Microsoft Surface Laptop 4: So viel kosten die Geräte angeblich

Microsoft wird nach aktuellem Stand am 27. April 2021 seinen neuen Surface Laptop 4 veröffentlichen – erstmals auch in der 13-Zoll-Version mit Chips von AMD. Die Kollegen von WinFuture wollen nun die ersten Preise ausgegraben haben. Am Design hat sich übrigens (fast) nichts getan. Die neuen Surface Laptop 4 mit 13,5 bzw. 15 Zoll ähneln den Vorgängern optisch extrem. Erneut wird ein Gehäuse aus einer Magnesium-Aluminium-Legierung verwendet.

Im Hintergrund wurden aber eben die CPUs ausgetauscht, das gilt auch für die Intel-Modelle, die nun mit Core der 11. Generation bestückt sind. Am Design soll sich nur geändert haben, dass an der Unterseite ein Fach integriert ist, über das der Benutzer autark das SSD austauschen kann. „Autark“ muss man hier aber in Anführungsstriche setzen, denn offiziell soll das wohl ein zertifizierter Microsoft-Partner durchführen. Bastler dürften da aber auch selbst tätig werden.

Die neuen Surface Laptop 4 sollen laut Informationen von WinFuture am 27. April verfügbar sein. Es könnte also schon vorher eine offizielle Ankündigung geben. Folgende Preise sollen die einzelnen Modelle in Europa tragen:

  • Surface Laptop 4 13.5 i5 8 GB 512GB: 1499 Euro
  • Surface Laptop 4 13.5 i5 16 GB 512GB: 1699 Euro (?)
  • Surface Laptop 4 13.5 i7 16 GB 512GB: 1899 Euro
  • Surface Laptop 4 13.5 Ryzen 5 SE 8 GB 256GB: 1149 Euro
  • Surface Laptop 4 13.5 Ryzen 5 SE 16 GB 256GB: 1399 Euro
  • Surface Laptop 4 15 i7 16 GB 512GB: 1999 Euro
  • Surface Laptop 4 15 i7 32 GB 1TB: 2699 Euro (?)
  • Surface Laptop 4 15 Ryzen 7SE 8 GB 256GB: 1499 Euro
  • Surface Laptop 4 15 Ryzen 7SE 8 GB 512GB: 1699 Euro
  • Surface Laptop 4 15 Ryzen 7SE 16 GB 512GB: 1899 Euro

In Deutschland kosten die neuen Surface-Laptop-4-Modelle laut WinFuture zumindest teilweise sogar etwas weniger, was an den unterschiedlichen Steuersätzen liege. Beispielsweise solle daher der Surface Laptop 4 13,5 mit Ryzen 5 , acht GByte RAM und 256 GByte Speicherplatz hierzulande zum Beispiel nur 1.129 Euro kosten. Einige Preise hat man mit einem Fragezeichen versehen, da sie aus anderen europäischen Währungen 1:1 umgerechnet wurden, also gut und gerne noch abweichen könnten.

Es solle auch Basismodelle mit einem Ryzen 5 bzw. einem Intel Core i5 mit jeweils 8 GByte RAM und nur 128 GByte Speicherplatz geben. Da seien aber noch keine Preise aufzutreiben gewesen. Zumindest in den USA werde das i5-Modell wohl 999 US-Dollar kosten.

Technische Daten zum Microsoft Surface Laptop 4
Modell 13,5 Zoll 15 Zoll
Betriebssystem Windows 10 Home
Display 13,5 Zoll, 2256 x 1504 Pixel, 3:2-Format, 10-Punkt-Multitouch, Pixelsense-Display, 201 ppi 15 Zoll, 2496 x 1664 Pixel, 3:2 Format, 10-Punkt-Multitouch, Pixelsense-Display, 201 ppi
CPU Intel Core 11. Generation i5-1145G7 oder i7-1185G7 CPU
AMD Ryzen 5-4680U oder Ryzen 7 4980U CPU
Grafik Intel: Iris Plus Graphics 950
AMD: Radeon Graphics
Arbeitsspeicher 8, 16 oder 32 Gigabyte RAM (32 GB nur Intel)
Speicher 128, 256, 512 GB bis 1 Terabyte PCIe-NVMe-SSD (1 TB nur Intel)
Konnektivität Surface Connect, USB A, USB C, WLAN AX, Bluetooth
Besonderheiten Windows Hello, Surface Pen und Dial kompatibel, Umgebungslichtsensor
Akku 6513 mAh, 49 Wh
Maße und Gewicht 308 x 223 x 14,5 mm
Intel 1,31 kg / AMD 1,25 Kg
339,5 x 244 x 14,5 mm
Intel 1,54 kg / AMD ? Kg
Gehäuse gefrästes Aluminium

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

14 Kommentare

  1. 250€ mehr nur für das Upgrade von 8 auf 16GB RAM bzw. 550€(!!!) mehr für doppelten RAM und Speicher.
    Microsoft ist doch nicht mehr ganz bei Sinnen. Die müssen sich nicht wundern, dass sie bei 0,x% Marktanteil herumdümpeln.

  2. Guten Morgen,
    welchen CPU-Typ würdet ihr nehmen Intel oder AMD. Für eine kurze Begründung bin ich dankbar

    • Würde noch ein paar Tests und Benchmarks abwarten, denn Microsoft hatte schon in der Vorgängerversion angepasste Ryzens verbaut und keine „von der Stange“ (der Zusatz „SE“ lässt mich wieder ähnliches vermuten).
      Falls diese aber ähnlich gut abschneiden wie die zuvor, würde ich zu AMD greifen:
      Preis, Performance, Abwärme, Laufzeit sind aktuell besser, auch wenn die 11. Generation von Intel aufgeholt hat.

      • Aber die SFL3 waren doch mit Intel-CPU wesentlich performanter als die AMD-Variante, oder habe ich das falsch im Kopf bzw. wurde das im Laufe der Zeit durch Updates verbessert?

        • Danke für den Hinweis, bin von anderen Laptops ausgegangen, etwa den Thinkpads. Da gab es schlicht keinen Grund, zu Intel zu greifen.

          Nach kurzer Suche scheinen Intel-Versionen im Surface Book tatsächlich etwas schneller zu sein, je nach Test 5-20%. Mir wäre das im Alltag den Intel-Aufpreis nicht wert.

          Wie gesagt, ich würde Tests und Performancemessungen abwarten.

    • Keinen von beiden sondern M1, dann musst Du aber auf Windows verzichten können bekommst dafür aber einen Laptop bei dem das Netzteil Schimmel ansetzt wie beim legendären Nokia 3110.

      • Das MacBook Air mit M1 Prozessor habe ich mir die Tage ebenfalls als neues Spielzeug mal zugelegt und bisher bin ich beeindruckt was Apple technisch mit dem Ding abgeliefert hat.

        Da dürfte Intel und AMD Angst und Bange werden, vor allen Dingen wenn man bedenkt, dass dies aktuell die allererste Generation von dem Ding in den günstigsten Einsteigergeräten ist.

  3. Florian Büttner says:

    Surface Laptops waren schon immer schlecht ausgestattet und viel zu teuer, katastrophale Preis/Leistung –> nein danke

    • Das Gesamtpaket das Microsoft bei den Surface Geräten abliefert ist durchaus sehr gut, es ist aber auch klar ein Premium Produkt.

    • Welche Alternative zum 13Zoll Laptop 3 würdest du denn empfehlen? Mir ist das Ding auch zu teuer, aber in Sachen Leistung, Größe, Metallgehäuse habe ich keine Alternative gefunden. Besitze noch ein altes Pro3, möchte aber ein neues Gerät mit Tastatur dran.

  4. Sebastian says:

    Aktuell gibt es das Surface Laptop 3 in 15 Zoll mit 8/256 und Ryzen 5 für 1199 EUR bei Mediamarkt. Guter Preis oder besser das Laptop 4 in 13,3 mit aktueller Hardware?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.