL, SYSTEM GEIL, STRESSFREI, LÄUFT, TUT WAS ES SOLL. Ende aus. das Kondensat von Smartphone.
    ich liebe auch andere Marken. Aber mit den Motos kann ich den Kunden noch beeindrucken.

  10. sunworker says:

    @Optilasgar
    Das G5 ist für mich leider völlig unbrauchbar, genau wie das G5+. Die sind beide zu klein, ich brauche 5.5″.

  11. Optilasgar says:

    @sunworker
    Jedem das seine, ich bin aktuell auf 4.7″ und kann nichts über 5.0″ akzeptieren, da für mich 1-handbedienung mit Daumenerreichbarkeit der linken oberen Bildschirmecke essenziell für ein Smartphone ist.

Es kann einen Augenblick dauern, bis dein Kommentar erscheint.