Microsoft Smartwatch soll in den nächsten Wochen erscheinen

Bereits im Juli gab es Gerüchte, dass eine Smartwatch von Microsoft im Herbst auf den Markt kommen könnte. Diese wurde seinerzeit schon eher dem Fitness-Tracker-Bereich zugeordnet, soll sie doch mit einer Vielzahl an Tracking-Sensoren ausgestattet sein. Forbes schreibt nun, dass die Uhr in den nächsten Wochen bereits auf den Markt kommen könnte.

microsoft_logo

Im Unterschied zu Android Wear Smartwatches, wird Microsofts Lösung mit mehreren Plattformen nutzbar sein. Das passt zu Microsofts Strategie, dem Nutzer die Wahl zu lassen und ihm die nötigen Mittel an die Hand zu geben, um mit seiner bevorzugten Plattform ein Microsoft-Produkt zu nutzen. Neben Windows (Phone) wird man die Uhr auch mit Android und iOS nutzen können.

Die Uhr selbst wird mit einem Pulsmesser ausgestattet sein, der neben dem normalen Aktivitäts-Tracking auch die Herzfrequenz des Nutzers misst. Ist nicht mehr wirklich eine Neuerung, aber auch nicht in allen Smartwatches vertreten. Auch die Akkulaufzeit soll besser sein als bei bisherigen Smartwatches. Mehr als 2 Tage soll die Uhr von Microsoft durchhalten. Unklar ist hingegen noch der Preis, zu dem die Smartwatch von Microsoft angeboten werden wird.

Pünktlich zum Weihnachtsgeschäft soll es so weit sein und die Microsoft Smartwatch erhältlich sein. Wir sind gespannt, wie die Funktionen aussehen werden und ob es sich wirklich mehr um einen Fitness-Trackler als um eine Smartwatch handelt. Ein weiteres System kann dem jungen Markt eigentlich nur gut tun, so richtig hat sich noch kein Smartwatch-Hersteller mit Ruhm bekleckert.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

7 Kommentare

  1. super News! bin extrem gespannt und hoffe auf ein innovatives System!

  2. @itzolino: Muss denn in wirklich jedem Satz ein „extrem“ vorkommen? Echt schlimm diese inflationäre Verwendung von Superlativen…

  3. Bin ja echt gespannt. Mir fehlt wirklich ein System, welches ich unter Android und iOS verwenden kann. Das OS auf der SmartWatch an sich wird aber echt interessant. Vermutlich ein abgespecktes Windows Phone, welches ja eigentlich eingestellt wird. Wenn sie aber wirklich Windows 10 auf das Ding klatschen, fress ich einen Besen samt Besenstiel.

  4. deadbeatcat says:

    Seit wann wird denn Windows Phone eingestellt? So ein Quatsch. Microsoft macht nur wieder den selben Marketing-Fehler wie mit RT und nennt künftig alles Windows unabhängig vom Eisatzzweck und den Funktionen.

  5. Unser Klassennerd hatte Ende der 80er so eine Casio-Digitaluhr. Die sah aus wie die Brille von Bill Gates. Ich kann mir nicht helfen, aber wenn ich Microsoft Smart Watch höre, entsteht dieses Bild vor meinem inneren Auge …

  6. Wichtig wäre mal dass man eine Watch mit mehren Phones koppeln kann. Aber Google Wear bietet momentan einfach den meisten Mehrwert…

  7. @christoph

    denkst du iwatch sieht anders aus ? ;-= die sieht genenau so scheiße aus