Anzeige

Microsoft Security Essentials: keine Unterstützung für Windows XP ab April 2014?

Wie wir alle mittlerweile wissen, ist Microsoft stark bemüht, Windows XP aus den Köpfen der Leute, beziehungsweise ihren Rechnern zu bekommen. Das doch betagte System erfreut sich auch noch viele Jahre nach dem Start einer großen Beliebtheit, so ist nach Angaben von Microsoft Windows XP auf 21 Prozent aller Rechner weltweit und auf 14 Prozent in Deutschland im Einsatz (Stand Ende September 2013).

Microsoft Security Essentials

Erst kürzlich gab man wieder einen Malware-Report aus, der vor den kommenden Gefahren warnte. Das Ergebnis: Windows XP ist sechs Mal anfälliger für Malware als aktuelle Betriebssysteme wie Windows 8. Auch der kostenlose Schutz Microsoft Security Essentials könnte den End-of-Lifetime-Tod in Sachen sterben, so klingt es zumindest in der Aussage eines Microsoft-Mitarbeiters.

[werbung]

„Microsoft will not guarantee updates of our antimalware signature and engine after the XP end of support date of April 8, 2014. Running antivirus on out of support operating systems is not an adequate solution to help protect against threats. Running a well-protected solution starts with using modern software and hardware designed to help protect against today’s threat landscape. In addition, Microsoft recommends best practices to protect your PC such as: 1) running up to date antivirus, 2) regularly applying security updates for all software installed, and 3) using modern software that has advanced security technologies and is supported with regular security updates.“

Erst einmal heißt es also für Windows XP-Anwender: Daumen drücken im April, vielleicht verlängert Microsoft zumindest die Updates für die Schutz-Software. Ansonsten heißt es: auf Dritt-Anbieter von Anti-Malware-Lösungen setzen, oder vielleicht doch einen Wechsel auf ein moderneres System in Erwägung ziehen.

In Sachen Browsing müssen sich zumindest Surfer mit Chrome und Firefox keine Sorgen machen, Google und Mozilla kündigten an, die Plattform erst einmal weiter zu unterstützen. Hier im Blog sind übrigens 8,6 Prozent aller Windows-Nutzer noch mit Windows XP unterwegs.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. etwa das Microsoft Security Essentials das als einziges programm in avtest nicht mal die zertifizierung erreichte und gleichzeitig den schlechteseten schutz unter W7 und XP bot ?
    http://www.av-test.org/tests/privatanwender/windows-7/julaug-2013/
    das sind ja wirklich erschrecknede nachrichten 🙂

  2. hrhr,wer das installiert kann auch gleich ganz ohne AV agieren

  3. Besser als garnichts ist es aufjedenfall. Trotzdem gibt es noch bessere und kostenlose Alternativen.

  4. hatte damit nie probleme

  5. Tja, das ermuntert mich zusätzlich, mich verstärkt in Linux KDE einzuarbeiten. Jaja, Kubuntu 🙂

  6. Tut mir leid, aber irgendwann muss auch mal gut sein mit Support. Man kann nicht auf Ewigkeiten solche Altlasten mitschleppen.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.