Miranda und AIM

Mithilfe einer gemoddeten aim.dll Datei ist es nun wieder m?glich, sich mit AOL (jaja ;)) messengertechnisch zu verbinden.

Folgenderma?en vorgehen:
DLL herunterladen und ins Pluginverzeichnis entpacken
Im AIM Netzwerksetup den Port auf 29999 setzen

Have Fun!

Ach ja, dass ganze entspringt diesem Forenthread.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

6 Kommentare

  1. Wer will schon AOL-IM 🙁

  2. …ist klar, Bernd: solange Skype l?uft, ist die Welt in Ordnung… 😉 aber trotzdem gef?llt es mir besser, wenn in Miranda auch das AOL-Teil wieder geht. 🙂 Danke, Carsten!

  3. Hallo!
    Also, bei mir klappt es auch nicht mit AIM. Verstehe aber die Lösung nicht.
    Die Links sind „leer“.
    Wer erklärt mir das genau??

    Charlyms

  4. Danke für die Lösung, jedoch ist der Link für das Forum leider nicht mehr gültig. Hast du evtl. eine kleine Erklärung hierzu? Hab es irgendwie schon öfter wieder zum Laufen gebracht durch einspielen einer anderen DLL und so, jedoch waren diese Lösungen nicht für die Dauer und das Problem kam wieder…nach ein zwei Tagen. Hoffe diese Lösung mit dem Port bringt endlich Frieden in das Problem.

  5. Neue Version nehmen, dieser Beitrag ist zwei Jahre alt.

  6. ja, hab da wohl ne Leiche ausgegraben, hab nur aufs Antwortdatum vom vorhergehenden Comment geachtet. Hab die neue Version von Miranda und die aktuelle aim.dll genommen. Finde ich Foren derzeit noch keine Lösung. Sorry wegen der Leiche! 🙂