Microsoft rüstet Hotmail auf: mehr Features + Android-App

Die meisten der Live Service-Benutzer werden auch eine Mail-Adresse in Form von @hotmail.com haben. Wird der Dienst auch genutzt? Ich kenne eigentlich nur 1 – 2 Leute, die ihren Mailverkehr über Microsofts Hotmail abwickeln. In den letzten Jahren hat man immer wieder am Dienst gearbeitet und kleine Rädchen justiert.  So wird man jetzt nebst Spammails auch Greymails bekämpfen können – unter diese Greymails fallen Newsletter und Co.

Microsoft selber bewirbt die ganzen Neuerungen mit einer dieser unsäglichen Infografiken, die viel Zahlen, Bilder und Blabla enthalten – aber wenig Text. Von viel Speicher, wenig Spam, hoher Performance und Sicherheit ist die Rede – und vom Zugriff auf eure Mails von allen wichtigen Smartphone-Systemen aus. Und so findet man nun auch eine Hotmail-App für Android im Market. Push-Mail, Widget, synchronisierte Kalender & Kontakte & Co. Wer ein Android-Smartphone besitzt und Hotmail nutzt, der kann nun zuschlagen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

22 Kommentare

  1. Ich benutze Hotmail mit 2 Accounts (neben anderen) seit Ende der 90er Jahre und ich habe trotz Nutzung als Mülladresse keine einzige Spammail. Das ist wirklich perfekt. Die Grafik-Erklärungen finde ich für Ottonormalverbraucher auch ganz schön gelöst.

  2. Und ich würge das halbe Wochenende, um meinen Hotmail-Kalender irgendwie auf das Tablet zu importieren! Danke MS, endlich!

  3. ottokar domma says:

    was hast du eigentlich für probleme mit ms? dein ständiges drauf rum hacken ist ja unerträglich!

  4. der einzige kritikpunkt den ich hier sehe, ist das caschy lieber einen klaren erklärenden text liest, als 20 bunte bilder und infografiken anzugucken. das geht nicht wirklich gegen MS.

  5. blöd nur, dass Hotmail bei einer größeren E-Mailzahl anfängt selbst zu töten … und der Support ist eher Mittelprächtig.

  6. So, installiert und lüppt wie geschmiert. Sogar die Kalenderfarben werden übernommen. Erste Sahne! nur das Widget ist nix für mich, da fehlt der Kalender.
    Ich nutze MS live ausschließlich, um Kalender auf meinen Geräten zu syncen. Für mails habe ich eine eigene Domain und IMAP. Dafür taugt Hotmail nicht.

  7. Kampfschmuser says:

    „der kann nun zuschlagen…“

    … muss man aber nicht. 😉

  8. ich bin überrascht, dass microsoft auch etwas informatives ohne viel text hinbekommt. von windows ist man es ja gewöhnt, dass microsoft gerne mal ja/nein fragen mit einem riesen text umschreibt um auf das fragezeichen am ende verzichten zu können. mit ein grund warum windows user nicht lesen können. sie haben es sich abgewöhnen müssen, dank windows. so schluss mit dem rant 😉
    jetzt mit der metro-ui scheint microsoft erkannt zu haben, dass viel text echt schädlich ist und beweist nun, dass sie die neue wenig text philosophy auch auf andere bereiche ausdehnen wollen 🙂
    ein guter schritt wie ich finde. so wird es irgend wann auch für mich bestimmt mal wieder eine windows maschine an meinem arbeitsplatz geben.

  9. @AlienJoker:

    http://domains.live.com/

    🙂

    Benutze selber für meine Domain allerdings Google Apps.

  10. Die App läuft aber offiziell nicht unter Honeycomb… und sieht da auch sch**ße aus.

  11. Wozu das ganze, Hotmail bietet doch schon seit längerem ActiveSync kostenlos an. Und das synct. mir ohne Probleme Emails/Kontakte und den Kalender auf meinem SG2. Wozu da eine extra App?

    Gruss

  12. Also Windows Live Hotmail hat sich in den letzten Jahren stark verbessert. Schaue ich zwischendurch in mein Postfach (4 Buchstaben@hotmail com) erhalte ich maximal 5 Spammails. Bei Gmail (10-stelliger Benutzername) erhalte ich mindestens 200 Spammails pro TAG. Davon werden grad mal 40 in den Spamordner zugestellt. Einzig Postini kann mit Hotmail mithalten, aber seit der Übernahme wird es auch immer mieser kommt mir zumindest so vor.

  13. ich nutze Hotmail als Primären-Mail Account und bin sehr zufrieden damit! Neben Google-Mail ist Hotmail eine gute alternative.

  14. Hallo,
    ich kann live als E-Mail Dienst wirklich nur empfehlen. Keine Werbung in den Mails, keine Spam-Mails – so muss es sein.
    severin

  15. Hier gibts noch „schöne“ @msn.com hotmail-adressen:
    http://goo.gl/i2Wl

    Nutze hotmail auch primär. absolut kein spam, unendlich speicher und exchange active sync für iphone… Was will man mehr?

    Weiterhin gibts bei hotmail -im Gegensatz zu googlemail- noch richtige ordner und nicht so ein label-chaos!

  16. Hätte man sich als aktiver MS Live ID Nutzer nicht lieber ein WP7 Smartphone kaufen sollen, statt ein Androidgerät? Da ist doch sogar das Mobile Office mit der Live ID kompatibel (wenn ich nicht irre), so das sich sogar Dropbox für derlei Dinge erledigt hätte.

    Aber gut. Ich nutze meine Live ID nicht mehr, seit ich bei Picasa quasi ohne Speicherbeschränkung meine Fotos/Videos hochladen kann. Unter anderem weil ich Androidnutzer bin. Und Spam? Hm. Lasse von Gmail die Mails meiner Spammailadresse bei gmx abholen. Da kommen eigentlich auch nur die Newsletter durch, die ich im gmx Postfach nicht als Spam gekennzeichnet habe.

  17. nutze Hotmail wenig und aber deshalb oder trotzdem auch keine Probleme damit. Allerdings sollte langsam mal IMAP möglich sein

  18. 3lektrolurch says:

    Also Push-Mail soll möglich sein, und mit K-9 könnte Pushmail mit Hotmail etwa nicht gehen??

  19. Nutze gmail und Hotmail gleichzeitig. Tendiere aber in letzter Zeit immer mehr Richtung Hotmail. Wäre nur gut wenn Skydrive endlich mal richtig vernünftig integriert würde.

  20. Ich habe auch einen Hotmail-Account und schaue immer mal wieder rein. Trotz den Neuerungen komme ich mit Googlemail und deren Angeboten (Text & Tabellen, Kalender…) besser klar. Die Bedienung liegt mir viel besser. Hotmail finde ich irgendwie träge und umständich. Wie gesagt, ich finde das so.

  21. Nun, mittlerweile hat Hotmail aufgeholt. Mit Wave 5 wurde der Dienst ordentlich modernisiert. Microsoft wird sich vor den Fehlern der Vergangenheit hüten…

    Folgende Entscheidungshilfen:

    GoogleMail für alle, die bevorzugt Webmail nutzen und dies nicht nur als Lösung für unterwegs / an fremden Computern betrachten. Durch die IMAP Unterstützung kann man auch mit einfachen / billigen Smartphones auf Mails mit dem Client zugreifen – Active Sync geht natürlich auch.

    Hotmail für alle, die mit Outlook oder Windows Live Mail ihre Mails, Kontakte und Kalender organisieren, gutes Webmail suchen und nur hochwertige Smartphones (iOS, Windows Phone und Android) im Einsatz haben, welche Active Sync beherrschen bzw. eben sonst über den mobilen Browser zugreifen.

    Ich nutze derzeit (seit Einführung) Google Apps, also GMail mit eigener Domain und habe die positive Entwicklung hautnah erlebt. In den letzten Jahren hatte Hotmail, welches mit dem Admin Center auch die Möglichkeit bietet die eigene Domain zu nutzen, bei mir keine Chance, da weder POP3 noch eine Outlook-Integration wie bei Exchange möglich war und darüber hinaus eine Werbezeile an jede gesendete E-Mail gehängt wurde (wie bei GMX wenn man über Webmail sendet).

    Nachdem diese Probleme alle gelöst wurden, bleibt nur noch ein Wunsch offen: Outlook 2011 für Mac kompatibel machen, denn den Hotmail Connector gibt es bislang nur für Windows Outlook 2007/2010.

    Grund für meinen Wechsel sind hauptsächlich aufgrund der Outlook-Nutzung (jeder der dort ein IMAP Konto als Hauptkonto nutzt, wird es verstehen) und die Kombi mit SkyDrive und Mesh. Weiterhin bevorzuge ich lieber Ordner als Labels, wenn man auf herkömmliche (lokale) Mailsoftware setzt.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.