Minecraft auf der PlayStation 4: Cross-Plattform-Unterstützung kommt am 10. Dezember 2019

Minecraft gehört einfach zu den Games, die wohl niemals zu Ende entwickelt sein werden. Außerdem wird die Community um das Spiel gefühlt auch seit Jahren nicht wirklich kleiner. Nun informiert man darüber, dass am 10. Dezember dieses Jahres nun auch endlich die PS4-Version des Titels das Bedrock-Update erhält, dessen größte Neuerung wohl die Cross-Plattform-Unterstützung sein dürfte. Soll heißen: ab dann dürfen PS4-Spieler zusammen mit Minecraft-Spielern anderer Plattformen wie der Xbox One, Windows 10 PCs, der Nintendo Switch, iOS, Android und der Gear VR ihren Lieblingstitel spielen. Das Bedrock-Update wird dann kostenlos erhältlich sein:

“What if I already own Minecraft on PS4, do I need to buy the game again to get the Bedrock version?” – to which I say, you have a lot of questions and this is an article, not a FAQ! But, more to the point, you can get the new version of the game free of charge. The next time you start Minecraft, the new update will install automatically.

 

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Hmm… mir wird bislang kein Update angeboten?!?
    Immer noch die PS4 Version 🙁

  2. Robert Butterling says:

    Meine ganze Welt musste ich umkonvertierem. Dabei wurden einzelne 128×128 Felder vergessen. Jetzt darf ich das komplett neu bauen. Zudem hängt das Spiel sich ständig auf. Das war die bescheuerteste Idee von Niantic aller Zeiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.