Mini-Version der Flaggschiff-Smartphones erfüllen nicht die Erwartungen der Hersteller

Angefangen hat alles – glaube ich – mit dem Samsung Galaxy S3 Mini. Eine kleinere, abgespeckte Version des aktuellen Flaggschiffs, für die Menschen, die eben kein High-End-Gerät benötigen. Für die Hersteller ist es praktisch, kann man sich doch für Marketingzwecke auf dem großen Namen ausruhen. Dies wurde von anderen Herstellern recht zügig aufgegriffen, mittlerweile gibt es Mini-Modelle von Samsung, Sony, HTC und LG. Erfolgreich scheinen sie allerdings nicht zu sein, das berichtet Digitimes.

Sony_Xperia_Z1_Compact_02

Konkret geht es um das LG G3 Beat und das Sony Xperia Z1 Compact. Die Verkäufe dieser beiden Geräte sollen unter den Erwartungen liegen. Das Problem dürfte hierbei der Preis sein. Die Mini-Versionen, im Fall des Xperia Z1 Compact kann man nicht einmal von einer abgespeckten Version sprechen, sind zu teuer. Im Vergleich zu günstigen Geräten zahlt man für ein solches Modell locker das Doppelte, da hilft es auch nicht, wenn der Namensgeber ein Flaggschiff-Gerät des Herstellers ist.

Durch die schlechten Verkäufe seien die Hersteller nun gezwungen, ihre „Mini-Strategien“ anzupassen, wie die Quelle von Digitimes weiter wissen will.

Während ich durchaus bereit bin zu glauben, dass sich das LG G3 Beat und das Xperia Z1 Compact nicht allzu gut verkaufen, glaube ich nicht, dass sich Mini-Varianten generell schlecht verkaufen. Zumindest in meinem Umfeld sehe ich zum Beispiel mehr Galaxy S4 Mini als die großen Varianten. Das mag keine Allgemeingültigkeit haben, ist aber schon auffällig. Allerdings ist bei Samsung wohl auch das Preisargument nicht wirklich gültig, wenn man sich den Straßenpreis der Mini-Modelle einmal anschaut.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

22 Kommentare

  1. Evo2Orange says:

    Die Mini-Versionen sind auch Etikettenschwindel. Zum einen sind sie nicht wirklich „mini“ oder Kompakt, ich kenne einige die deswegen auf das iPhone umsteigen wollen weil ihnen >4″ schlicht zu groß ist. Zum Anderen ist der „Highend“-Name nicht gerechtfertigt weil meist (bis auf Sony afaik) schwächere Hardware verbaut wird.

  2. Wer braucht diese Mini Marketing Scheiße, wenn man ein Moto G für 140 € bekommt?

  3. Mich nerven die Minivarianten eher. Ich finde es schade, dass die Flagschifftelefone immer größer werden und man eigentlich kaum noch eine Alternative mit kleinerm Display aber Top Hardware bekommt. Ich will kein 5,5″ Telefon haben. Meine Wunschgröße sind 4,5 max 4,7″ .. Aber in der Größenordnung bekommt man eigentlich nur diese Minivarianten. Das Z1 Compact ist da wirklich eine willkommene Ausnahme

  4. Naja Sony braucht sich nicht wundern, sie haben ja auch aktiv gelogen mit der Rückseite, die laut Tech-Sheet entweder mal Tempered Glass war, oder Gorilla und am Ende doch nur billigstes Plastik, dass beim hinschauen verkratzt..hinzu kommt der brachiale Kamera-Bug. Wundert mich nicht, ich hatte das Gerät selber und es war enttäuschend. Gute Performance aber massive Fehler…das darf nicht passieren und lügen geht halt gar nicht.

    LG G3 Beat kennt keiner in Deutschland…schlechte Werbung und 5 Zoll Mini nennen, dafür gehört denen ein paar an die Ohren.

    Ansonst kann ich Caschy recht geben, das S4 Mini verkauft sich wie geschnitten Brot. Das sehe ich ständig 🙂

  5. In meinem Bekanntenkreis sehe ich auch viele Minis. Das liegt wohl daran, dass man diese als Subhandys wesentlich günstiger bekommt, als die großen Geschwister. Vodafone will für die Flagschiffe zum Beispiel 10 Euro monatlichen Smartphone Zuschlag abstauben…

  6. „Mini-Version der Flaggschiff-Smartphones erfüllen nicht die Erwartungen der Hersteller“

    Ich kann euch sagen, wessen Erwartungen nicht erfüllt werden: Die der gutgläubigen Kunden, die sich vom großen Namen haben blenden lassen.

  7. Bin ja mal gespannt, wenn demnächst wie erwartet die größeren iPhones rauskommen, ob Apple das bisherige Lineup dann in „Mini“ umbenennen wird.

    Bei mir selbst sind die Namen Schall und Rauch, ich interessiere mich für Specs und Verarbeitung und lasse mich nicht von $bekannter_name_MINI verleiten.

  8. Das Sony Xperia Z1 Compact hätte im Preis schon nachgegeben, wenn es nicht gleich sofort mit der neuen Android Version versorgt worden wäre … ich kann warten

  9. In meinem Bekanntenkreis sehe ich kaum Mini-Varianten. Das Kleinste ist das Moto G, interessanterweise haben die Frauen meistens die größeren Geräte.

  10. Aus dem Originalartikel von Digitimes geht ja gar nicht hervor, auf welche Märkte sich diese Behauptung bezieht. Möglicherweise nur auf die Nachfrage in Taiwan.

    Zumindest bei uns in Deutschland sind die Mini-Versionen sehr beliebt und gehören zu den Topsellern. Man braucht sich nur mal die Verkaufs-Charts z.B. bei Amazon anzusehen. Oder die Beliebtheits-Charts bei Preissuchmaschinen wie geizhals (nach Zugriffen sortiert).

    In den Top-Ten-Listen sind dann die Mini-Versionen auf den vorderen Plätzen vertreten, vor allem das Samsung Galaxy S4 Mini, S5 Mini, S3 Mini und das Sony Z1 Compact.

  11. ¥kens 1. August 2014 um 22:33 Uhr
    In meinem Bekanntenkreis sehe ich kaum Mini-Varianten. Das Kleinste ist das Moto G, interessanterweise haben die Frauen meistens die größeren Geräte.

    @¥kens, ich als Frau finde das eigentlich überhaupt nicht interessant oder bemerkenswert, weil wir Frauen eigentlich ständig unsere Handtaschen dabei haben, und da kommt das Smartphone dann auch rein, und nicht wie bei 99% der Männer , in die Hosentasche. Ausser meinen 2 Jeans habe ich überhaupt keine Kleidung, weder Büro-noch Freizeitkleidung, die Taschen hat, die anstelle von Handtaschen benutzt werden.

  12. Überrascht mich nicht, die „offiziellen Mini Varianten“ sollen sich nur über den Produktnamen in Anlehnung an das große Modell verkaufen.
    Mittlerweile hat es sich aber wohl herum gesprochen, dass diese Mini Varianten oft eine deutlich schlechtere Ausstattung haben, und es Modelle von anderen Herstellern mit einem erheblich besseren Preis-/Leistungsverhältnis gibt.

  13. Herr Rolltgern says:

    U don’t say??? Ein HTC One Mini 2 kostet um die 400 Euro. Dafür wird es mies supportet, ist von der Hardware ist es gleichauf mit 200 Euro Geräten, es ist nicht Mini mit 4,5″. Und für 100 Euro mehr bekomme ich ein iPhone 5C, welches auf die nächsten Jahre noch mit Updates verorgt wird, eine bessere Kamera, bessere Performance und so weiter liefert und kleiner ist. Das Sony Compact ist auch ein Klotz, sorry, das Ding ist klobig, hat riesige Bezels und sieht nicht sonderlich Gut aus (aus meiner Sicht).

    Will ich ein kleines leistungsfähiges Smartphone, dann bleibt nur das iPhone und nichts anderes. Aber iwie scheinen die Hersteller der Androiden ein bisschen doof zu sein, denn so schwer kann es ja nicht sein und das nicht alle riesige Telefone wollen zeigen die Verkaufszahlen von Apple recht deutlich.

  14. Dann gibt es auch noch die ganzen billisch Handys Original aus China, wie z.B. ZTE, also wer sparen muss und trotzdem was „Grosses“ will ist da gut aufgehoben, die Mini-Preise der grossen Hersteller sind einfach zu hoch.

  15. Ich hab auf der Arbeit ein S4 Mini in der Schublade, zu Testzwecken. Ganz ehrlich, das ist das langweiligste Stück Technik, das ich je in Händen hatte. Wie ein Nissan Primera von 1991. Funktioniert – aber Freude macht das Teil nicht.

  16. Ich kenn auch genug die ein S3/S4 Mini haben… warum?!? Weil es die Samsung S Klasse in den Köpfen ist. Die Specs sind zweitrangig wenn man ein „IN MODELL“ hat. Deshalb wird Apple 2015/16 das aktuelle als „Mini“ neu auflegen ^^

    Ich kenn leider genug die von Vertragsspackos in einen Vertrag mit nem S3/S4 Mini diesen Sommer gejagt wurden „weil sie dachten das wäre grad angesagt“… schon jemand drüber nachgedacht?!?

    Xperia Z1 Compact ist eig von allen Minis das beste aber da es wenig promotet wurde kann ich den „Flop“ verstehn. Technisch ists aber am wenigsten abgespeckt oder?!?

  17. Seien wir doch mal realistisch, statt alles nur durch unsere Nerd-Brille zu sehen:

    Für sehr viele reicht so eine Mini-Version locker aus. Ein bisschen Chatten, Social Network, Mail, Schnappschüsse, Web und Musik. Mehr machen die meisten doch gar nicht.

    Und dafür muss es nicht mal das neue Modell sein. Dafür reicht den meisten z.B. ein S3 Mini. Dafür gibt es haufenweise Zubehör für die Zielgruppe, z.B. tausende schicke Hüllen und Taschen. Und das S3 mini gibt es inzwischen schon für knapp 130 EUR.

    Und deshalb gehören solche Minis eben in Deutschland zu den meistverkauften Smartphones, auch wenn diese Taiwan-Meldung was anderes suggeriert.

  18. @Lux Für viele würde ein Motorola E G oder X ausreichen… Die wollen aber unbedingt ein GALAXY S des aktuellen Jahres… All das was du nennst kann man mit guten stabilen Einstiegshandys… Sogar WP haben das meiste was die brauchen ( Ich habe ein 630 neben dem Note3) … Deshalb nehmen nur die brokesten dann ein S3 Mini auch wenn das Motorola warscheinlich besser gewesen wäre…

  19. @Sean: Ja, aus technischer Sicht. Aber für das S3 Mini gibt’s eben mehr Auswahl an bunten Täschchen… 😉

  20. Das macht mir Angst. Am besten noch ein paar Sony Xperia Z1 compact bunkern. Das Problem ist, dass die meisten Minis ausstattungstechnisch wirklich hinterher hängen.

    Aber ein S4mini ist schon ein tolles Smartphone, das Z1 compact ist der Hammer (Ja, Kamera Bug und Plastik Rückseite; die Kamera macht ohne Blitz echt gute Bilder bei schlechten Lichtverhältnissen…; trotzdem eine Frechheit von Sony! – für inzwischen nur noch 350€ aber ein TOP Gerät)

    Wenn es keine kompakten Smartphones mit Android mehr gibt, kauf ich was von Apple das Zeug läuft gut, an die Einschränkungen gewöhnt man sich. Und die werden es schaffen die 4,7 Zoll handlich zu designen. Der Preis ist mir egal.

    Hauptsache Smart, leistungsstark und HANDLICH.

    Just my two Cent.

  21. Ach ich finde die minis voll Schwachsinn wenn man was gescheites haben will soll man en normales Kaufen ich selber hab das samsung galaxy note 2 und bin mit 5.5 zoll voll zufrieden und es ist auch nicht zu groß wie manche behaupten weil man dammit schneller schreiben kann und die tasten so groß sind wie die Daumen

  22. Die Minis kamen bei meinen Empfehlungen in der Letzten Zeit nie wirklich in die Engere Auswahl. Da wurde es entweder ein günstiges Lumia (520 bzw. 630 DualSIM) oder im Android Bereich bis 200€ ein Moto G (mit der LTE Variante inklusive MicroSDxC Slot spricht dagegen höchstens noch die Cam). Im Preisbereich bis 250€ ist ein Huawei Ascend P6 deutlich interessanter als ein S4 Mini (und dazu auch noch ca. 20€ günstiger)
    Und im Bereich ab 300€ kann man dann auch gleich zu den günstigen HighEnd Modellen (z.B. Xperia Z1) greifen.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.