Microsoft veröffentlicht Windows 11 Insider Preview Build 25182

Solltet ihr zu den Windows-11-Insidern gehören, dann könnt ihr im Dev-Channel ab sofort den Windows 11 Insider Preview Build 25182 herunterladen und installieren. Microsoft teilt mit, dass mit dem neuen Build dann auch das Enddatum des Systems auf den 15. September 2023 datiert wird. Solltet ihr also nicht aktualisieren, könnte euch schon bald keinerlei Systemsupport mehr zur Verfügung stehen. Parallel verteilt Microsoft auch ein kleines Update für den Microsoft Store, das aber nur ein paar kleinere Verbesserungen enthalten soll.

Build 25182 liefert auch ein Update für die Kamera-App von Windows 11. Neu ist hier nun die native Unterstützung von Arm64-Systemen, aber auch eine neue Datenschutzfunktion. Damit wird bei unterstützter Hardware der Status der Webcam-Blende – sofern vorhanden – erkannt und entsprechend wiedergegeben, falls ihr mal nicht daran denken solltet, für einen Videoanruf den Shutter zu öffnen. Das vollständige Changelog des neuen Builds könnt ihr an dieser Stelle einsehen.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog / Mastodon

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Leider ist auch damit der Fehler, der bei der Verwendung von Lexware Buchhaltung Plus auftritt, nicht behoben.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.