Microsoft Office Web Apps erhalten neue Funktionen zur Zusammenarbeit an Dokumenten

Im Juni wurde es bereits angekündigt, jetzt ist es soweit. Die Office Web Apps von Microsoft erhalten Funktionen zur Echtzeitbeareitung von Dokumenten, an denen mehrere Personen teilnehmen können. Dies gilt für die Web Apps für Word, Excel und Power Point. Außerdem wurden die Web Apps generell verbessert und bieten nun mehr Möglichkeiten.

Office_WebApp_Word

[werbung] Word

Die Web App für Word erhält bessere Formatierungs-Optionen für Text und Tabellen, Wörter und Sätze können gefunden und ersetzt werden, zusätzlich können auch Kopf- und Fußzeilen in die Dokumente eingefügt werden.

Office_WebApp_Excel

Excel

Die Excel Web App erhält die Möglichkeit, Zellen per Drag & Drop zu verschieben und die Reihenfolge der Arbeitsmappen lässt sich ändern. In der Statusleiste werden zudem Daten zu markierten Zellen angezeigt.

Office_WebApp_PowerPoint

PowerPoint

Die PowerPoint Web App erhält ein Tool, um Bilder zu beschneiden. So hat man eine einfachere Kontrolle über das Aussehen von Präsentationen. Außerdem lassen sich Dateinamen direkt im Editor ändern.

Die Office Web Apps findet Ihr hier. Nutzt Ihr für Dokumente Web Apps von Microsoft, Google oder Apple?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

14 Kommentare

  1. Eigentlich nicht… Nein!

  2. Nur Google Doces/Drive!!! Hat jeder, kann jeder und ist kostenlos.

  3. @Alexander und wieso ist das ein Argument gegen die Office WebApps? Ist auch kostenlos, kann auch jeder nutzen, bietet aber mehr Funktionen.

    Ich selbst nutz es nicht (oder ganz selten, wenn ich online was bearbeiten muss), da ich Office auf allen Geräten installiert habe

  4. Ich nutze Skydrive und die Office Webapps. Macht sich für mich einfach super, weil ich auch Office 2013 auf dem Tablet nutze.

  5. MS, ist einfach genial und macht Lust auf die Zukunft.

    @Alexander Gr.: MS haben sicher mehr Leute, können daher auch mehr Leute und ist ebenfalls kostenlos ; )

  6. ..gehen FUSSNOTEN jetzt auch in der Web app?

  7. ich selbst besitze sowohl nen Google-Account als auch ne Microsoft-Live-ID. Nutzen tue ich tatsächlich keiner der beiden Office-Dienste – bisher waren mir die Online-Office-Lösungen zu „eingeschränkt“. Meine (inhaltlich unkritischen) Office-Files liegen bei mir auf der Skydrive, Bearbeitung derzeit nur durch MS Office auf dem Laptop. Auch störte mich die fehlende Kompatibilität zwischen den Plattformen, weswegen ich auch kaum Pages & Co. auf dem iPad benutze.

    Letztendlich habe ich mich entschieden, dass ich mein persönliches „Environment“ mehr und mehr auf MS migrieren werden, ausgehend davon dass auf dem Laptop nur Windows (8.1) und MS Office in Frage kommen. Also wird in Zukunft das iPad durch ein Windows 8.1 Tablet (wahrscheinlich Dell Venue Pro 11) und selbst das iPhone (5) durch ein Windows Phone (wahrscheinlich Lumia 9XX oder 10XX) ersetzt.

    Meine „IT-Landschaft“ ist damit wieder homogen und dann macht es für mich persönlich auch Sinn hin und wieder auch mal MS Office Live zu benutzen.

    PS. @Alexander Gr: ich kenne genügend Leute, die BEWUSST kein Google Account besitzen… also mal den Ball flach halten mit Verallgemeinerungen…

  8. @rayfx – ‚PS. @Alexander Gr: ich kenne genügend Leute, die BEWUSST…‘

    Achso, und die Alternative lautet dann Microsoft?!?! Selten so gut gelacht…

  9. @max:

    Ja das tut sie!

  10. Ich nutze es – aber nur für weniges, unsensibles. In der Regel nur für einfache Texte, Abstimmung von Schulungsprogrammen, die sowieso veröffentlicht werden etc. ABER es ist nach wie vor ein eher eingeschränktes Vehikel und für z.B. Powerpointpräsentationen schlicht ungeeignet, da bei Versionswechseln manches zerschossen wird.

    Google Docs kann inzwischen wenigstens mit Fußnoten und Tabstops umgehen, bei MS funktionierts nur in der Ansicht, nicht in der Bearbeitung und auch die Optik ist seit dem letzten Update wenigstens modern.

    Grundsätzlich stehe ich aber den Clouddiensten für alles sensible skeptisch gegenüber.

  11. Stefan Schofel says:

    Entwickelt sich sehr erfreulich. Ich arbeite auch auf IPad und IPhone nur mit MS. Keine Probleme.

  12. @rayfx
    Der Kommentar ist meine persönliche Meinung. Diese muss nicht unbediengt mit deiner korrespondieren;-)

    Meine Erfahrungen im Bachelor und im Masterstudium haben gezeigt, dass sehr viele Kommilitonen mit Google Drive und co gut zurecht kommen und die Kollaboration an verschiedenen Dokumenten wirklich sehr gut funktioniert.

    Im Gegensatz dazu stehen die Office Produkte, die perfekt für den Einzelanwender sind und sehr viele Feature mitbringen, aber kollaborativ immer versagten!

  13. Endlich!
    Ziehe die Office Web Apps ohnehin den Google Docs vor, aber diese Funktion hat mir wirklich gefehlt.

  14. Ich nutze GoogleDocs. Ich habe gerade selbst mal nachgedacht, warum ich mich gegen MS OnlineOffice so sträube. Ich glaube (und da geht es vielleicht mehreren so?) dass das Thema Microsoft für mich persönlich einfach irgendwie durch ist. Klingt komisch – aber irgendwie ist das zu großen teilen echt ne Gefühlssache.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.