Microsoft veröffentlicht Office Lens für Android und iOS, inklusive OCR

Gut ein Jahr nachdem Office Lens von Microsoft für Windows Phone veröffentlicht wurde, gibt es nun auch Versionen für iOS und Android. Während die iOS-Version ganz normal über den App Store geladen werden kann, gibt es die Android-Version aktuell nur als Preview und man muss sich für diese über Google+ anmelden (siehe unten).

Bei Office Lens handelt es sich um eine Scanner-App, die Dokumente, Whiteboards oder einfach Aufnahmen speichert. Office Lens kann aber noch mehr. Aufnahmen werden automatisch begradigt, sodass man immer ein korrektes Dokument vorliegen hat, auch wenn aus einem ungünstigen Winkel aufgenommen wurde. Die Aufnahmen werden zudem in OneNote, OneDrive oder einem anderen Cloud-Dienst gespeichert.

OfficeLens_iOS

Highlight für viele Anwender dürfte sicher OCR Sein. Diesen Service lassen sich andere Apps gerne gut bezahlen, Office Lens bringt es kostenlos mit. Dank OCR lassen sich Dokumente nicht nur durchsuchen, sondern auch editieren.

Aufnahmen lassen sich in verschiedenen Formaten speichern, darunter auch PDF, Word oder Power Point. Natürlich lassen sie sich auch einfach als Bild speichern. Aufnahmen von Visitenkarten lassen sich zudem direkt in Kontakte übernehmen.

Das Design der App ist angenehm clean, man wird nicht mit einem überladenen Interface begrüßt, obwohl die App so viele Funktionen bietet. Ich behaupte einmal, dass die kostenlose Office Lens-App den bezahlten Scanner-Apps ordentlich einheizen wird.

Office Lens
Office Lens
Preis: Kostenlos
  • Office Lens Screenshot
  • Office Lens Screenshot
  • Office Lens Screenshot
  • Office Lens Screenshot
  • Office Lens Screenshot
  • Office Lens Screenshot
  • Office Lens Screenshot
  • Office Lens Screenshot
  • Office Lens Screenshot
  • Office Lens Screenshot

Die Android-Version liegt, wie bereits erwähnt, bisher nur als Preview Version vor. Um diese laden zu können, muss man der Google+-Community Office Lens for Android Preview beitreten. Danach sieht man die Links für „Become a Tester“ und „Office Lens Preview“. Erst Tester werden, dann den App-Link anklicken, schon ist man dabei und kann die App auch unter Android nutzen.

Falls Ihr die App ausprobiert, hinterlasst doch einen Kommentar, warum sie besser oder schlechter ist als andere Scanner-Apps (falls Ihr solche einsetzt). Ich habe sie kurz unter iOS ausprobiert und bin angetan, allerdings nutze ich solche Apps selten.

(Quelle: Office Blogs, danke Dominik!)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

17 Kommentare

  1. Sebastian Pfohl says:

    Hallo Sascha, der URL zur Community Anmeldung bringt bei mir einen 404.

  2. Sascha Ostermaier says:

    Hmm. Funktioniert hier. Gerade nochmal probiert.

  3. Ich sehe keine anderen Cloud-Dienste zum exportieren? Wie ist das gemeint?

  4. Sebastian Pfohl says:

    Putzig, aufm PC gehts. Auf nem Windows Phone krieg ich den 404 🙂 Ein Schelm wer böses dabei denkt.

  5. Funktioniert hervorragend! Da ich für meine Notizen ohenhin OneDrive auf meinem Surface Pro 3 nutze, ist es die perfekte Ergänzung. Läuft schnell und effektiv – auch auf meinem alten iPhone 4.

  6. jemand222 says:

    Leider kann man nicht in Google Drive speichern 🙁

  7. Apk für Android ist bei apk mirror verfügbar. Man muss so nicht mehr über G+ um an die App zu kommen.

    Lg.

  8. Wie toll, noch eine Scanner-App. DAS hat der Markt gebraucht, gibt ja fast keine.

  9. Was soll die Aussage“Das hat der Markt gebraucht…“ Ich meine, wer viel mit MS Office arbeitet, ist das eine sinnvolle Ergänzung. Na klar….Klopaper…hat der Markt immer vorrätig, die Vielfalt macht doch den Markt aus..Oder? Wer was braucht, kann zum Glück jeder User für sich selber entscheiden.

  10. Ach ja…was mir so grade auffällt..alles Google Junkies..oder wie?

  11. Danke Sascha! Wird ausprobiert. Wurde ja auch mal Zeit, dass es eine – hoffentlich – vernünftige Alternative zu den beiden bisher brauchbarsten Lösungen mit OCR gibt. Ohne irgendwelche Abos oder sonstige Unarten wie grottiges UI. Oder gar eher kundenfreundliches Gebaren in Sachen Preisgestaltung (Scanbot, Camscanner).

  12. @Leo K
    die Frage ist doch nicht ob es schon welche gibt oder nicht, sondern wie gut diese ist (gerade im Bereich Entzerrung, OCR sowie zu guter letzt Größe./. Qualität) und wie der workflow optimiert werden kann

  13. Nix anderer Clouddienst. Nur Onedrive oder Onenote. Bitte Text korrigieren…

  14. Ich hätte nie gedacht, das mal zu sagen, aber auch wenn @icancompute zwar mit seiner Aussage über die vermurkste Kommunikation der Preisgestaltung recht hat, Scanbot hat hier im lowlight Bereich ganz klar die Nase vorn.
    Office Lens hat ja durchaus auf den Windows Smartphones einiges an Lob einheimsen können, aber die Funktionalitäten sind doch recht eingeschränkt… Mal sehen, wie sich die Beta da noch entwickelt.
    OCR bietet ja sowohl Evernote integriert (aber leider nicht exportierbar) an, als auch Scanbot beim PDF Scan. Insofern für mich im Moment die beste Lösung.

  15. Schade, läuft erst ab iOS 8.

  16. Wo finde ich denn die OCR Funktion? Ich kann zwar scannen aber kein OCR auswählen (Android)

  17. Keine WebDAV Anbindung … Dem Micro-Bill sitzt wohl der Schalk im Nacken 😉 ohne Ausbesserung kann ich meine Dokumente ja gleich an an Uncle Sam faxen

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.