Microsoft To Do: Windows-Version 2.6 erlaubt automatische Vervollständigung für Tags

Microsoft verkündet in den letzten Tagen immer wieder neue Updates von To Do auf den verschiedenen unterstützten Plattformen – logisch, denn Wunderlist wird eingestellt und man muss noch etwas trommeln. Nun gibt es Neuigkeiten bezüglich der Windows-Version von To Do. Diese hat ein Update auf Version 2.6 erhalten und unterstützt fortan die automatische Vervollständigung von Tags, falls ihr mit welchen in euren Listen arbeiten solltet, um Aufgaben später schneller sortieren zu können. Das Gif im nachfolgenden Tweet zeigt das Procedere noch einmal genauer:

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Habe schon länger nach einer Alternative für Wunderlist gesucht. Asana, ToDoist, MS To Do und etliche andere. Leider setzt keine App GTD auch nur annähernd so gut um wie Omni Focus. Und das gibt es leider nur im Apple Universum. Daher habe ich mich jetzt in Evernote eingerichtet zur Verwaltung meiner Aufgaben und kleinerer Projekte. Mittels Tags lässt sich GTD und auch Kanban darstellen. Bin ich da der einzige?

    • Ist GTD nicht das Prinzip eines jeden Aufgabenverwaltungsprogramms? Wozu hat man es sonst? Das Teilen mit anderen ist ja nur ein Zusatz aber nicht das Hauptprinzip.
      ToDo macht sowas, ob es allerdings für deine Zwecke entgegen kommt??? Kannst nur du wissen.
      Leider was Kanban angeht kann ich dir nix zu sagen, sowas ist ehe für Firmen. Aber im Kleineren kannst du bei ToDo auch Unterpunkte nutzen und diese eben dann quasi als Materialliste missbrauchen, oder in der Notiz. Einfach mal ein neues Tutorial angucken oder das App mal Testen (kostet nix).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.