MonitorSwitch: Fenster schnell auf einen anderen Monitor schieben

Mein Schwiegervater in Spe hat jetzt einen zweiten Monitor an seinem Rechner. Findet er ganz klasse. Mail, Twitter und Co auf dem einen, das andere Gekröse auf dem anderen Monitor. Nun besteht aber die Problematik, dass er ab und an den zweiten Monitor nicht zur Verfügung hat (zum Beispiel, wenn er mit seinem Laptop im Garten sitzt). Bislang zieht er seine Programme immer noch von Hand auf den anderen Monitor, ich würde das ja viel zu umständlich finden…

Da kam der Tipp von Michael (DANKE!) per Kontaktformular gerade recht: MonitorSwitch. Kostenlose Freeware, die heute aktualisiert wurde. Nach der Installation lassen sich Fenster ganz einfach per Shortcut oder eben Knopfdruck nach links oder rechts schieben. Ganz einfach ohne lästige Maus-Schieberei. Benutzer von Windows 7 können selbstverständlich auch die Kombination WIN+SHIFT+ links / rechts nutzen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

23 Kommentare

  1. Moin ^^
    bei Windows 7 funktioniert das auch ohne Zusatzprogramme einfach „Windows-Taste + Shift und dann Pfeil Links oder Rechts“ 😀

  2. Obiges Tool ist auch für alte Windows-Versionen, aber ich tacker das mal oben rein 🙂

  3. Moinsen,

    kennt ihr denn vielleicht auch noch ein kostenfreies Tool, das bereits beim Öffnen von Anwendungen diese dann auf einen bestimmten Monitor beamt?

    Gruß, Justus

  4. UltraMon ist leider nicht free.

  5. @caschy
    Ich gebe dir recht, für windows xp is das ein super Teil. ^^

  6. Warum nicht das Schweizer Taschenmesser ac’tivAid? Klappt wunderbar. Fast ein Tool für alles. ^^

  7. Cool, den Trick mit Win+Shift+Pfeiltasten kannte ich noch gar nicht. Auf Arbeit hab ich das häufig, dass ich Fenster hin und her schieben muss. So geht das direkt leichter von der Hand.

    Danke für den Tipp!

  8. Gebe Cris völlig Recht. Mal wieder ein Fall von „habe ich eh schon dank ac’tive aid“. Wenn man sich daran einmal gewöhnt hat, ist es schwer das wieder aus dem Arbeitsalltag wegzudenken.

    Das Tool war das bisher einzige, wofür ich den (sehr restriktiven) Arbeitgeber um Erlaubnis gebeten habe, das bitte einsetzen zu dürfen. Wurde gottseidank erlaubt.

    Wie man ohne UserHotkeys, HotStrings, PastePlain, Monitor Switcher und ComfortRezise vernünftig arbeiten kann, ist mir ein Rätsel 🙂

    Die aktuelle Devel-Version funktioniert übrigens ein wenig besser mit Windows 7 / Vista. Auch wenn meine liebgewonnen Erweiterungen New File/New Folder/Freespace noch immer nicht mit Aero zusammenarbeiten 🙁

  9. Guter Tipp das mit activAid, kannte es noch gar nicht und werd es mir nun erstmal installieren, scheint mir ganz nützlich zu sein.

  10. @Cris: Danke, den habe ich eben bei Heise (vergeblich) gesucht… Danke…

  11. Kann da Display Fusion empfehlen, bietet noch weitere Hotkeys. Gibt es auch als kostenpflichtige Version, die Freeware-Version dürfte aber für die Meisten reichen.

    http://www.binaryfortress.com/displayfusion/

    Hatte schonmal drüben mir drüber geschrieben:
    http://bit.ly/c9KAwk

  12. Soweit ich weiß, merkt sich zumindest Windows XP die Stelle, an der ein Fenster geöffnet war. Wenn der Anzeigebereich bei abgeklemmtem zweiten Screen nicht mehr da war, wird das Fenster automatisch in den sichtbaren Bereich geschoben.

    Wenn der zweite Monitor wieder verfügbar ist, wird das Programm wieder an seiner eigentlichen Position geöffnet.

    Man darf ein Fenster nur nicht verschieben, wenn es im Ein-Monitor-Modus geöffnet wurde – weil dann speichert Windows die neue Position.

    Übrigens ist mir aufgefallen, dass Windows die meisten Programmfenster auf dem Monitor öffnet, wo sich die Mouse beim Startbefehl befand.

    @justus: Die Matrox-Karten hatten damals immer eine DualHead-Steuerung drin, wo man festlegen konnte, auf welchem Monitor ein Programm immer geöffnet werden soll. Keine Ahnung, ob’s das immer noch gibt.

  13. Hmmm, das Switchen per Hotkey mach ich schon seit jahren mit der Free-Version von MultiMon » http://www.mediachance.com/free/multimon.htm

  14. @NewsShit!: Genau soetwas suche ich. Ich nutze einen 23″ und einen 17″. Auf dem 17″ läuft primär VLC, der große dient zum arbeiten. Dennoch verschiebe ich den VLC gerne mal auf den großen, wenn ich nur Video schaue. Beim nächsten öffnen hätte ich aber gerne den VLC wieder auf dem 17″ gestartet. Aber das gibt’s wohl nur in Marke Eigenbau… Ein AHK-Skript zum selektieren des Monitors habe ich schon gefunden, nun nur noch einen Watchdog drum schreiben, der neue Fenster in der Fensterliste erkennt und diese dann auf den angegebenen Monitor verschiebt… Wenn nur die knappe Zeit wäre… :/

  15. JürgenHugo says:

    Ich würd einfach nich in den Garten gehen… mrgreen:

  16. @ JürgenHugo Ich will aber mit dem Laptop bei schönen Wetter im Garten sitzen. Darum habe ich es ja angeschafft. :-))

  17. Ich verwende das kleine tool ZBar: http://www.zhornsoftware.co.uk/zbar/index.html. Im Prinzip die Features die ich aus Multimon haben will aber kostenlos. Vorteil auch die Windows-Toolbar wird auf dem zweiten Monitor angezeigt. Programme auf dem Zweiten Monitor tauchen dann natürlich auf der Toolbar im zweiten Monitor auf.

  18. Ich nutze lieber Ultramon. Hat man außerdem die schöne Smartbar.

    Schon der einzige Grund wieso man Ultramon kaufen sollte. Ein Hammer Tool.

  19. uh wie geil… hab sowas gesucht und jetzt geht das auch noch mit boardmitteln… zu geil

  20. Tipp um Tool auf 2. Bildschirm zu starten:
    Programm startem, auf den 2. Bildschirm schieben und nun via STRG und X Button schließen bzw. via SHIFT und X, Windows merkt sich dann die Position

    Des weiteren:
    Autoit Script:


    $x = 300
    $y = 10
    $exe = „C:\Windows\System32\calc.exe“
    $winTitle = „Rechner“

    Run($exe)

    Opt(„WinWaitDelay“, 10) ;milliseconds
    WinWait($winTitle, „“, 5) ;seconds to wait
    If @error Then Exit

    WinMove($winTitle, „“, $x, $y)

  21. hi,

    habt Ihr vielleicht auch einen Tip für folgendes Problem:

    Zimmer 1: PC mit einem Monitor. Verbunden ist der aber zusätzlich mit dem LCD TV im Wohnzimmer.

    Problem ist dabei natürlich das Sachen auf dem TV am PC nicht gesehen werden und man daher fast blind navigiert.

    Gibt es ein Tool mit dem ich auf Monitor 1 die Sachen vom TV sehe, z.B. in einem kleinen Fenster?

    Danke!

    Gruß

    TUllm

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.