Microsoft OneDrive für iOS: Version 10.1 bringt neues Design und mehr

 
Vor etwas mehr als einem Monat hat Microsoft damit begonnen, die OneDrive-Apps für die mobilen Plattformen zu überarbeiten. Version 5.1 für Android brachte ein komplett überarbeitetes Design und ein paar andere Änderungen, die die App und damit auch die Plattform attraktiver und besser nutzbar machen sollten. Die letzte größere Änderung der iOS-App ist jedoch schon eine Weile her, im November baute man die Unterstützung für das iPhone X und Face ID ein, ansonsten konzentrierte Microsoft sich auf Fehlerbehebungen und Leistungsverbesserungen, was auch sehr wichtig ist.

Nun hat der Konzern aus Redmond mit Version 10.1 jedoch ein großes Update für die iOS-App freigegeben, welches eine Menge Änderungen im Gepäck hat. Microsoft setzt hier das von Android bekannte Design um, welches übersichtlicher und aufgeräumter wirkt. Weiterhin hat man an der Unterstützung für die Dateien-App gefeilt, Drag & Drop überarbeitet und ein paar kleinere Features implementiert, Vorschauen gibt es nun beispielsweise für mehr als 270 Dateitypen.

Das Update kann ab sofort im App Store geladen werden. Hier das komplette Changelog laut App Store:

EIN NEUER LOOK FÜR ONEDRIVE
•Wir verwenden den Platz jetzt effizienter und haben den Textstil entschlackt. Dies erleichtert das schnelle Durchsehen von Dateinamen und lässt Sie wesentliche Informationen schneller erfassen.
•Bisher mussten Sie auf eine Datei tippen und halten oder sie öffnen, um Aktionen auszuführen. Wir haben Feedback erhalten, dass dies nicht immer klar war, weshalb wir jedem Element ein neues Kontextmenü spendiert haben. Tippen Sie auf „…“, um eine klare Übersicht über die Aktionen zu erhalten, die Sie mit dieser Datei und der Erweiterung dieser Datei ausführen können.
•Geteilte Dateien lassen sich jetzt leichter erkennen, und wir haben die Miniaturansichten etwas vergrößert und detailreicher gestaltet. Das menschliche Auge ist darauf eingestellt, vertraute Formen und Farben sofort zu erkennen. Um dies auszunutzen, haben wir das Aussehen der Dateien und Ordner in den Listen- und Kachelansichten so geändert, dass Sie das Gesuchte leichter finden können.
•Sie haben uns mitgeteilt, dass die mehrspaltige Listenansicht auf dem iPad das Lesen von Dateinamen unmöglich gemacht hat. Also haben wir jede Datei erweitert, sodass sie die gesamte Zeile einnimmt, und Spalten für die Daten hinzugefügt, die Sie am meisten interessieren. Wenn Sie auf „Datum“ tippen, wird tatsächlich unter Verwendung dieser Metadateninformation sortiert. Wenn Sie von einem PC oder Mac kommen, werden Sie sich sofort zu Hause fühlen.

FILES-APP-UNTERSTÜTZUNG
•Sie können jede Datei bzw. jeden Ordner öffnen, egal ob sie/er sich auf OneDrive oder in SharePoint befindet.
•Sobald Sie eine solche Datei geöffnet haben, können Sie sie aktualisieren und schnell wieder auf OneDrive speichern.
•Kennzeichnen oder favorisieren Sie Ihre Dateien und Ordner unabhängig von ihrem Speicherort.

DRAG & DROP
•Möchten Sie eine Datei in einen Ordner verschieben? Ziehen Sie sie einfach rüber. Möchten Sie eine Datei auf eine SharePoint-Website kopieren? Ziehen Sie sie einfach. Möchten Sie ein auf OneDrive gespeichertes Bild Ihrer E-Mail hinzufügen? Sie haben das Prinzip verstanden…
•Wir unterstützen Drag & Drop von Dateien zwischen Registerkarten in der App auf iPhone und iPad. Auf dem iPad pushen wir Ihre Produktivität noch mehr, indem wir Drag & Drop in andere Apps unterstützen.
•Es kommt noch mehr, aber sagen Sie uns doch, wie es Ihnen bisher gefällt!

VORSCHAUEN FÜR MEHR ALS 270 DATEITYPEN
•Aktuell verfügbar für Geschäfts-, Schul- oder Unikonten, und bald verfügbar für persönliche Konten.
•Einige der Formate, die wir jetzt unterstützen, umfassen: Adobe Photoshop, Illustrator, RAW, 3D-Objekte, DICOM mit hoher Präzision, TIFF-Dateien, iWork-Dateien, Java/C/Swift und jede Menge anderer Codeformate.

WAS IST NOCH NEU?
•Querformatunterstützung und verschiedene andere iPhone X-Benutzeroberflächenkorrekturen.
•Wir haben einen wirklich nervigen Suchfehler behoben, bei dem, wenn Sie eine Datei aus Ihren Suchergebnissen heraus öffnen und dann tippen, um zurückzukehren, weiterhin die Suchergebnisse angezeigt werden. Suche weg!
•Unterstützung für PDF-Anmerkungen bei geteilten Dateien bzw. in SharePoint gespeicherten Dateien – Alle PDFs sind jetzt gleich, unabhängig von ihrem Speicherort.
•Sie können jetzt gesperrte PDF-Dateien ganz einfach teilen.
•Ein Problem wurde behoben, bei dem PDFs und Office-Dateien hinter der Navigationsleiste angezeigt wurden.
•Wenn Sie Dateien aus Ihrem persönlichen Konto teilen, zeigen wir Ihnen oberhalb des Blatts zum Teilen den Linktyp an, den Sie gerade teilen.

Microsoft OneDrive
Microsoft OneDrive
Preis: Kostenlos+
  • Microsoft OneDrive Screenshot
  • Microsoft OneDrive Screenshot
  • Microsoft OneDrive Screenshot
  • Microsoft OneDrive Screenshot
  • Microsoft OneDrive Screenshot
  • Microsoft OneDrive Screenshot
  • Microsoft OneDrive Screenshot
  • Microsoft OneDrive Screenshot
  • Microsoft OneDrive Screenshot
  • Microsoft OneDrive Screenshot
  • Microsoft OneDrive Screenshot
  • Microsoft OneDrive Screenshot
  • Microsoft OneDrive Screenshot

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Endlich die vollständige Integration in die Dateien-App, solange hat sonst niemand gebraucht..

    • Der Satz ist nicht ganz verständlich, hab mal korrigiert :
      Elcidnh die vtngllodiäse Iatgerntoin in die DtepAin-eap, snagloe hat ssnot nmeniad gahbcuert.

  2. Eine Unterstützung für Live Photos wär sehr angenehm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.