Microsofts Umsatz mit Android soll 2 Milliarden Dollar betragen

Wir alle wissen ja, dass viele Firmen an wiederum andere Firmen Lizenzgebühren bezahlen müssen, damit patentierte Techniken auch in eigenen Geräten eingesetzt werden dürfen. Wir alle wissen auch, dass Microsoft als Patentriese kräftig an jedem verkauften Android-Smartphone mitverdienen soll. Glaubt man aktuellen Zahlen eines Reports von Business Insider, dann klingelt es weiter kräftig in Microsofts Kasse. Letztes Jahr wurden Zahlen seitens Trefis bekanntgegeben, die davon sprachen, dass Microsoft 792 Millionen Dollar durch die Patent-Deals mit HTC und Samsung eingenommen hat. Business Insider spricht davon, dass Microsoft jährlich 2 Milliarden Dollar durch Patente einnimmt, die in die Android-Sparte fallen.

android-robot-peek

Analyst Rick Sherlund schätzt, dass die reinen Gewinne aus diesen 2 Milliarden Dollar immer noch 95 Prozent betragen. Angeblich soll diese Summe Microsoft dabei helfen, die Xbox-Zahlen besser aussehen zu lassen, als sie eigentlich sind. In den letzten Jahren musste Microsoft angeblich immer negative Zahlen im Bereich „Entertainment and Devices“ bekanntgeben, in dieser Sparte befinden sich Xbox, Windows Phone und eben jene Android-Einnahmen. Würden die Patent-Einnahmen separat gelistet, so würde Microsoft in der Sparte bis zu 2,5 Milliarden Miese melden müssen, 2 Milliarden alleine in Sachen Xbox – so der Analyst.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Zu viele Schätzungen und Vermutungen für meine Geschmack. Da kann man doch keine seriöse Aussage raus machen…

  2. Rainer Zufall says:

    Sämtliche Patente auf Software gehören generell abgeschafft. Und bei dieser Gelegenheit sollte auch gleich das Urheberrecht auf weniger als 20 Jahre zurechtgestutzt werden.
    Patente werden eig. aus folgenden Gründen vom Staat gewährt:
    – Förderung des technischen Fortschrittes
    – Förderung des Wirtschaftswachstums
    – Belohnung des Erfinders
    Im Bereich Software sorgen Patente allerdings meistens für einen Rückschritt (welcher Art auch immer).

  3. +1 Rainer!

  4. -1 Rainer

    Ideen, Konzepte, Methoden, Softwarelayouts etc sind schützenswert. Das ist besonders wichtig für Einzelpersonen oder Startups.

    Wenn Große daran verdienen ist das auch gut so. In dem Fall hier steckt Microsoft einen riesen Haufen Geld in R+D.

  5. 3lektrolurch says:

    Da kann man mal sehen wieviel Kohle mit Linux und Open-Source, den Krebsgeschwüren, zu scheffeln ist.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.