Microsofts BING Streetside in Deutschland still & heimlich gestartet – mit Silverlight

Die Jungs von Microsoft haben still und heimlich BING Streetside an den Start gebracht. BING Streetside? Jau, dieses Pendant zu Google StreetView. Ich hatte ja darüber berichtet und über die Tatsache, dass sich bei BING Streetside weniger Unmut in der breiten Bevölkerung breit gemacht hat, als bei Google StreetView. Tjoa. Nun isses also da, dieses Streetside von BING.

Da wollte ich natürlich gerne mal reinschauen, denn man hat ja einiges an Städten am Start, unter anderem kann man sich München, Augsburg, Nürnberg und Fürth anschauen. Wow. Also mal wacker den Browser angeworfen und auf das kleine Männchen geklickt.

 

Einen Augenblick später wurde mir bewusst, dass in Zukunft eines von zwei Dingen eintreten wird:

1. Microsofts Flash-Gegner Silverlight wird absolut erfolgreich oder

2. die Leute gehen ratz fatz auf Google StreetView.

Ihr dürft also selber schauen, was Microsoft in deutschen Straßen so geleistet hat, ich für meinen Teil habe keinen Nerv auf Silverlight und Linux-Benutzer müssen auch draußen bleiben, wenn ich einem Kommentar bei Google+ glauben darf:

Liebe Verantwortliche bei Microsoft oder BING: ich persönlich glaube, dass es so nichts wird. (via, via)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

38 Kommentare

  1. Ein entscheidener Vorteil ist aber, dass es durch die Stille in den Medien deutlich weniger Paranoia-Spinner gab, die gegen (streng geheime!) Bilder ihrer Hausfassade Einspruch eingelegt haben. Man wird also wohl ein schöneres Erlebnis, mit weniger Pixelbrei, bekommen.

  2. In Nürnberg sind die Hälfte der Straßen in denen ich wohnte nicht erfasst worden (alle in der Innenstadt).

    Habe mich schon auf etwas Konkurrenz für Google gefreut aber so wird das leider nichts.

  3. auch das wird kein Grund sein Silverlight zu installieren.

  4. Das wird der Durchbruch! 2012 wird das Jahr von Silverlight auf dem Desktop! HTML5 kann sich warm anziehen!

    Achja, im Windows-8-Standardmodus wird das auch im Internet Explorer nicht laufen. Hurra. Keine Ahnung, was die Verantwortlichen für die Technikauswahl sich dabei gedacht haben.

  5. @ChackZz:
    Was möchtest du mit diesem sinnlosen, pauschalisierten und unreflektierten Bashing eigentlich beweisen?

  6. Mit Silverlight, ohne mich 😉

    Ich denke nicht, dass es an GoogleStreetview ran kommt…

  7. Ich glaube schon das es was wird, denn durch die wenige Publicity, gab es weniger Paranoiker und das Material ist schon mal besser! Ausserdem hat Goggle ja indirekt mitgeteilt das sie Streetview in Deutschland erst mal ruhen lassen. Wahrscheinlich bis sich unsere übereifrigen Datenschützer auf die Vorratsdatenspeicherung stürzen! Ach ne, die ist ja gut, weil seinem Chef beißt man nicht in die Hand! Da stellt sich aber die Frage Was ist „schlimmer““? Ob der Nachbar meine Vorhänge jetzt auch im Computer sehen kann und nicht nur wenn er aus dem Fenster schaut oder, ob jeder popliche beamte schauen kann wann ich wie lange mit meine Frau telefoniere.

  8. @ Daniel Wagner

    Ausprobieren und wissen und dann denken! 😉 Es ist Streetview von der Bedienung her sehr ähnlich. Un ich bin eigentlich Googlejünger.

  9. @Martin:
    i++

  10. Sobald Apple mit seinem KartenMaterial online ist, wird es Google und Microsoft nicht mehr geben.

  11. Ich vermisse ja irgendwie das Bremerhavener Streetview…

  12. UUUUHHHHH Apple the Good of Kartendienste! :haha

  13. @cachy: den linux-fail kann ich bestätigen.

  14. Wenn Apple etwas Street View Ähnliches als erstes auf den Markt gebracht hätte, wäre das „kleine Männchen“ schon als Patent angemeldet, und als Geschmacksmuster.

  15. Wo ich gerade hier bin:
    Caschy, warum nur?
    Bin ich wirklich der einzige, dessen erste Assoziation das hier war?
    http://www.ibiblio.org/hyperwar/USMC/img/USMC-C-Opening-27.gif

  16. Ich weiss nicht, was du von mir willst, sorry.

  17. Noch schlechter als Google Street View kann das hier ja auch nicht sein!

  18. @caschy:
    Wenn du mal ganz oben links auf deine Seite schaust, solltest du es wissen. Ich habe noch kein Basecap gesehen, dessen Schirm – von vorn betrachtet – seitlich absteht.
    Vermutlich wird der Durchschnittsleser hier so ein Bild (altersbedingt) aber auch noch nie gesehen haben.
    Find’s halt schade, denn anders ist nicht immer besser. Aber das ist nur mein Eindruck, und ich bin schließlich nicht der, der zu entscheiden hat, wie es hier so aussieht. 😉

  19. Tja, da hat Microsoft wohl den falschen weg gewählt Google den Kampf anzubieten.
    Da sogar Flash nun durch HTML5 langsam vertosen wird, denke ich nicht das man Silverlight eine canche gibt.

  20. @Tchooe:
    Hhm, also mich Erinnert es überhaupt nicht ans Militär.
    Ich habe erst jetzt kapiert das es ein Hut darstellt. Naja, ist eigentlich Nebensache.

  21. @Tchooe:
    Ich muss irgendwie auch kontra geben… Erstens kann ich dir auch nicht folgen und zweitens finde ich es schon ne komische Gedankenverrenkung von caschy d.h. auch von Basecaps zum Militär zu kommen…

  22. Also ich bin da mit meiner Meinung irgendwie zwischen den Stühlen.

    Einerseits ist es blöd wieder ein PlugIn zu installieren, andererseits hat man auch Flash drauf ohne zu meckern. Blöd nur für die Pinguine… Auch wenns ja nicht soo viele sein werden, die ausgesperrt werden, aber eine Web-Anwendung sollte schon OS-übergreifend sein.

    Ich installier Silverlight wenn Bing meine Stadt anzeigen kann. Dann stehen halt PlugIn installieren und von MS den Dienst nutzen können gegen bei Google, die mir den Dienst vorenthalten.

    Soll heißen, wenn MS soweit ist, gibts halt keine Alternative.

    Und bitte, lass kein iMap oder iStreet kommen…

    Lieber installier ich 10 Silverlights.

  23. Ich will etwas loswerden:

    Erstens , mir war schon vor der Erfassung der deutschen Städte von Bing Street Side bewusst , dass Microsoft nicht ALLE straßen der deutschen Städte fotografieren lassen wird (Google hingegegen schon)
    Ein Blick in die Vergangenheit von Bing Street Side zeigt, dass sie in den USA , die Großstädte nie komplett erfasst haben. In einzelnen Bezirken gibt es immer kleine/große Lücken. Darauf aufbauend konnte man sicher sein , dass dann auch in Deutschland eine Großstadt nicht komplett erfasst wird.

    Als nun bekannt wurde , dass es die Möglichkeit gibt, Einspruch einzulegen , gegen die Ablichtung des Hauses , so sollte man sich an Microsoft wenden. HIER ist das Problem.
    Wer sagt denn , dass Microsoft überhaupt in meiner Straße aufnahmen machen wird? Heißt also: Ich schicke an Microsoft meine Daten , um mein Haus unkenntlich machen zu lassen, obwohl ich gar nicht betroffen bin, weil Microsoft meine Straße nicht fotografieren wird. Resultat dessen: Viele geben ihren Daten an Microsoft preis, obwohl es gar nicht notwendig war, weil keine Aufnahmen dort gemacht werden. Genau das , habe ich nicht verstanden. Absolut NIEMAND , ist zu diesem Gedanken kommen, ob überhaupt mein Haus von den Aufnahmen betroffen ist und falls nicht , wozu gebe ich dann meine Daten an Microsoft preis?
    Hat Microsoft jemals erwähnt, wir fotografieren ALLE straßen? Nein! Jetzt können sich diejenigen ärgern , die umsonst an Microsoft ihre Daten preisgegeben haben, obwohl deren Häuser nicht fotografiert wurden, geschieht euch recht!

    Nächster Punkt , die Unfähigkeit von Microsoft

    Eigentlich sollten nur 4 Städte veröffentlicht werden (München, Fürth, Nürnberg, Erlangen). Was passiert? Microsoft veröffentlicht all die Städte , in der die Aufnahmen abgeschlossen wurden. Heißt mehr als 10 Städte wurden veröffentlicht. Natürlich was das so nicht geplant. Aber seitens Microsoft ist bis jetzt keine Reaktion erfolgt.

    In Berlin z.B , welches nicht veröffentlicht werden sollte , ist veröffentlicht , allerdings mit nur sehr sehr sehr wenigen Bildern.

    Punkt 3: Microsoft soll eine Konkurrenz zu Google Street View sein?

    Ich lache mich schlapp. Die Bildqualität ist sehr schlecht, sehr starkes Farbrauschen immer wieder zu erkennen.
    in Berlin und in einigen Städten sind die Bilder schief, das heißt, die Gebäuden stehen alle etwas schief. Die Siegessäule, der Hauptbahnhof in Berlin, alle ähneln sich dem Turm von Pisa.

    Es gibt im Netz , sehr viele solcher Dienste und alle haben eine bessere Qualität als die von Bing StreetSide. Es ist fatal, dass Microsoft mit Navteq zusammenarbeitet, Navteq macht die Fotos, und deren Kamera ist halt unterste Schublade.
    Sprich mit einer schlechteren Qualität, fehlerhaften Aufnahmen, nicht flächendeckende Aufnahmen , möchte man besser als Google sein? Das einzig gute an Street Side ist , dass so gut wie gar nichts verpixelt ist. Absolut GAR NICHTS??? Ich habe bis jetzt kein verpixeltes haus gesehen? Microsoft , hast du geschlampt?

    Ich für meinen Teil freue mich , das Bing Street Side veröffentlicht wurde , aber das Produkt ist nun mal nicht gut.
    Es ist ausreichend. Bing Street Side , enthält ja nicht einmal , eine Routefunktion ,innerhalb Street Side, wie ich von Punkt A nach B komme.

    Und überhaupt, wie kann man bloß im WINTER Städte ablichten?
    Google war schlauer , die haben fast alles im Sommer abgelichtet , verständlich , mit einem blauen Himmel, sehen die Bilder besser aus und Microsoft braucht das Licht der Sonne in ihren Bildern, damit die Qualität am Bild nicht leidet. Einige Straßen wurden sogar im Regen aufgenommen.

    Microsoft , Microsoft, was machst du bloß?

  24. @paradonym:
    Du hast mich nicht verstanden. Ich bin weder von caschy noch von Basecaps zum Thema Militär gekommen. Wie kommst du darauf?

    Der Begriff „Assoziation“ ist dir bekannt, das setze ich voraus. Falls nicht, hat jegliche weitere Erklärung keinerlei Sinn.

    Ich habe das neue Logo gesehen und das erste Bild, das mir dazu in den Sinn kam, war ein Helm in der Form, wie er in dem oben verlinkten Bild zu sehen ist (vollkommen unabhängig davon, wer den trägt; hätte ja ebensogut ein Feuerwehrhelm sein können).

    Meine bessere Hälfte hat darin – ohne überhaupt irgendeine Ahnung von caschy zu haben –, so eine Art Panama-Hut gesehen. Ein Basecap hat sie (ebenso wie weissertiger, der caschy und seine Basecaps vermutlich kennt) jedenfalls auch nicht erkannt.

    Mir zu unterstellen, dass ich die Person caschy mit Militär in Verbindung bringe, ist folglich ebenso hanebüchen wie dein heutiger Nick albern ist. Sorry, aber so ist das.

  25. Wann werden die bitte mal silverlight aus ihren Produkten verbannen und mal auf webGL umsatteln?

  26. Linux ist nicht ausgeschlossen, dafür gibts doch Moonlight. Hatte ich zwar, wie vermutlich die meisten Linuxer, noch nie installiert und werde ich wegen Streetside sicher auch nicht installieren, aber gehen würde es theoretisch schon…

  27. @Tchooe
    Ich denke es interessiert niemand, was du in das Logo hinein assoziierst. Bleib doch bitte beim Thema.

  28. @Tchooe sagt

    „Wo ich gerade hier bin: Caschy, warum nur?
    Bin ich wirklich der einzige, dessen erste Assoziation das hier war? http://www.ibiblio.org/hyperwa…..ing-27.gif.“

    Hast Du versteckte Befürchtungen? Unnötig, diese Helmform ist auch noch heute verbreitet und schützt vortrefflich vor Vogelmist und Aliens!

    Leute gibt`s.


    “Datt beste am Wein is datt Pils danach“

    Günter Samtlebe 1926-2011

  29. @so ist das: Ich kann dir 100% zustimmen bei Punkt 3. Ich habe ebenfalls mal einige Bilder von Google und Microsoft verglichen. Die Quali bei Bing ist echt super schlecht. Erinnert an ne Handycam 😉 Dunkel und leichtes rausches.

    So wird das aber nix.

  30. @Tschoe, gruselig, auf was für Assoziationen Du kommst. Woran das wohl liegen mag?

    Zum Thema:
    Da mittlerweile zum Glück auch von großen Firmen immer mehr auf Standards gesetzt wird, die auch von allen möglichen Systemen „verstanden“ oder gelesen werden können, verstehe ich nicht, dass Microsoft auf „Silverlight“ setzt. Eine neue Offenheit wäre hier erfrischend und könnte dem etwas übermächtigen Google Konkurenz bieten, zumal Microsoft durch ein späteres Streeview nicht solche Paranoia Verpixelungs – Aktionen erleiden musste 🙂

    Aber .. so wird’s nix. Schade ums Geld und um die Manpower…

  31. Ok, natürlich nervt es ein weiteres Plugin zu installieren, aber man wird beim ersten besuch darauf hingewiesen wo es zu beziehen ist; Was (leider) ein rießen Nachteil ist, das auf Linux kein Silverlight (Moonlight nur rudimentär) bereitseht; Aus Entwicklersicht hat man aber mit Silverlight gute Werkzeuge zur Hand um Software zu entwickeln; C# / VB als Programmiersprache überzeugt mich, auch das einfache einbinden von WCF-Webdiensten und das Debugging; Technisch gesehen kann Silverlight viel leisten; Ähnlich denk ich verhält es sich mit Adobe Flex, darum existieren auch diese Plugins weiter; Von daher verstehe ich das gebashe auf Silverlight nicht; Es bleibt abzuwarten wie gut die Qualität von StreetSide wird, ist diese weiter schlecht, hat MS hier genauso verloren wie mit Bing; Google ist der Quasi-Websuchmaschinen-Standard wie Flash für RIA-Anwendungen;

  32. Habe Silverlight jetzt erstmals installiert und Bing Street Maps in München getestet. Ergebnis:
    – Die Qualität der Bilder ist in der Tat schlecht.
    – 3 von 5 Stichproben haben zu keinen Bildern geführt!!! K.A., was da los ist, aber die als „verfügbar“ markierten Bereiche (blau) scheinen nicht alle mit Bildern hinterlegt zu sein.
    Schlechtes Ergebnis.

    Habe gerade noch mal Google im Vergleich angeschaut und stelle fest, dass Microsoft mich definitiv nicht zum Wechseln bringen kann…

  33. @Güenther:
    Bist du der neue Mod? Ich denke es interessiert niemanden, dass es dich stört, wenn jemand themenfremde, aber dennoch Blogbezogene Anmerkungen schreibt. Außerdem kannst du vielleicht etwas „hinein interpretieren“, aber ganz sicher nicht „hinein assoziieren“. Das passiert immer noch „mit etwas anderem“.

    @Headhunter:
    Bevor du mir (ebenso wie FouYuck) etwas unterstellst, was nicht stimmt, solltest du vielleicht mal mein Posting vom 28. Dezember 2011, 01:07 lesen. Ich werde mich dahingehend hier nicht wiederholen, dir sollte nach dem Lesen allerdings klar sein, dass ich keinerlei Befürchtungen bez. der politischen oder sonstigen Einstellungen caschys habe. Obwohl er natürlich eindeutig Fan des falschen Fußballvereins ist. 😉

    Der Hinweis auf den Alienschutz ist allerdings gut. Sind die Dinger denn auch aus Aluminium?

    „Leute gibt’s.“
    Du sagst es. Ich kann mich auch nur wundern.

    Günter Samtlebe kannte ich bisher nicht. Ein interessanter Lebenslauf und – nach dem, was Wikipedia hergibt – ein durchaus interessanter und bodenständiger Mensch. Kanntest du ihn?

    @Ifish:
    Na endlich, darauf habe ich nur gewartet. Hobbypsychologen aller Länder, vereinigt euch! 🙂

  34. @Tchooe

    Günter Samtlebe war beeindruckend authentisch und geradeheraus. Kein Wunder, daß es mit Deutschland bergab geht, seitdem solche Politiker aussterben.

    Ja, ich kannte Günter Samtlebe.

    Borussia Dortmund rockt!

  35. Hab gestern mal reingegeschaut … Qualität ist schlecht und das Material älter, einige Ecken von denen ich jeden Grashalm kenne sehen schon seit +/- 2 Jahren anders aus. Häuser die es gar nicht mehr gibt gibt es (noch immer) jetzt wieder. Lediglich der Wasserschaden auf dem Dach hier (vom Vermieter betritten) ist gut
    zu erkennen ….

  36. @ pcwastel

    Das würde ja bedeuten, Bing Streetside verwendet 2 Jahre alte Aufnahmen!?
    Da sie mit dem Abfotografieren doch erst Mitte 2011 angefangen haben, wo kommen dann die von Dir angesprochenen her?

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.