Microsoft: Wunderlist wird eingestellt

Wir haben bereits in diesem Beitrag über Microsofts rudimentär aufgebaute ToDo-App namens Microsoft To-Do berichtet. Mittlerweile hat Microsoft auch einen Blogpost dazu veröffentlicht, der die App noch einmal vorstellt. Laut Microsoft handelt es sich bei der jetzigen Version von Microsoft To-Do um eine Vorschauversion. Die App ist im Web, für Windows, Android und das iPhone zu haben. Versionen für Mac, iPad und Android-Tabets sollen „bald“ folgen.

Laut Microsoft integriert sich To-Do in Office 365 Home & Personal, Business Essentials, Business Premium und Enterprise E1, E3 und E5.

Die spannende Frage beantwortet Microsoft dann selbst – was wird aus Wunderlist? Die Antwort dürfte Wunderlist-Fans nichts schmecken:

Wunderlist will eventually be retired as we continue to reinvent task management with To-Do. In the meantime, there will not be any features brought to Wunderlist, but we will continue to ensure the security of the Wunderlist experience.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

43 Kommentare

  1. Welche simple App unterstützt denn ortsbezogene Erinnerungen?

  2. Ich wurde gestern darüber aufgeklärt, dass meine Idee mit Mirakel und CalDAV nicht zielführend sei. Mirakel ist einfach nicht weit genug, die Synchronisation ziemlich buggy und krampfig einzurichten. Als Alternative wurde mir OpenTasks und DavDroid ans Herz gelegt, beide Open Source und deutlich ausgereifter. Also: mein nächstes Projekt für schlecht Wetter!

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.