Caschys Blog

Microsoft To-Do für iOS: Aktuelle Version unterstützt Eingabe von Terminen per natürlicher Sprache

Lange hat man darauf gewartet, dass Microsoft Wunderlist gescheit in die eigene Lösung To-Do integriert. Die Hoffnung schien bei vielen verloren und der Gründer von Wunderlist wollte das Tool zurückkaufen – als Microsoft vollkommen überraschend die neue Version von To-Do veröffentlichte. Man ist stetig dabei, die letzten Fehler auszubügeln und Funktionen zu ergänzen.

Testwillige können das Tool übrigens sowohl für Android als auch für iOS in einer Beta testen. In den letzten Versionen der iOS-Beta hatte man nun einige Zeit eine Funktion getestet, die für einige unter euch sicherlich besonders interessant sein dürfte – und mittlerweile ist die Funktion in der finalen Version aufgetaucht.

So könnt ihr nun endlich auch per natürlicher Sprache – beispielsweise „Wäsche waschen morgen um 10:00“ – das Erinngerungsdatum für eure Aufgabe angeben. Was mir beim Testen aufgefallen ist: Wenn man per Tap auf die Glocke die Erinnerung einstellt, verschwindet das geschriebene nicht, auch nicht nach Betätigung der Bestätigen-Taste. So bleibt in der Aufgabe „morgen um 10:00“ stehen, was ich persönlich ziemlich nervig finde. Das macht Todoist besser.

Schaut doch mal rein und macht euch selbst ein Bild. Die aktuelle Beta findet ihr in der Testflight-App, wenn ihr euch über diese Seite registriert habt, die hier im Beitrag erwähnte Funktion ist aber auch bereits in der finalen Version nutzbar.

Aktuelle Beiträge