Momente

Manche Menschen halten Momente fest. In Bildern. Auch ich hab mal wieder tief in der Kiste gekramt und jede Menge peinlicher Photos gefunden. Aber ich mach mich ja gerne zum Horst ;).

Fangen wir mal chronologisch an:


1980 – die geilen 80er beginnen – und ich muss baden


1983 – Einschulung an der Nordmarkt Grundschule in Dortmund


1992 – Der erste Sozialversicherungsausweis – ich mit unschuldigen 15 Jahren


1993 – mit der ersten „richtigen“ Freundin


1994 – nach durchzechter Nacht im Fotoautomaten – Deutschland flog gegen Bulgarien raus


1995 – w?hrend meiner ersten Ausbildung zum Stahl- und Betonbauer


1995 – Johnny Beton and the Misching Maschine


1998 – mit Loch in der Lippe – Beim Arbeiten in ein Loch gesprungen – Kopf blieb aber ausserhalb des Loches


1999 – mit etwas mehr auffe Rippen


1999 – Trinker – mildes Delirium


2001 – Auszeichnung f?r tolle Computer


2004 – Breit in Hamburg


2005 – vor zwei Tagen

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog
Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. 1995 – geile frisur …

    … ich geb zu, leutz mit so einer frisur habe ich meist gejagt … oder habe mich ?ber sie lustig gemacht 😉

  2. Immer diese gewaltt?tigen Punks 😉

  3. Ich bestehe nochmals auf das Stirnband von ’94.
    Zu geil, Jung. 😉

  4. Joa, das gute Diesel Stirnband – hatte ich m.W. nur um, weil meine Matte wieder zu lang war. Habe sonst immer Basecaps aufgehabt. Besa? so um 20 verschiedene.

  5. CHEFIGST! bester typ… ganz klar. mach mal wieder sone friese mit ponny!

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.