Mobiles Downloaden: BitTorrent vermeldet 40 Millionen Benutzer

Als ich hier neulich auf einen schicken BitTorrent-Client für Android hinwies, wurde in den Kommentaren gefragt, wer denn wohl sein Smartphone oder Tablet zum Downloaden von Daten via BitTorrent nutzen würde. Seitens BitTorrent gab man nun die Antwort: 40 Millionen. 40 Millionen Benutzer nutzen die Apps µTorrent oder die BitTorrent-App. Erst im Juni konnte man 25 Millionen Nutzer vermelden, innerhalb von 5 Monaten gewann man weitere 15 Millionen dazu. In diese Zahl fallen nicht Nutzer, die Flud oder einen der anderen Clients nutzen.

IMG_1882

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

9 Kommentare

  1. Auch ich lade bloß Linux damit runter, ehrlich jetzt 😉

  2. muss man eigentlich immer noch manuell Ports öffnen (UPnP ist deaktiviert) zum Nutzen?

  3. Ist denn sicher, dass da nicht auch die Nutzer der Bittorrent Sync App mitgezählt wurden?

  4. Für illegale Downloads ist das ja nicht zu empfehlen. Oder hat jemand mit einer nicht korrekt registrierten PrePaid Karte schon Erfahrungen gemacht?

  5. Das wäre doch vielleicht möglich. Smartphone Bar bezahlen. PrePaid Karte nicht korrekt registrieren. Und dann kann keiner was nachvollziehen. An wen wollen die dann eine Abmahnung schicken?

  6. Torrents über Prepaid ziehen? Auweia, ihr müsst Sorgen haben.

  7. Ja ich weiß das ist ziemlich bescheuert. Könnte man sicherlich ein ganzes Buch füllen mit dem Thema.

  8. Ich weiß nicht ob sich das geändert hat, aber bis vor kurzen konnte man bei mobile Traffic doch eh nicht getrackt werden, da alle in der selben Zelle die selbe ip haben

  9. Naja wär über Torrent illegal Sachen zieht, ohne anderweitig abgesichert zu sein, ist eh Banane