Mirror: Spiegelt den Android-Bildschirm auf das TV-Gerät

Koushik Dutta, seines Zeichens Mitentwickler am CyanogenMod, hatte es ja bereits angekündigt: er wollte eine Lösung schaffen, mit der Android-Nutzer in der Lage sind, ihren Bildschirminhalt auf ein TV-Gerät zu spiegeln, sofern an diesem der Streamingstick Chromecast angeschlossen ist. Die erste Version ist mittlerweile zu haben, allerdings ist das Programm noch im Status „Super Beta“, wie Koushik Dutta in seinem Google+-Posting erklärt.

Bildschirmfoto 2014-03-06 um 08.00.48

Ferner ist es bislang nur Nutzern zugänglich, die ein Nexus 5 ihr Eigen nennen und über Root-Rechte auf ihrem Smartphone verfügen. Interessierte finden hier weiterführende Informationen. Nutzer des Programms können so Inhalte ihres Smartphones 1:1 auf das TV-Gerät spiegeln, so könnte man zum Beispiel Spiele am großen Bildschirm betrachtet werden, sofern man dieses möchte. Neben den erwähnten Möglichkeiten ist auch Screen-Recording und das Spiegeln auf einen Apple TV möglich.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

10 Kommentare

  1. „so könnte man zum Beispiel Spiele“
    Wie groß ist die Verzögerung denn? Ich schätze mal für die meisten Spiele „dezent“ zu hoch…

  2. Wäre mein ausschlaggebender punkt mir endlich nen chromecast zu holen:)
    @uwe mit samsungs screen mirroring ist ein lag vorhanden und denke nicht dass man games drauf spielen kann… Dann lieber nen hdmi kabel:)

  3. @Uwe: klick mal in den Link von mir, da ist ein Video 🙂

  4. Gibt es sowas für nur Audio? So würde ich endlich den Sound aus diversen Apps (Music, Podcasts) auf mein Sonos System bringen.

  5. Das Problem mit den Spielen ist nicht nur die Verzögerung, man muss ja aufs Smartphone schauen um das Spiel zu bedienen, kann also so oder so nicht auf den Fernseher schauen. Ist nur für Spiele interessant, die man z.B. über den Lagesensor steuert.

  6. Kann man damit dann auch surfen? Oder ist es das gleiche wie bei miracast. Dass man sie Website aufruft, dann mirrored und WLAN getrennt wird. Wenn man dann weiter surfen will muss man erst wieder das spiegeln des Bildschirminhalts abschalten.

  7. @caschy Die Google Produkte sind kein Problem. Die haben ja die Cast Funktion. Ich denke da an alles andere was eben den Google Chromecast Support nicht anbietet (bspw. an meine Podcast App PocketCast). Da wäre so eine Cast-Funktion auf ebene System sehr geil. Wo man eben als Audio-Ausgabgerät den Chromcast wählen könnte.

  8. @Oliver: Kennst du die Audiocast-Funktion von BubbleUpnp? Du benötigst zwar Root und Xposed, falls du das auf deinem System hast kannst du die gesamte Systemaudio-Ausgabe per Upnp/Dlna streamen.

  9. @Uwe Pieper (@UP87)
    Wenn es annähernd so gut wie AirPlay von Apple funktioniert, ist das steamen von Spielen in Echtzeit kein Problem 🙂
    Guter Wlan Empfang sollte aber vorhanden sein ^^

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.