Microsoft soll Stores in Europa planen

Microsoft möchte wohl nach Europa expandieren. Dies wird in der Branche vermutet, Microsoft selber kommentiert natürlich nichts. Laut der Financial Times plant Microsoft den Sprung über den großen Teich, um auch in Europa eigene Stores zu eröffnen. Angeblich hat man bereits in England mit einigen Vermietern von Ladengeschäften gesprochen.

Realisieren will man die Geschäfte schon 2013, abhängig ist das Ganze allerdings auch von der Performance der US-Geschäfte. Sollten diese wachsen, dann steht dem Sprung nach Europa vielleicht nichts im Wege.

Die Shops von Microsoft in den USA sind große, helle Ladengeschäfte, in denen man nicht nur Software von Microsoft oder das Surface findet. Man bietet auch Computer von anderen Herstellern an, Smartphones gehören ebenfalls zum Angebot. Die funktionieren – wer hätte es gedacht – mit dem Betriebssystem Windows (Phone), andere Geräte wird man nicht finden.

Weiterhin kann man jeden Menge Zubehör käuflich erwerben, ebenfalls rückt Microsoft die Xbox mit ihrem eigenen Universum in solchen Stores in den Fokus. Microsofts Modell erinnert an Apple Stores: viele freundliche Mitarbeiter, die dir die Geräte erklären – diese ja letztendlich verkaufen wollen. Ein krasser Gegensatz zum gemeinen Einzelhandel, von dem man das Gefühl hat, dass die Mitarbeiter auf ein Minimum reduziert wurden.

Interessant werden die Stores auch, wenn weitere Microsoft-Hardware eintrudelt. Microsoft wird definitiv noch weitere Hardware mit eigenem Label verkaufen, das Surface war erst der Anfang. Die Fotos hier sind übrigens aus dem Microsoft Store in Seattle, den ich besuchte.

Update: interessant ist die News vor allem, da es in Europa bereits Stores gibt. Zwar keine Flaggship-Stores, sondern eher kleine, wie hier in Amsterdam (danke an Enzo für das Bild). Hierbei handelt es sich um einen temporären, keinen festen Store – Firmen können den Laden über einen gewissen Zeitraum mieten.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Das erinnert doch sehr stark an die Apple Stores. Ich wünsche Microsoft viel Erfolg mit dem lokalen Verkauf.

  2. Store for Brands in Amsterdam vermietet das Geschäft an verschiedene Marken. Der gezeigte Windows 8 Store war auch schon für Seat, Lancia, Volkswagen, Dr. Oetker, Levi’s und Microsoft (als Kinect Store) im Einsatz.

  3. @stefan: hatte ich mir schon gedacht – und habe es mal ergänzt.

  4. Vor allem haben die Mitarbeiter da auch blaue T-Shirts an. Als gäb es keine anderen Farben… Nicht das Apple da wieder ein Geschmacksmuster / Patent / Sonstwas drauf hat.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.