Anzeige

Microsoft: virtueller Alter Ego spricht 26 Sprachen

Microsoft Research bastelt jetzt fleißig. Aktuell schraubt man an einer Software, die euch 26 Sprachen sprechen lässt. Wobei sprechen vielleicht nicht das richtige Wort ist, denn euer Alter Ego ist in der Lage, zum Sprachwunder zu werden. Die Software scannt nicht nur euren Avatar, sondern auch eine Stunde. Nach einer Stunde Training hat die Software eure Sprache inklusive ihrer Nuancen drauf und dann kann es losgehen: ihr sprecht 26 Sprachen. Dazu gibt man beliebigen Text in den Rechner in und euer Avatar gibt diesen dann in der Wunschsprache wieder aus: mit eurer Stimme.

Hört sich nach Technik an, die in den Kinderschuhen steckt – könnte aber in Zukunft richtig praktisch sein. Google Translate leistet ja auch so etwas, wenn auch eher rudimentär. Bei steigender Computerleistung und Entwicklung wird es wohl später normal sein, in einen Translator zu sprechen, um die eigene Stimme für das fremdsprachige Gegenüber übersetzen zu lassen. Wer etwas Zeit und Muße hat, der kann sich das halbstündige Video mit der Präsentation anschauen. Und ich schau mir bis dahin mal Rosetta Stone an, um mein eingerostetes Englisch aufzufrischen.

Weiterführende Links:

Microsoft developing translation program that speaks foreign languages with your voice
Software Translates Your Voice into Another Language
Microsoft working on program that translates your voice into another language

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Der chinesisch sprechende Avatar sieht unglücklich aus! ^^

  2. „Und ich schau mir bis dahin mal Rosetta Stone an, um mein eingerostetes Englisch aufzufrischen.“

    Den kenn ich… is ein Porno oder … 🙂

  3. Gartenzwerg says:

    Star Trek lässt grüßen.

  4. Das macht doch Lust auf mehr, wenn das ganze sich in Textdateien vernünftig umsetzen lässt, bin ich glücklich….

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.