Microsoft Office 2013: Übertragen von Office 2013 als Einzelplatzlizenz ab sofort möglich

Erinnert ihr euch noch an das Hick Hack um die Microsoft Office 2013-Lizenzen? Falls nicht: laut der Lizenzbedingungen war es nicht möglich, die Lizenz zu übertragen. Heißt offiziell: Office 2013 auf Rechner A installiert – und ihr wärt legal nicht mehr in der Lage gewesen, in ein paar Jahren Office 2013 auf euren neuen Rechner zu installieren. Nun pünktlich zur CeBIT 2013 das Statement von Microsoft: die Office Suiten Office Home and Student 2013, Office Home and Business 2013 und Office Professional 2013 sowie die Einzelanwendungen von Office 2013 sind mit sofortiger Wirkung übertragbar.

Office

Denn auf Grund des Feedbacks der Benutzer hat sich Microsoft dazu entschlossen, die Lizenzbedingungen anzupassen, sodass die genannten Office-Versionen auch auf einen neuen PC übertragbar sind, beispielsweise wenn der alte Computer defekt ist und die Office-Lizenz auf eben diesem defekten Computer nicht länger zur Verfügung steht.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

8 Kommentare

  1. Ich hab nur darauf gewartet, dass du das schreibst 😀 Ich hab die Mail auch vor ein paar Minuten bekommen ^^

  2. djkfosjonafd says:

    *Kopfschüttel*, aufgrund schlechter berichterstattung

  3. Also setzen die doch nur geltendes Recht um, oder?

  4. Gilt das nun weltweit oder ist das wieder lokal beschränkt auf einige Länder oder gar nur in Deutschland?

  5. Ich finde das Office 2013 sehr gut ist.
    Weil ich benutze jetzt Office 2013 seit Anfang Januar auf Drei PCs und bin total begeistert davon. Vor allem ist ja auch Outlook mit in begriffen was für mich total genial ist. Naja um dem Preis lest es sich streiten aber dafür bieten Microsoft auch einiges, sicher gibt es auch Kostenlosen Software die es auch mal tun wenn man nicht so viel Schreibarbeit macht, aber die bieten Lage nicht das was das Office 2013 bietet. Und im Endeffekt muss jeder selber gucken was im besser liegt.

  6. Ich finde Office 2013 gut aber der Preis ist jenseits von Gut und Böse. Wenn ich als selbständiger Office auf meine 3 PCs installiere, kostet es mir einmalig 807 € oder 124,80 € pro Jahr. Ich finde der Preis des Abo in Ordnung, wenn man die Online-Funktionen benutzen will, aber wenn man nur Offline arbeitet sind die Preise übertrieben.

  7. „laut der Lizenzbedingungen war es nicht möglich, die Lizenz zu übertragen.“ – falsch.

  8. P.S. das hatte ich schon bei deinem ersten Beitrag bemerkt. Die Partner Hotline hat das auch bestätigt. In den USA war das schon immer so, für Europa gelten aber andere Bedingungen. Viel Rauch um nichts!