Microsoft stellt die Xbox One X vor – erscheint am 7. November

Microsoft hat soeben die Xbox One Triple X, äh ich meine die Xbox One X vorgestellt. Puh, ein Fan des Namens werde ich schon einmal nicht. Doch das Design der Konsole ist fantastisch: Microsoft hat bestätigt, dass die Xbox One X trotz ihrer massiven Leistung die bisher kleinste Xbox sein wird – das ist schon eine Überraschung. Erreicht wird dies unter anderem durch die effiziente Kühlung, die mit einer flüssigkeitsgekühlten Vapor-Chamber arbeitet.

Ansonsten bestätige Microsoft nochmals die technischen Daten, die wir schon kennen: 12 GByte GDDR5-RAM 6 TFLOPs Leistung, und ein SoC mit 7 Mrd. Transistoren. Auch ein Laufwerk für Ultra HD Blu-ray wird, wie schon bei der Xbox One S, an Bord sein. Microsoft hob zudem hervor, dass alle Spiele an der Xbox One X an 1080p-TVs durch Supersampling ebenfalls deutlich besser aussehen werden. Es sollen also nicht nur Besitzer von 4K-Fernsehern Vorteile erlangen.

Reichlich Gameplay zeigte man ebenfalls – unter anderem „Forza Motorsport 7“, das an der Xbox One X nicht nur nativ in 4K, also mit vollen 3.840 x 2.160 Bildpunkten, laufen wird, sondern auch 60 fps und mehr Details bietet, als an der regulären Xbox One. Entsprechend lautete Microsofts Motto „True 4K“ – auch ein kleiner Seitenhieb auf die Sony PlayStation 4 Pro, bei der die meisten Spiele mit Auflösungen zwischen 1080p und 2160p laufen – es ist fast immer Upscaling im Spiel.

Erscheinen wird die Xbox One X am 7. November 2017. Einen Preis nannte Microsoft bisher noch nicht – ich rechne mit 499 Euro. Sobald er bestätigt ist, werde ich ihn hier natürlich nachtragen. Nochmals sei erwähnt: Alle Spiele der Xbox One werden natürlich auch auf der Xbox One X laufen.

Was sagt ihr denn zur neuen Spielekonsole von Microsoft? Habt ihr Interesse an der Xbox One X? Oder wartet ihr lieber auf eine komplett neue Generation?

UPDATE:

Microsoft hat den erwarteten Preis von 499 US-Dollar für die Xbox One X offiziell auf der E3 bestätigt. Das legt mehr als nahe, dass jener Preis 1:1 bei uns in 499 Euro übertragen wird.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

15 Kommentare

  1. Was daran ist keine komplette neue Generation? Nur weil man sich keine neue Zubehör kaufen muss und die alten Spiele gehen? das ist nicht 2007

  2. @mini ist es auch nicht hat Microsoft auch schon öfters selbst erwähnt das es nur nem Update ist! Die PS4 pro ist ja auch keine komplett neue Konsole obwohl viele das gedacht haben !

  3. So ist das halt mit Gerüchteküchen, man sollte nicht alles essen, was angeboten wird 🙂

  4. Ist das nicht Projekt Scorpio?

  5. Die Konsole an sich hat einiges zu bieten, der Preis ist denke ich gerechtfertigt. Jedoch mangelt es an Spielen dafür, da hat MS so gar nichts abgeliefert. Noch ein Forza? Really? Who cares.. der Rest ist zeitlich exklusiv für die XBOX. Es wurde jede Sekunde auf der PK auf die 4K hingewiesen, die dieses „Monster“ abliefern würde, aber das Argument verkauft allein noch keine Konsole.

  6. Der Name ist wirklich toll und innovativ. Über Monate hinweg wurde von der Marketingabteilung in Absprache mit der Markenrechteabteilung (und den entsprechenden Designern sowie Produktmanagern) nach einem Namen gesucht. Selbst Wortgeneratoren wurden eingesetzt, hunderte Meetings in verschwitzten Büros abgehalten.
    Schliesslich kam der entscheidende Hinweis von der Putzfrau im Büro 3688-13.
    “Nennt die Shice doch einfach X, das findet sich doch immer alles, auch Schätze“
    Und zack- welcome to Xbox One X….

  7. Ich hatte eigentlich vor die aktuelle XBox Generation wegen dem 4k Blu-Ray Player zu kaufen, habe das aber verworfen wegen dem schlechten Lüfter und dem nicht aufladbaren Controller. Der Lüfter soll ziemlich mies sein. Laut Amazon Rezessionen haben manche keine Probleme und bei einigen Rattert er hörbar beim Filme schauen. Ich warte erst mal die ersten tests ab. Ich kenne einige Spiele noch nicht von Microsoft, ob sich deswegen der Kauf lohnt? Leider mangelt es wohl auch an exklusiven Spielen.

  8. @Legomio: Was ist denn das Problem mit dem „nicht aufladbaren Controller“? Steck halt statt der Batterien zwei Akkus rein und gut ist. Die sind, wenn sie leer sind, in einer Minute gewechselt. Wenn das zu einfach ist – oder wenn ein Satz gescheiter Akkus mit 8-10€ für einen Viererpack zu preisgünstig ist – dann kann man auch das Play&Charge Kit für ’nen Zwanni kaufen und hat dann seinen „aufladbaren Controller“.

  9. @Legomia: Besitze ebenfalls eine One S und habe damit auch schon (4K-)BluRays angeschaut. Es gibt mit Sicherheit leisere Laufwerke.. aber wenn es „rattert“ hat die Konsole einen Defekt oder wurde nicht sachgemäß behandelt. Beim Filmeschauen in „etwas höherer“ Lautstärke fällt die Geräuschkulisse der Konsole nur selten störend auf (bei sehr ruhigen Dialogen z.B.).

    @Bongo Warum denn kein siebtes Forza? Ist doch eine nette Möglichkeit für Microsoft ein gutes Beispiel für die optimierte Ausnutzung der Ressourcen an den Start zu bringen. Andere Titel werden mit Sicherheit folgen. Zum aktuellen Zeitpunkt scheinen die Entwicklerstudios aber noch nichts preisgeben zu wollen oder die Entwicklung der Titel ist schlicht nicht weit genug.

    Die Namensdiskussion zur One X finde ich… etwas lächerlich… Mal ehrlich, warum sollte man sich darüber aufregen?

    „Xbox One – Xbox One S – Xbox One X“

    Klingt für mich nicht weiter schlimm… Evtl ein anderes Thema wenn man „die Konsolen mit dem x“ im Allgemeinen nicht besonders mag. Dann kann man sich auch an Dingen von elementarer Bedeutung wie dem Namen stören 🙂

  10. DerTrollo says:

    Echt schick. Und kleinste XBOX bisher liest sich auch gut. Weiß man schon ob das Netzteil trotzdem intern Platz findet?
    Will meine fette Launch XBOX unbedingt loswerden…

  11. Sieht schon interessant aus. Allerdings schreckt mich wiederum ab, dass derzeit ungeklärt ist, wie Xbox One S und X zueinander stehen werden. Wird es wirklich exklusive X Titel geben, die die Konsole ausreizen oder sind es am Ende fast nur aufgebohrte S Titel, die ein paar Effekte mehr auf der Pfanne haben?

    Die Rechenleistung wird natürlich alles vom Thron hauen, was es gibt, doch was nützt es, wenn der Markt das nicht ausnutzt. Allein für 4k hole ich mir sicher keine X.

    Viel verlockender ist da als Gelegenheitsspieler schon eher die S, die man für unter 200€ abgreifen kann. Denn wenn vielleicht eh keine exklusiven Titel kommen, könnte ich allein mit schlechterer Grafik gut leben.

  12. André Westphal says:

    Exklusive Titel wird es nicht geben – es wird genau wie bei der PS4 Pro.

  13. Christian says:

    Hat Microsoft irgendetwas zur Verknüpfung mit der NFL gesagt? Wird der Gamepass aufgewertet auf 4K Streaming?

  14. Also NFL Gamepass in 4K exklusiv für die X wäre für mich ein Kaufgrund, keine Frage… wobei an manchen Spieltagen kann man den Stream jetzt schon nur so grade eben auf 720p halten… Sonntag abends zwischen 19 und 24 Uhr ist halt jeder Depp im Internet unterwegs und das merkt man als NFL Fan gelegentlich.

    Ansonsten zur X: Tolle Hardware zum fairen Preis, aber der Xbox mangeld es an exklusiven Top-Spielen und die gigantische Lücke bei den Verkaufszahlen im Vergleich zur PS4 wird die X nicht schließen.

Es kann einen Augenblick dauern, bis dein Kommentar erscheint.