Mobiler Traffic verdoppelt sich

StatCounter kommt mal wieder mit einer neuen Statistik ums Eck, welche auf Auswertung von Millionen Webseiten aufbaut, die den Counter einsetzen. Dieser Dienst trackt, sofern eingesetzt, alles Mögliche in dieser Welt. Eingesetzte Betriebssysteme, Auflösungen und auch die Verbreitung bzw. Nutzung von mobilen Betriebssystemen. Letztere hat sich fast verdoppelt. Im Januar 2011 waren 4,3 Prozent der Besucher mobil auf Webseiten unterwegs, im Januar 2012 hingegen sogar 8,5 Prozent (Januar 2010: 1,6 Prozent, Januar 2009 nur 0,7 Prozent).

Interessant ist auch der globale Vergleich von Geräten, die so ins Internet gehen. Globaler Marktführer von Januar 2011 bis Januar 2012? Nokia! Klingt unglaublich? Soll es aber nicht: Nokia bietet viele, viele günstige Telefone an, die über einen Internetzugang verfügen – diese Geräte verkaufen sich in Schwellenländern extrem gut. Hier in Deutschland sieht es ein wenig anders aus, hier führt weiterhin Apple vor Samsung. Samsung startete im Mai 2011 seinen Höhenflug. Zufälligerweise der Monat, in welchem das Samsung Galaxy S2 in Deutschland großflächig verkauft wurde.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. wie kann statcounter bitte bei seitenaufrufen herausfinden von welchem hersteller das gerät ist??

  2. @Negativity Wird wahrscheinlich als Useragent mitgegeben.

  3. Vermute mal über das Betriebssystem etc. z.B. iOS dürfte nicht so schwer zu erraten sein. Was Android angeht: Ich habe gerade mal bei Danasoft geguckt und da stand auf meinem Nexus S you are using Linux and Safari (Standard ICS Browser).
    Google Analytics kann aber auch mobile Betriebssysteme erkennen – genauso andere Webseiten ja auch, die dir dann eine mobile Version anbieten. Dabei dürfte dann auch die ein oder andere Info über das Handy geliefert werden. Damit ist der Schritt zum Hersteller nur noch ein kleiner, nicht wahr?

  4. Negativity: Geh mal mit deinem Handy auf http://www.aadmm.de/de/index.php?lang=de&page=browser-und-plugin-abfrage.html

    Bei mir steht dort:
    „Mozilla/5.0 (compatible; MSIE 9.0; Windows Phone OS 7.5; Trident/5.0; IEMobile/9.0; NOKIA; Lumia 800)“

  5. naja, iOS und symbian is ja klar.
    aber dass der name des geräts im useragents mitgegeben wird war mir bisher nicht bekannt.

    julian: ja, hat bei mir tatsächlich auch das gerät erkannt.

    wie auch immer. finde das eher uncool. gibt ja genug infos, die zum korrekten darstellen einer webseite erforderlich sind, aber welches gerät ich nun benutze muss keine webseie wissen -.-

    wie schaut das eig aus, wenn man cyanogen mod benutzt?

  6. Faszinierend….mein HTC Desire wird auch als solches erkannt, auch wenn die Bildschirmauflösung nicht stimmt 😉

    Dann sind die Statistiken wohl problemlos ziemlich korrekt.

    edit: ich nutze Cyanogenmord 7.0r2 und selbst die verwendete Android Version wird vom Dolphin HD Browser wohl übertragen.

    edit2: der standard Android Browser überträgt die selben Daten.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.