Opera Mobile auf dem Computer nutzen

Zuerst einmal: Sorry an den Tippgeber, der mir heute Vormittag diesen Tipp per Messenger gab. Hab es leider nicht mehr im Verlauf gefunden – normalerweise bekommt hier ja jeder sein Lob & Dank. Der Tipp handelte von Opera Mobile, den ich ja supergerne auf meinem Handy einsetze. Sind ja nicht nur die Android-Nutzer, die mit Opera surfen können, auch die iPhone-Leute können mal flott surfen.

Jedenfalls gibt es jetzt einen Emulator, um Opera Mobile auch auf Windows, Mac OS X und Linux nutzen zu können. Ideal um mal alle Features mit der bequemen Tastatur / Maus-Kombination entdecken zu können. Dabei ist mir übrigens aufgefallen, dass mein WordPress Mobile-Theme noch kein Favicon hat. Hmmppf…

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

26 Kommentare

  1. Nette Idee, nur gibt es für große System auch einen großen Opera. Wo ist der Sinn?

    P.S. Ich würde mir den Abschnitt „Windows, Mac OS X und Windows“ noch mal ansehen.

  2. flot surfen ist relativ ne 😉
    opera ist aufm iphone bewiesen langsamer als safari

  3. Wüsste jetzt auch nicht wieso ich mir den kleinen Bruder von Opera auf den PC antun sollte / müsste. Ist vielleicht für Web-Designer zu Testzwecken nützlich, aber sonst sehe ich da gerade keinen Sinn.

    P.S.: Da steht zweimal Windows.

  4. Ich habe Opera vom iPhone auch gleich wieder runtergeschmissen. Das war aber echt subjektiv, hat mir einfach nicht gefallen, weder vom Design, noch von der Bedienung her.

  5. Spaßeshalber mal auf einem 9 Zoll Netbook testen. 😉

  6. My two (oder eben mehr) cents:
    a) Der Browser heißt „Opera Mobile“.
    b) Auf dem iPhone läuft momentan nur „Opera Mini“ (ich denke, dass Apple „Opera Mobile“ auch nicht zulassen wird, da „Opera Mobile“ im Gegensatz zu seinem kleinen Bruder „Opera Mini“, bei dem Opera-Server den Quelltext der aufgerufenen Seiten in sparsamere Daten umwandeln, mit einer eigeen HTML-Engine kommt.
    3) Der Emulator hilft (uns) Webentwicklern, zuverlässig zu testen, wie unsere Seiten und Programme im „Opera Mobile“-Browser aussehen.

    PS: Für Linux gibt’s den Emulator auch. Dass es für Windows zwei Versionen gibt ist wohl noch brand neuer als Opera es vermutet xD …

  7. Ich find sowas unnütz — mobile Browser sind doch fürs mobile gedacht — ich nutz oberamini nur aufm iPod touch.

    @caschy: Kannste ma deinen Hochzeitsanzug anziehen und nen Foto twittern?

  8. So halb OT noch ein Tipp an alle im Job reglementierten: die mobilen Versionen der Browser lassen sich auch am Arbeitsplatz nutzen. Überall da wo ihr nichts installieren dürft. Kriege noch die Krätze vom Internetexplorer…
    Die mobilen Versionen lassen sich so (habe nicht alle probiert, mit dem Firefox gehts aber) nutzen, weil sie nur gespeichert werden müssen.
    Es funktionieren auch die geliebten Erweiterungen, die ja die Usability für jeden ausmachen.
    Gruß aus Bremen

  9. Hi,

    das mit dem Favicon hatte ich dir mal vor ein paar Wochen gemailt… 🙂

  10. @Lars Knickrehm: Wo du recht hast, da hast du recht. Es ist nicht der kleine Bruder von Opera. Ich wollte nur sagen: wieso soll ich mir auf einem PC so einen Winzling antun, wenn ich nicht gerade für Testzwecke brauche. Den Vergleich hätte ich besser formulieren können. Aber hey, danke für den Hinweis. Jetzt ist klarer was ich (eigentlich) sagen wollte.

  11. @Dustman: und du siehst: ich bin immer noch nicht dazu gekommen. Narf.

  12. Opera Mobile 10 ist auch mein absolouter favorit auf meinem Nokia 5800XM wirklich flott und gut zu bedienen :).

  13. @caschy (wegen Mail) und ich eine bezüglich Gastbeitrag + Arbeit (bzw Praktikum+Ausbildung) auch. Vor nen Paar monaten. — aber das kann warten — für 2011 geplant.

    Bei näheren Fragen — paradonym @twitter

  14. Bevor es zur Verwechslung kommt:

    Opera Mobile ist nicht Opera Mini. Für Android und das iPhone gibt es bisher nur Opera Mini.

    Der Unterschied ist im wesentlichen der, dass sich bei Opera Mobile die Render-Engine direkt auf dem mobilen Endgerät befindet, wohingegen sie bei Opera Mini auf den Opera-Servern ausgelagert wird.

  15. Opera Mini ist so ziemlich das beste was einem auf einem „normalen“ Handy passieren kann. Die beiliegenden Browser von Sony-Ericsson, Nokia & Co. sind einfach unbrauchbar.

    Opera Mobile ist die größere Version von Opera Mini und sogar noch ein bißchen besser 🙂

  16. Ähem, in der Liste da oben fehlt Windows Mobile. Da läuft Opera Mobile (und auch Mini) seit Jahren. Da gabs noch kein Iphone und auch kein Android…

    Was die Einwände zum Iphone in den Kommentaren betrifft, die sind nur bedingt richtig.
    Meines Wissens läuft da auch kein Opera Mini, sondern eine Mischung aus Mobile und Mini. Der „originale“ Mini läuft, wenn ich mich recht erinnere, unter Java, und Java läuft nicht auf dem Iphone.

  17. Ich frag mich gerade warum mein Opera auf meinem Nexus One kein Multitouch macht…

  18. „nur gibt es für große System auch einen großen Opera. Wo ist der Sinn?“

    Hierbei handelt es sich um Opera Developer Tools, d.h. der Sinn ist es mobile Seiten auch am Rechner testen zu können und nicht andauernd zum Handy greifen zu müssen.

    „opera ist aufm iphone bewiesen langsamer als safari“

    Wo ist das bewiesen? Soweit ich weiß sind die Renderzeiten schneller.

  19. @Alex: von render zeit kann man nicht sprechen, da es ja auf dem server gerendert und an das handy geschickt wird, beim Opera mini, jedoch hat er dadurch natürlich eine höhere latenz als ein klassischer browser, da die daten einen umweggehen, dies trifft aber eben nur auf den Mini und nicht auf Opera Mobile zu

  20. Wäre das nicht z.B. auf dem Netbook mit touchscreen nice? Stelle mir das recht geil vor ist ja dann als hätte man ein iPad.

  21. @Tramox kann jetzt nur für ein 12″ subnotebook tablet sprechen (siehe link) da ists cool 😉

  22. Feinschnitt says:

    Opera – das sind doch die IE Heulsusen … die können meinetwegen sonstwohin verschwinden!

  23. Klingt ganz nett, muß ich bei Gelegenheit mal Testen 😉

  24. tolle webseite gefällt mir echt 🙂