Mobile Doc Scanner für Android als Special Version kostenlos

Scannen mit dem Smartphone ist heutzutage eine schnelle Alternative zur Nutzung von All-in-One-Geräten oder gar externen Flachbett-Scannern. Die meisten Smartphone-Kameras reichen aus, um auch eine ORC-kompatible Version eines Dokuments zu scannen. Apps hierfür gibt es viele, Caschy hat des Öfteren darüber berichtet. Der Mobile Doc Scanner hat durchweg positive Bewertungen und ist heute in einer Special-Version kostenlos erhältlich.

mobiledocscanner
Die Funktionen reichen von mehrseitigen Dokumenten bis zur Verzerrungs-Anpassung, man muss also nicht mal sehr genau sein, wenn man ein Dokument abfotografiert. Die Handhabung ist einfach, Kamera auf das Dokument halten, abdrücken und kurz warten. Etwas irritierend ist die Tatsache, dass das Dokument erst fokussiert wird, wenn man den Auslöse-Button betätigt.

[werbung] Nachteil dieser Special-Version ist wohl, dass es keine Updates gibt, dafür spart man eben auch 4,99 Euro. Funktional liegen aber keine Einschränkungen vor. Folgende Merkmale bringt der Scanner mit:

  • Fortschrittliche Bildverarbeitungsalgorithmen – konvertieren Sie jedes Bild in branchenübliche PDF-Dokumente
  • Automatisches, hochwertiges Erkennen von Bildkanten und Perspektivenkorrektur
  • Möglichkeit, Bilder und Dokumente mit geringer Qualität zu optimieren
  • Schneller Scan, Upload und Versand aller Dokumente, einschließlich Quittungen, News und Zeitschriftenartikel, Rechnungen, Coupons oder Plakaten.
  • Schnelles Einscannen und Verwalten von mehrseitigen Dokumenten unterwegs
  • Cloud-Storage und Integration in Sozialnetzwerke, um Bilder zu teilen und zur Verfügung zu stellen

Laut Rezensionen zur App eignen sich die Scans in der Regel sogar dazu, mittels OCR-Schrifterkennung ausgelesenen zu werden. Das kann sehr praktisch sein, wenn man die gescannten Dokumente im Nachhinein bearbeiten möchte.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

11 Kommentare

  1. Wo steht, das man keine Updates erhält?

  2. Sascha Ostermaier says:

    @WarpigtheKiller: War bei diesen Special-Gratis-Versionen bisher immer so.

  3. Ah ok! Das ist nämlich die erste „Special Gratis Version“ die ich installieren. Danke für die Info.

  4. …mit OCR wäre das wirklich was, hat mal jemand eine Idee?

  5. CamScanner hat mir schon auf dem iPhone sehr gefallen. Dieses bietet auch OCR und PDF-Erstellung. Soweit mir bekannt, gibt es die App auch für Android.

  6. Richtig, CamScanner kann auch in Android bereits OCR selbst durchführen. Immer noch erste Wahl

    • wo steht denn, dass die App Camscanner auch OCR kann? Denn PDF kann der hier vorgestellte Scanner bestens und das z.Z. kostenlos. Ich habe es bei Google Play nicht gefunden.

  7. Habe das ganze gerade ausprobiert ( SG II ) an einer Visitenkarte ==> schreckliche Qualität
    Absolut unbrauchbar
    Wurde sofort wieder gelöscht

    M

  8. Hat jemand ein Nexus 4 und konnte es installieren?
    Bei mir hauts leider nicht hin 🙁
    „Diese App ist nicht mit Ihrem LGE Nexus 4-Gerät kompatibel.“

  9. Sascha Ostermaier says:

    @Timo R.: Ja. Funktioniert einwandfrei. Kann sein, dass die App vielleicht nicht mehr „verfügbar“ ist und deshalb als inkompatibel angezeigt wird? War ja afaik nur am 16. Juni kostenlos.

  10. Wichtiger Hinweis: diese Special Version bekommt per aktuellem Update wieder Wasserzeichen und Werbung, die echte Vollversion ist dafür im Angebot.
    Ganz feine Strategie haben die Entwickler da. :/

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.