Microsoft Office für das iPad: Downloads sind live

Eben vorgestellt, nun schon im App Store: Microsoft Office für das iPad. Kommt in Form von Einzel-Downloads als Word, Excel und PowerPoint. Von jedem von euch kostenlos nutzbar, zumindest, wenn es um das Anschauen und Präsentieren von Dokumenten geht. Wer Dokumente bearbeiten will, der muss über ein Konto verfügen, hinter dem ein kostenpflichtiges Microsoft Office 365 steht.

Microsoft PowerPoint
Microsoft PowerPoint
Preis: Kostenlos+
  • Microsoft PowerPoint Screenshot
  • Microsoft PowerPoint Screenshot
  • Microsoft PowerPoint Screenshot
  • Microsoft PowerPoint Screenshot
  • Microsoft PowerPoint Screenshot
  • Microsoft PowerPoint Screenshot
  • Microsoft PowerPoint Screenshot
  • Microsoft PowerPoint Screenshot
  • Microsoft PowerPoint Screenshot
  • Microsoft PowerPoint Screenshot

Microsoft Excel
Microsoft Excel
Preis: Kostenlos+
  • Microsoft Excel Screenshot
  • Microsoft Excel Screenshot
  • Microsoft Excel Screenshot
  • Microsoft Excel Screenshot
  • Microsoft Excel Screenshot
  • Microsoft Excel Screenshot
  • Microsoft Excel Screenshot
  • Microsoft Excel Screenshot
  • Microsoft Excel Screenshot
  • Microsoft Excel Screenshot
Microsoft Word
Microsoft Word
Preis: Kostenlos+
  • Microsoft Word Screenshot
  • Microsoft Word Screenshot
  • Microsoft Word Screenshot
  • Microsoft Word Screenshot
  • Microsoft Word Screenshot
  • Microsoft Word Screenshot
  • Microsoft Word Screenshot
  • Microsoft Word Screenshot
  • Microsoft Word Screenshot
  • Microsoft Word Screenshot

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

24 Kommentare

  1. Office Mobile für Iphone ist laut release notes jetzt auch kostenlos, aber es wird beim Starten bei mir immer noch ein Office 365 Account abgefragt – habt ihr dieses Problem auch?

  2. Die wollen also unbedingt die Privatnutzer verlieren? Welche Privatperson holst sich schon ein Office 365 Abo? Mal sehen ob die Apps wenigstens wesentlich besser sind, als das was Apple und Google kostenlos anbieten.

  3. @alexander
    ja, hab mich auch gewundert

  4. Na dann.. legt mal alle los mit euren dicken Wurstfingern und macht mal ein professionelles Dokument (’nicht nur – a bissle Text) sondern richtig ansprechend mit Layout. Gilt genauso für Excel – man kann ja auch richtig große Tabellen auf einen iPad bearbeiten…

    nur Kopfschütteln! (gilt auch für windows tablets)

  5. Anschauen mag ja ganz nett sein auf dem Tablet, aber was ernsthaftes Erstellen wie z.b. ne aufwändige Präsentation oder nen Excel Dokument in dem nicht nur eine Zeile mit der anderen addiert wird halte ich für eher schwierig.

    Trotzdem die Frage: Gibts schon Infos über eine Android Version, oder kennt jemand ein Programm was die pptx und docx Dokumente anzeigt wie im „echten Office“

  6. @ho ich…

  7. Stefan Schofel says:

    endlich lässt sich das Teil prof. nutzen

  8. @ho als Student – ich!

  9. Mittlerweilse hatte sich office für iphone geupdated, funktioniert jetzt mit nem normalen microsoft account.

    Ansonsten finde ich PPT für ipad ganz sinnvoll, um für reine Präsentationen keinen Laptop mitschleppen zu müssen. Problem ist bloß, dass mein Logitech Presenter damit nicht funktioniert…

  10. Also ich verstehe den Zweck der mobilen Office Apps. eher in die Richtung, dass unterwegs schnelle Anpassungen an Dokumenten gemacht werden sollen. Die Apps. eignen sich, so denke ich, nicht zum kompletten neu erstellen von Dokumenten bzw. Präsentationen. Man soll eher die Möglichkeit haben unterwegs kleine Anpassungen zu erledigen und die Präsentation dann z.B. einem Kunden zu zeigen.

    Privatanwender werden aus den Apps. wenig Nutzen ziehen.

  11. 99€ im Jahr für ein Office Abo. Ne. Dann bleib ich bei den Apple eigenen Apps.

  12. also laut Microsoft sind es 3,5 Millionen. die haben nach 100 Tagen 1 Million Nutzer erreicht mit 365 abo. gar nicht mal so schlecht. 😛
    Bedarf ist da und da es jetzt auch für iPhone und iPad da ist. wird es wohl mehr. 🙂

  13. @Jay-san http://www.amazon.de/Microsoft-Office-Home-Premium-Jahresabonnement/dp/B00A2ILVP8/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1395956058&sr=8-2&keywords=office+365

    63€ für 1 Jahr und installierbar auf 5 PC’s und 5 mobilen geräten + 20 GB OneDrive speicher kostenlos und man hat IMMER die aktuellste office version…..

  14. Übrigens hat auch OneNote für das IPad ein iOS7 update spendiert bekommen. Es läuft flüssig und hinterlässt einen sehr guten ersten Eindruck

  15. Alle Studenten und sonstigen Leute, die Office von der Steuer absetzen können, meinte ich nicht.
    Ich kann mir halt nicht vorstellen dass allzuviele Privatpersonen (für private Zwecke) sich ein teures Jahresabo leisten.

  16. ich nutze die 12€ Office 2013 Professional Plus Version für Mitarbeiter entsprechender Unternehmen.
    Habe ich eine Chance, dass die Programme bei mir analog dem Jahresabo laufen oder muss zwingend das Jahresabo genutzt werden?

  17. Stefan Schofel says:

    läuft auch auf dem mtl. Abo – habe den ganzen Hobbykram von Apple runtergeworfen. Endlich kann man mit dem Ding arbeiten 🙂

  18. Also MS bietet nicht einmal die Möglichkeit an, dass man Office für das iPad richtig kaufen kann, anstatt nur zu mieten? Und mit einer „normalen“ Professional-Lizenz kann man das auf dem iPad auch nicht nutzen?

  19. Wolfgang D. says:

    Und schon wieder gelöscht. Was soll ich mit so einem Zeugs, wenn ich an die Daten in meiner Dropbox nicht herankomme?

  20. Schlüsseldienst Rodenkirchen says:

    Ich bin froh das ich von Windows weg bin und vor einem Mac sitze.
    Da kaufe ich mir ganz bestimmt Office….

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.