Mobiler ScanSnap iX100 von Fujitsu vorgestellt

Die Firma Fujitsu hat bekanntlich einige Dokumentenscanner im Angebot und mit dem frisch vorgestellten ScanSnap iX100 wendet man sich an die Menschen, die an einem portablen Scanner interessiert sind. Die mobile Lösung mit integrierter WLAN-Konnektivität und eingebautem Akku macht das soll das Scannen unterwegs effizienter und produktiver gestalten.

iX100_left_spath_dualscan_w

Der ScanSnap iX100 wurde nach Aussagen von Fujitsu speziell für professioneller Endanwender entwickelt. Mit seinem Gewicht von 400 Gramm und einer Scangeschwindigkeit von 5,2 Sekunden pro Seite (A4, farbig, 200/300 dpi) ist der ScanSnap iX100 derzeit einer der schnellsten Scanner seiner Klasse.

Durch das Vorhandensein von WLAN ist das Scannen direkt in mobile Apps für Android und iOS möglich, ein GI-Prozessor liefert automatisch korrigierte digitale Bilddaten verschiedenster Dokumente – als JPEG, PDF, durchsuchbares PDF oder als editierbare Word-, Excel- oder PowerPoint-Datei.

Zwei neue Funktionen hat das Gerät ebenfalls. Mit dem Dual Scan scannen Anwender gleichzeitig zwei kleinformatige Dokumente wie Quittungen oder Visitenkarten. Die Größe der Vorlagen erkennt der ScanSnap iX100 automatisch. Ebenfalls lassen sich Doppelseiten automatisch zusammenfügen: Dokumente bis zu A3-Format lassen sich ohne Trägerfolie digitalisieren.

Der Fujitsu ScanSnap iX100 unterstützt Windows, Mac OS, Android und iOS. Ist das Gerät vollständig geladen, können Anwender bis zu 260 Blatt (A4, farbig, simplex, 300dpi) scannen. Günstig ist das Gerät nicht, Fujitsu möchte 241 Euro plus Mehrwertsteuer. Zum Vergleich: ich setze derzeit einen Doxie ein, dieser hat allerdings kein WLAN.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

8 Kommentare

  1. Joa, netter Preis. Ich hatte den iX500 und habe nun den S1100. Reicht mir einfach.

  2. Habe ebenfalls den S1100 und bin damit komplett happy. Günstig, einfach und gut. Scannen per WLAN ist für mich derzeit kein Anwendungsszenario das ich befriedigen müsste.

  3. Wäre interessant inwiefern das Teil mit einem Chromebook funktioniert. Der S1100 (habe ich; bin sehr zufrieden mit) braucht ja einen USB-Anschluss (MacBook: funzt super | Handy mit UTG: funzt leidlich).

  4. Wir haben ebenfalls die Bürovarianten. Recht teuer aber feine Teile. Hat sich auf Dauer gerechnet.

  5. Habe mir erst vor kurzem den iX500 geholt.. geiles Teil.. Möchte nix anderes mehr zum scannen nehmen..

  6. Ich habe ewig mit dem Gedanken gespielt mir einen mobilen Scanner anzuschaffen, doch letzten Endes reicht mir mein Multifunktionsdrucker (Epson WF-3520, duplex und ordentlicher automatischer Dokumenteneinzug) aus.
    Wenn ich beruflich unterwegs bin muss ich halt Schleppen.
    Alle zwei Wochen sonntags wird dann zuhause die Briefablage ausgemistet und die relevanten Dinge gescannt.

    Das Ganze hat mich dazu gebracht noch stärker auszusortieren oder eben „quick and dirty“ auf CamScanner in App-Form zu setzen.