Monitor per Doppelklick ausschalten

Eigentlich eine falsche Überschrift, denn ein Programm kann den Monitor nicht physikalisch ausschalten. Doch lassen sich Monitore von Programmen in den Suspend-Modus schalten. Dies kann zum Beispiel praktisch sein, wenn euer Notebook nicht über eine Funktionstaste verfügt, die den TFT ausschalten kann, oder euer alter CRT-Brocken den Ausschalter auf der Rückseite hat. Anwendungsbereiche: kurz das Notebook zur Musikbeschallung anwerfen und nicht extra die Energieoptionen ändern wollen.

Wer diese Funktion vermisst, der kann sie jetzt ganz simpel nachrüsten – Taimur vom Blog Redmond Pie hat sich eine kleine Anwendung namens TurnOffLCD geschrieben, die ihr einfach per Doppelklick startet – und schon geht der Bildschirm aus. Per Maus oder Tastatur schaltet ihr ihn wieder an. Ganze 85 Kilobyte benötigt das portable Programm an Platz. Der Autor hat es (wie ich auch) nur unter Vista testen können, in den Kommentaren wird auch berichtet, dass es unter Windows XP funktioniert.

So klein und einfach können nützliche Tools sein.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

23 Kommentare

  1. Eigentlich ein schönes Tool, leider startet es bei mir unter XP nicht. Evtl. braucht das Proggi die .net-Umgebung, welche ich nicht installiert habe.

    Gibt es eine Anleitung, welche Funktion aus einer Windows DLL man bemühen muss, um den Monitor zum Schlafen zu schicken?

  2. SonicHedgehog says:

    Suche derzeit folgende Funktion (möchte etwas mehr Energie sparen mit dem Notebook): Während des Video gucken (YouTube, Quicktime, usw.) soll kein Standy zum Monitor geschickt werden durch die Energieoptionen. Kennt jemand so etwas?

    (Möchte den Bildschirm nämlich nach 1 min ausschalten lassen, aber beim Video gucken ist das natürlich blöde ;-))

  3. Hey,
    ziemlich genau das gleiche Problem habe ich auch, SonicHedgehog. Ich bräuchte ein Programm das verhindert, dass mein Bildschirm bei Programmen wie Zattoo in den Standby-Modus geht. Ich schätze, das macht mein Notebook nur, weil ich unter WinXP mit eingeschränkten Benutzerrechten arbeite. Ganz verstehe ich das aber nicht – weil bei Flash-Videos macht er das glaube ich nicht. Oder sind die immer zu kurz?!? Kann ich gerade nicht so sagen.
    Na ja, wenn irgendwer nen Tipp hat: ich wäre sehr dankbar.
    Gruß
    Steffi

  4. SonicHedgehog says:

    Windows erkennt das ja selber etwas. Also wenn Windows Media Player oder irgendein „eindeutig als Video-Abspiel-Programm erkenntliches Programm“ läuft (in Fullscreen), dann deaktiviert Windows die Energiesparoptionen automatisch. Aber bei Firefox – hat ja nicht immer ein Flash-Video laufen – erkennt er das nicht. Ist z.B. total nervig, wenn ich mir wirklich mal ne Serie oder nen Film anschaue -.-

    Zweitens: Schön wäre dieses LCD Standby kombiniert mit nem „Sperren“, also Win+L sozusagen 😉

  5. hallo SonicHedgehog, ich weiß zwar was du mit der Kombinations meinst (wäre sicher wünschenswert), alternativ zum Sperren „LaptopAlarm“ hier: http://laptop-alarm.softonic.de/

  6. SonicHedgehog says:

    @LuNeX: Danke, schau’s mir gleich mal an 😛

    Habe gerade nach viel g’schaut und auch einige Links zusammen getragen. Wizmo hatte ich auch probiert, recht _lustig_, habe /monoff gedrückt (Monitor aus) und der Monitor blinkte 5 Minuten lang -.- (Ein – Aus – Ein – Aus). Also lustig ists schon, wer will kann probieren, tritt aber wahrscheinlich nur bei mir auf^^

  7. [quote]
    Also wenn Windows Media Player oder irgendein “eindeutig als Video-Abspiel-Programm erkenntliches Programm” läuft (in Fullscreen), dann deaktiviert Windows die Energiesparoptionen automatisch.
    [/quote]

    dann erkennt Windows wohl den Media Player Classic nicht als solchen -.-

  8. Christoph says:

    @Jan:

    startet Problemos unter XP und braucht .NET („I wrote this application in C# using Microsoft Visual Studio 2008.“).

    Installiers doch einfach. dAs einzige, was gegen .NET spricht ist doch eigentlich nur, wenn man einen EEPC oder ganz ganz wenig Festplatte hat.

  9. Ich verwende immer MonOff von schneewiesel aus dem G::B.
    Funktioniert sehr gut bei mir und es lässt sich auch die Austellzeit einstellen.

  10. Man kann sehr wohl den Monitor mit dem PC Ausschalten, also physikalisch mein ich jetzt. Vorraussetzung ist der Hauptschalter des Monitor ist elektronisch und der Monitor hat eine extra USB Verbindung zum PC und eine entsprechende Software dazu. Mit meinem Eizo geht das ! Die sind aber auch sau teuer

  11. Das Tool „TurnOffLCD 1.01“ funktioniert unter XP SP2.

  12. @Chris:
    Wenn ich mir mit dem Media Player Classic etwas anschaue, dann wird der Bildschirmschoner nicht aktiviert.

  13. Funktioniert perfekt bei mir =) (Vista)
    Danke für den Tipp, Caschy!

  14. Danke für die beiden ToolTipps!
    Im Zeitalter der bewusst gelebten Green-IT, kommt mir das gerade recht.
    Von den Beiden spricht mich MonOff durch den optionalen Sperrmechanismus noch mehr an.

  15. Deswegen gab es das auch 😉

  16. SonicHedgehog says:

    Ich weiß, dass da jetzt viele Monitor ausschalten-Geschichten dabei sind. Wers personalisieren will, kann ja AutoHotkey verwenden 😉

    Habe hier mal eine AutoHotkey-exe mit 3 Sekunden Verzögerung, da kann man davor halt noch Win+L drücken 😉

    Vielleicht will’s ja jemand 😉 : http://www.filedropper.com/monitorausschalten

    (@dog carlos: Bei deinem fehlte mir die Verzögerung ;-))

  17. dog Carlos says:

    Na dann is ja jetzt für absolut jeden was dabei 😉

  18. Ich hab noch einen: MPower tut’s auch. Ist 20 Kb groß, einfache exe Datei, ohne lästige Benachrichtigungen und zumindest bei XP gibbet keine Probleme.

    http://www.boris-toll.at/
    http://www.boris-toll.at/load/software.php
    http://www.boris-toll.at/load/load.php?file=../downloads/MPOWER.EXE&filename=MPOWER.EXE

    Grüße,
    David

  19. Hoffentlich klappt’s auch mit Vista64 😉

    Gab es nicht früher mal solche Tools für „Hot Corners“, mit denen man mit Hilfe des Mauszeigers in den verschiedenen Bildschirmecken verschiedene Aktionen triggern konnte?

    Screensaver, Screenshot, etc einfach durch bewegen des Mauszeigers in die entsprechenden konfigurierten Ecken?

    War eigentlich ganz nett! 🙂

  20. Trainspotter says:

    @SonicHedgehog, Steffi: Also wenn Ihr verhindern wollt, dass Euer Monitor beim Videoschauen nicht ausgeht, dann solltet ihr mal caffeine ausprobieren. Müsst Ihr natürlich im Falle des Falles manuell starten, bevor Ihr den Weg zur Couch antretet. 😀

    @Hapepe82: Jau, genau sowas hab ich neulich krampfhaft gesucht, aber leider nicht mehr finden können. Hatte mal so ein kleines Programm mit dem ich den Monitor über die linke obere Ecke ausschalten konnte.

  21. SonicHedgehog says:

    @Hapepe82: Danke! 🙂

  22. All diese programme funktionieren nur, wenn man nur ein monitor benutzt, aber wenn man zwei monitore benutzt, dann gehen beide aus.
    Es so einstellen, das nur ein monitor ausgeht, kann man nicht.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.