Microsoft Office für macOS: Dark Mode nun für alle Mojave-Nutzer verfügbar

Anfang November begann Microsoft, den Dark Mode-Support an die macOS-Insider von Microsoft Office zu verteilen. Knapp eineinhalb Monate später ist der Test erfolgreich verlaufen und alle macOS Mojave-Nutzer mit Microsoft Office können den dunklen Modus automatisch nutzen, wenn der Dark Mode im System aktiviert ist. Was ihr dafür benötigt ist die aktuelle Version 16.20 von Office 2019 oder Office 365.

Weiterhin beginnt man schrittweise damit, die Icons in den Ribbons mit neuen Versionen zu ersetzen. Wie das genau aussieht könnt ihr euch in folgenden Bildern ansehen:

Die vollständigen Release-Notes von Version 16.20 findet ihr auf der dazugehörigen Microsoft-Office-Seite.

 

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Geil, schwarze Menüs auf 10% des Bildschirms und weiße Flächen (Tabellen, Dokumente) auf 90%. Zudem sehen die Kontraste bei weißer/heller Schrift einfach schlecht aus, die Schärfe nimmt rapide ab. Dieser Darkmode ist das meistüberschätzte Thema 2018 in macOS.

  2. Die Umsetzung unter Outlook sieht richtig schlecht aus. Weiß jemand, wo man den Dark Mode in Outlook / Office für Mac deaktiviert, ohne komplett das macOS umzustellen?

Schreibe einen Kommentar zu Andreas Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.