Anzeige

MoDaCo Switch für das HTC One in öffentlicher Beta, soll auch für das Samsung Galaxy S4 kommen

MoDaCo Switch für das HTC One ist als erste Beta für die Allgemeinheit freigegeben. Für die, die den Beitrag zum Thema nicht gelesen haben, ein kleiner Reinholer. Das System soll dem Besitzer eines Smartphones die Auswahl lassen, ob er ein nacktes Android nutzen möchte, oder eben das vom Hersteller gelieferte – im Falle des HTC One eben Android mit der Sense-Oberfläche. Interessant ist, dass es sich nicht nur um eine Multiboot-Möglichkeit on the fly handelt, sondern dass beide Systeme ihre Apps und deren Einstellungen teilen können.

[werbung]

modaco

Für einige Enthusiasten sicherlich ein nettes Spielzeug, welches es nun auch auf das Samsung Galaxy S4 schaffen soll. Dafür sammelt man gerade ein paar Spenden über das Portal Indiegogo, 1000 Pfund (umgerechnet 1160 Euro) sollen es sein, von denen mal schon 625 Pfund erreicht hat. Anhand des Spendenstands zeigt sich meiner Meinung auch das Spezielle dieses Projektes – die meisten Benutzer werden sicherlich einfach das ausgelieferte Android nutzen, alternativ andere ROMs, wie zum Beispiel den CyanogenMod auf ihr Gerät flashen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Weshalb eigentlich zwei verschiedene Roms zwischen denen man switcht? Könnte man dies nicht auch mit zwei verschiedenen Launcher lösen?

  2. weissertiger2: ich denke mal weil Sense und TouchWiz sehr tief ins System verwurzelt sind und das kann man kaum mit einem Launcher lösen

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.