Mobiles Banking: Outbank wird für Android erscheinen, Betatester gesucht

outbankIconKurz notiert für alle Nutzer der Android-Plattform. Unter iOS war die Banking-App Outbank lange Zeit der Liebling der sparsamen iOS-Nutzer. Einmal kaufen, immer nutzen. Deutlich negativer fielen die Stimmen dann aus als die Entwickler sich zu einem Abo-Modell entschlossen. Banking-Apps gibt es einige auf dem Markt und all jene kämpfen natürlich um die Gunst der Kunden. Es gibt einige Apps von Finanzinstituten, ferner erwähntes OutBank, Finanzblick oder meinen derzeitigen Favoriten in Sachen Banking, die Banking 4-Reihe, die es für fast alle Plattformen gibt (wenn ich nicht eh zur Webseite meines Institutes greife).

outbank

Offensichtlich will es Outbank aber noch einmal richtig wissen und expandieren. Denn bislang stand die App nur unter OS X und iOS zur Verfügung, wird aber nun auch Anflug auf die Android-Zielgerade nehmen. Eine kürzlich gestartete Betaseite weist schon jetzt auf den Umstand hin. Das neue Outbank gibt es demnach später für iOS, OS X und Android. Wie bei einer Banking-App nicht untypisch, hat man sich Sicherheit auf die Fahnen geschrieben – und ein sicherer Sync zwischen den einzelnen Geräten soll auch noch kommen. Mal schauen, was Outbank später so zu bieten hat. Neugierige können sich ja zum Betatest eintragen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

30 Kommentare

  1. Haha..Wieder mal abzocken..Nie wieder was von der Firma

  2. @Mr.C
    der Export/Import ist nicht immer einfach, des weiteren ist 1 Jahr auch schnell rum, insbesondere wenn man dann noch prüfen muss/will wohin man wechseln möchte.
    Hinzu kommt, dass der User sich an gewisses handling gewöhnt, was jedoch bei den Produkten unterschiedlich ist.

    grundsätzlich stimme ich dir aber zu, dass ein Produkt nicht lebenslänglich ist.

  3. Wunder mich eigentlich, dass noch nicht MoneyMoney gefallen ist. Für den Mac gibt es meiner Meinung keine bessere Banking-App (und ich habe einige probiert…)
    https://moneymoney-app.com

  4. @Pete
    gibts das auch für Android und Windows 🙂
    und hierum ging es ja ua., dass es plattformübergreifend ist. (banking4 bzw. outbank für android)

  5. Pete ist der Kumpel, den wir alle haben, der einfach mal was in den Raum schmeißt und damit voll das Thema verfehlt. haha.

    Danke an alle für die Insight von Outbank. So werde ichda auch nicht Kunde.

  6. Also bis jetzt hab ich auf meine Frage noch keine Antwort ….

  7. @Matthias Lange (Maugsch)
    du hast ja eigentlich keine richtige Frage gestellt bzw. deine eigene Informationen minimal gehalten, bspw. welche App du aktuell einsetzt, damit man einen evtl. Vergleich bringen kann. Evtl. hast du schon die beste Möglichkeit 🙂
    Des weiteren hat doch jeder Nutzer/User andere Ansprüche, an Design, Funktionsumfang usw.

  8. Unter iOS kann man auch zur App der comdirect greifen, das ist letztendlich auch nur eine angepasste Version von Outbank.

  9. @Marc
    Okay … ich denke mal, ich hab verstanden.
    — Bin also soweit gut versorgt. —

    :o)

  10. Mitte 2000 war Outbank die beste Banking App. Unter Nokia Symbian S60. Zu Beginn mit Einmalzahlung. Dann kam noch unter Nokia das Abo Model. Dann kam 2007 das iPhone. Kurz drauf gab’s von Stoeger IT ne Nachricht, dass sie ab sofort nicht mehr für Symbian arbeiten und nur noch fürs iPhone. Auf meine Frage, wie sie sich das vorstellen für Kunden, die für die Symbian Version bezahlt haben kam die lapidare Antwort im Sinne von “Pech gehabt!“. Ich ess ziemlich baff über diese Dreistigkeit.

    Und eines ist seither klar: Und wenn ich meine Belege wieder zu Fuss zur Bank tragen müsste: Nie wieder was von Stoeger IT. Nicht mal geschenkt! Ein dreister Saftladen!

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.