Mobile Apps: Google Docs als Dropbox nutzen mit Insync

Nein, mit Insync ist keine Boyband gemeint (das wären die), sondern ein Unternehmen, welches sich aufgemacht hat., mit dem eigenen Dienst und mobilen Apps Google Docs als Dropbox – ja vielleicht sogar als Google Drive-Ersatz nutzbar zu machen. Ich berichtete bereits. Daten liegen sowohl lokal, als auch im Netz vor. Insync wird in der Grundausstattung kostenlos bleiben, Premium-Features sollen in Zukunft aber kosten. Preise und Premium-Features entziehen sich allerdings meiner Kenntnis.

Insync setzt auf Google-Speicher auf, dieser ist in der Standardausführung 1024 MB bei Google Docs groß, allerdings kann man zu sehr günstigen Preisen Google Speicher kaufen, dieser Speicher ist um ein vielfaches günstiger als bei Dropbox: 20 GB kosten 5 Dollar im Jahr. Nun hat man erste Screenshots der kommenden Apps für die mobile Gemeinde veröffentlicht. Mein Denken? Ich würde mir da nicht so viele Gedanken machen. Zwar ist Google-Speicher günstiger als der bei Dropbox, das Ganze ist aber erstens nicht so bequem wie die Dropbox, außerdem ist der Dienst mit dem bald startenden Google Drive eh klinisch tot.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

9 Kommentare

  1. Sowas ähnliches gabs schon mal: gmailfs hat anhänge in Google Mails als Speicherplatz genutzt. Funktionierte,war vom handling aber Murks,und man hatte halt alles voller Mails im Postfach (konnte man mit filtern mindern,war aber trotzdem mumpitz)

  2. Ich glaube auch, das Google diese „Nutzung“ seines Dienstes eher unschön findet. Aber wie Du schon schreibst, Google Drive macht das dann wieder überflüssig.

  3. Haha, Insync, Boyband 😀

  4. bis 26 GB gibts bei Dropbox ja noch gratis.
    Wenn die bei mir voll sind, wird GDrive wohl schon nativ existieren.

  5. Mit InSync habe ich vor kurzem mal versucht einen Server täglich zu back-uppen. Ist grandios gescheitert, InSync scheint mit den großen, schnellen Datenbewegungen nicht zurecht zu kommen.

    Habe ich leider wieder deinstallieren müssen.

    Ich warte deshalb voller Freude auch den nativen Google-Client („Google Drive“), das ja jetzt aber ganz ehrlich und wirklich im Mai rauskommen soll. Duke Nukem Forever ist ja auch inzwischen draußen!

  6. Hübsche Idee, eine mittlere Ewigkeit zu spät umgesetzt, vor allem wo G-Drive ja quasi „stündlich“ vor dem Start steht 😉

  7. Halte ich auch für Murks. Frage mich auch, ob das nicht gegen irgendwelche Nutzungsbestimmungen von Google verstösst. Denn für sowas ist Docs sicher nicht gedacht. Absolut herrlich finde ich jedoch, dass man eine Firma auf einem derartig wackeligen Fundament und einem solchen Einfaltspinsel-Konzept aufbauen möchte….

  8. Gummibärchengrab says:

    Ich nutze insync seit ein paar Wochen, um meine GoogleDocs-Dokumente automatisch lokal zu sichern.
    So habe ich immer eine lokale Kopie, falls Google doch mal meine Docs verlieren sollte.
    Und als ein AutoBackup für GoogleDocs finde ich den Dienst absolut brauchbar.

  9. Gartenzwerg says:

    Das Google Drive steht seit 2006 vor dem Start.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.