Microsoft Office: Android-Apps nun auf Chromebooks verfügbar

Chromebooks haben eine ziemlich lange Zeit gebraucht, um sich am Markt einen gewissen erwähnenswerten Anteil zu erkämpfen. Für viele Anwender sind die Notebooks mit Chrome OS einfach nicht vielseitig genug gewesen. Ein großer Kritikpunkt, war dabei oft der fehlende Microsoft-Office-Support, stattdessen konnte der Nutzer nur auf die G-Suite zurückgreifen. Spätestens seit der Freischaltung von Android-Apps für Chrome OS sind die preiswerten Notebooks auch für die breitere Masse eine Alternative, wenn es um den schnellen portablen Einsatz geht. Nun sind auch die Microsoft-Office-Apps auf den Chromebooks verfügbar.

Der Hersteller muss den Support für Chrome OS innerhalb der Apps freischalten. Genau das scheint man in Redmond heimlich, still und leise getan zu haben, eine offizielle Ankündigung gibt es aktuell nicht. Nutzer auf Reddit berichten jedoch, dass die Programme mittlerweile nutzbar sind.

Für eine Menge Nutzer wird das jetzt ein echtes Kaufargument sein, vor allem für Studenten. Natürlich bieten die Android-Versionen der Office-Apps nicht den vollen Funktionsumfang, synchronisieren aber sauber in Office 365 und bieten damit eine fließende Integration in das Ökosystem.

Microsoft Word
Microsoft Word
Preis: Kostenlos+
  • Microsoft Word Screenshot
  • Microsoft Word Screenshot
  • Microsoft Word Screenshot
  • Microsoft Word Screenshot
  • Microsoft Word Screenshot
  • Microsoft Word Screenshot
  • Microsoft Word Screenshot
  • Microsoft Word Screenshot
  • Microsoft Word Screenshot
  • Microsoft Word Screenshot
  • Microsoft Word Screenshot
  • Microsoft Word Screenshot
  • Microsoft Word Screenshot
  • Microsoft Word Screenshot
  • Microsoft Word Screenshot
Microsoft PowerPoint
Microsoft PowerPoint
Preis: Kostenlos+
  • Microsoft PowerPoint Screenshot
  • Microsoft PowerPoint Screenshot
  • Microsoft PowerPoint Screenshot
  • Microsoft PowerPoint Screenshot
  • Microsoft PowerPoint Screenshot
  • Microsoft PowerPoint Screenshot
  • Microsoft PowerPoint Screenshot
  • Microsoft PowerPoint Screenshot
  • Microsoft PowerPoint Screenshot
  • Microsoft PowerPoint Screenshot
  • Microsoft PowerPoint Screenshot
  • Microsoft PowerPoint Screenshot
  • Microsoft PowerPoint Screenshot
  • Microsoft PowerPoint Screenshot
  • Microsoft PowerPoint Screenshot
Microsoft Excel
Microsoft Excel
Preis: Kostenlos+
  • Microsoft Excel Screenshot
  • Microsoft Excel Screenshot
  • Microsoft Excel Screenshot
  • Microsoft Excel Screenshot
  • Microsoft Excel Screenshot
  • Microsoft Excel Screenshot
  • Microsoft Excel Screenshot
  • Microsoft Excel Screenshot
  • Microsoft Excel Screenshot
  • Microsoft Excel Screenshot
  • Microsoft Excel Screenshot
  • Microsoft Excel Screenshot
  • Microsoft Excel Screenshot
  • Microsoft Excel Screenshot
  • Microsoft Excel Screenshot

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

7 Kommentare

  1. Jetzt müsste man hierzulande nur noch wirklich gute Chromebooks kaufen können.
    Denn was in DE im Angebot ist, ist ja nun wirklich nicht so prickelnd und
    die wirklich guten Chromebooks sind bislang nur USA-only(und mit denen kann man
    alleine schon wegen der QWERTY-Tastatur hierzulande nicht viel anfangen)

  2. @Tobias – ich bin mit meinem Acer R11 sehr zu zufrieden. Preiswert, Touchdisplay, Google Play Store-Support und das alles für wenig Geld 🙂

  3. Habe auch das R11, top Gerät für die Couch.

  4. Es stimmt schon, dass die Auswahl in den USA größer ist, wenn man nicht nur ein 0815 Gerät will. Ich hab mir drüben gerade das Samsung Chromebook Pro mit Intel Prozessor und vor allem Stift zugelegt, feine Sache. Die Tastatur ist doch eigentlich kein Problem? Und notfalls kann man sich immer noch kleine Aufkleber auf einzelne Tasten kleben wenn man damit wirklich gar nicht zurecht kommen sollte… Klar, Gerät bei uns mit DE Tastatur kaufen wäre angenehmer, aber lieber so als gar nicht haben… Und der aktuelle Dollarkurs hat ja auch seine Vorteile… 😉

    Zum Topic : Hat jemand mit den Apps aktuelle Erfahrungen? Ich hatte vor einiger Zeit sowohl die Apps wie auch die Browser Version getestet, und war schockiert, wie inkompatibel MS zu sich selbst ist. Wenn es nicht nur eine einzige Seite mit Text ohne alles war, konnte der fast keines meiner Dokumente korrekt darstellen. Da ist jedes Libre Office und auch Googles Textverarbeitung kompatibler und besser…

    Da verspreche ich mir derzeit von Crossover Wine für ChromeOS mehr, zumindest läuft mit Wine bei mir unter Linux MS Office seit Jahren einwandfrei.

  5. Nutze ebenfalls das Acer R11, Ich bin sehr zufrieden, es ist super praktisch. Es war anfangs eher ein Test, inwieweit Chrome OS für mich Sinn macht, mittlerweile nutze ich es täglich.
    Die Office Apps habe ich vor einiger Zeit mal installiert, mit 365 Abo. Sie laufen ganz gut, idR reicht mir Drive aber völlig aus, dort ist die Synchronisierung wesentlich eleganter.

  6. @Eddie Ich nutze die Apps auf meinem Samsung TabA um bequem in der Weiterbildung mit dem PC Dateien auszutauschen und zu bearbeiten. Unterwegs. Zuhause auf dem Win-Läppi arbekte ich dann weiter. Für meine Aufgaben reicht es locker aus. Auch umfangreichere Präsentationen in PP, die ich gegen checken will, als auch für Excel bei Logistik-Formeln. Aber bei weiten natürlich nicht der Umfang wie normales Office. Aber läuft.

  7. OK, danke, dann geb ich der Sache nochmal ne Chance bevor ich mich an Crossover mache…

Es kann einen Augenblick dauern, bis dein Kommentar erscheint.