Microsoft Lumia 530: Neues Smartphone für unter 100 Euro vorgestellt

Microsoft hat heute das Lumia 530 vorgestellt. Das Smartphone kostet unter 100 Euro, soll aber dennoch eine gute Windows Phone Experience mit sich bringen. Das 99 Euro teure Gerät, welches voraussichtlich im August 2014 auf den Markt kommen soll, ist 4 Zoll groß und verfügt über einen FWVGA-LCD-Bildschirm mit 854 x 480 Pixeln.

Microsoft-Lumia-530

Microsoft verbaut im Lumia 530 einen Snapdragon 200 Quad-Core-Prozessor von Qualcomm mit 1,2 GHz, zudem wird das Gerät direkt ab Werk mit Windows Phone 8.1 ausgeliefert. Zu den weiteren Spezifikationen gehören: 512 MB RAM, 4 GB interner Speicher, der sich aber noch mittels microSD-Karte um bis zu weiteren 128 GB aufrüsten lässt, eine 5 Megapixel starke Kamera und ein 1430 mAh starker Akku, der bis zu 22 Tagen Standby oder bis zu 13 Stunden 2G Gesprächszeit bietet.

Wie immer integriert Microsoft die eigenen Dienste, Skype und OneDrive mit 15 GB Speicherplatz sind mit an Bord. Das Microsoft Lumia 530 kommt in den Farben Orange, Grün und Weiß in den Handel, jeder Variante liegt zudem ein Wechselcover in der Farbe Dark Grey anbei. Wer auf die Nutzung einer Dual-SIM angewiesen ist, der kann ebenfalls zum Lumia 530 geben, denn es wird in Single- als auch in Dual-SIM-Ausgabe erscheinen.

Jo Harlow, Corporate Vice President der Microsoft Devices Group zum Nokia Lumia 530: „Wir arbeiten hart daran, die Lumia Technologien, Third-Party-Apps und Microsoft-Dienste, die wir auf unseren Flaggschiff-Produkten anbieten, noch mehr Menschen zu ermöglichen. Das Lumia 530 unterstreicht unser Bestreben, erschwingliche Smartphones für jedermann herzustellen und für noch mehr Menschen das Beste von Microsoft erlebbar zu machen.“

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

24 Kommentare

  1. Na das hört sich doch super an. Sobald die ersten Testberichte mit guten Ergebnis da sind, werde ich mir das 530 sofort kaufen.

  2. Eines verstehe ich nicht, warum die partou auf die Front-Kamera verzichten. Grad die Zielgruppe die sowas ansprechen soll ist doch die Selfi-Generation oder versteh ich da was falsch?

  3. Klar, für das Geld geht kaum mehr – aber bei 512 MB RAM könnte hinterher die Enttäuschung groß sein, wenn bestimmte App nicht oder nur schlecht laufen. Die Schuld sehen viele dann im OS. Ob die schlechten Meinungen durch evtl. neue Kunden aufgewogen werden.
    Die 4 GB Speicher müssten wohl schon fast durch das OS belegt sein, also muss fast alles andere auf die Speicherkarte ausgelagert werden. Und da soll es momentan bei einigen Apps noch Probleme geben.
    Bis zum 4. Quartal ist ja noch Zeit, nach MS-Lesart deutet das dann auf den 30.12. hin… 😉 kann also noch viel passieren, ausser bei MS vielleicht… 😉 😀

  4. Da ist es dann doch sinnvoller ein gebrauchtes Windows Lumia 620 zu kaufen. Kostet gleich viel, hat LED-Blitz, 2-Klick Kametabutton, Frontkamera und kann sonst auch das selbe was das 530 kann/können soll

  5. Das 530 wird es dann wohl September für rund €80,- Im Handel geben, Ersatz für Asha und „X“. Das ist eine Hausnummer.

    Ein wirklich rundes Paket für Menschen, die sich bewusst auf das Wesentliche beschränken – bei quasi uneingeschränkter Funktionalität.

  6. Sascha Wohlfart says:

    Man man man, Microsoft macht echt noch einen Rückschritt nach dem L63x…

    – Die Hälfte an internem Speicher
    – Effektiv gesunkene Displaydiagonale
    – RAM unverändert
    – Verzicht auf Annäherungs- und Helligkeitssensor (hab ich aus unbestätigten Quellen)
    – Akku immernoch schwach
    – Fix-Fokus-Kamera

    Lediglich die CPU hat sich verbessert… da hätten sie das L520 auch ruhig weiterlaufen lassen können…

    Ein Nachfolger der an wesentlichen Stellen einen Rückschritt zum Vorgänger darstellt, ist auch kein Nachfolger.

    Das L520 ist ein super Gerät, hatte es selbst Monate lang und hab es vielen Leuten empfohlen, nun werde ich mir das überlegen. Microsoft sollte meiner Meinung nach schnellstens ein gutes Mittelklassegerät launchen, sonst siehts echt mau aus.

    Ich bin aktuell und wohl auch noch das restliche Jahr mit meinem L925 völlig zufrieden und möchte auch nicht mehr in ein anderes Ökosystem wechseln, aber Kritik üben muss ich trotzdem.

  7. @dischue: Ich habe ein 720…, Cpu schlechter, gleiche Auflösung, 512mb ram, wp8.1 – alles läuft super!

  8. @Sascha Wohlfart: dass das 530 unter(!) dem 630 angeordnet ist, verstehst du aber? damit ist es ja normal, dass es weniger hat/kann…

  9. Seit dem Whatsapp Drama hab ich kein Lumia mehr.. aber evtl ist es ja geeignet für den Urlaub oder Partys, das tut dann nicht so weh, wie nen verlorenes Nexus…

  10. Sascha Wohlfart says:

    @mike3k:
    Ich bezog mich darauf, dass das L63x schon ein Rückschritt zum L62x war und nun auch das L530 ein Rückschritt zum L520 ist.

    Abgesehen davon ist das L63x nicht wirklich viel besser als das L530 lässt man die Größe und damit den größeren Akku mal außer Acht, ergeben sich folgende Unterschiede

    – 8GB Speicher L63x zu 4GB Speicher L530
    – LTE L635 zu H+ L530 (Wobei die wenigsten die diese Geräte kaufen wohl eine LTE-Option haben werden)
    – 5MP Autofokus L63x zu 5MP Fix-Fokus L530

    und die wichtigen Sensoren fehlen bei beiden…

  11. @Sascha Wohlfart

    Lumia 630 UVP 159,-
    Lumia 530 UVP 99,- (!)

    Wichtig ist, dass in Bälde mal 730, 830 und 1030 o.ä. auf den Markt kommen.

    Gerade ein 730 als Gegengewicht zum Moto G LTE ist von hoher Relevanz. Das sind auch die Geräte, die DU sehen möchtest.

    Das 620 ist mit 3,8″ leider doch recht klein für „heutzutage“. 720 und 820 sind kaum noch im Markt und leider im Verhältnis teuer.

  12. Sascha Wohlfart says:

    @Marco:

    Hast du meine Kommentare verstanden? Denn der erste bezieht sich vor allem darauf, dass sie zu ihren direkten Vorgängern abgespeckt wurden. Die waren beim Launch zwar preislich anders angesetzt, sind aber innerhalb von Wochen auf das Niveau 99/130 gesunken.

    Im zweiten Beitrag ging es eher darum, dass die neuen Entry-Lumias eigentlich keine Unterschiede haben, welche €60 Preisunterschied in der UVP rechtfertigen.

    Somit gibt es keine Rechtfertigung, warum ich irgendjemandem die neuen Einsteiger Lumias empfehlen sollte und nicht die alten solange diese noch Verfügbar sind, denn gerade die CPU ist für die Zielgruppe nicht so wichtig, da ist Automatische Helligkeit, Kamerabutton und bessere Akkulaufzeit wichtiger.

    Klar, für mich reicht so ein Gerät auch nicht mehr, aber bin ja wie gesagt mit dem L925 noch gut zufrieden und das wird auch noch so bleiben, da ich nicht an einen guten Nachfolger in 2014 glaube.
    Momentan sieht es so aus, als ob sich Microsoft den anderen Herstellern (außer Motorola) anschließt und den günstigen Geräten nurnoch absolute Basisfeatures anbietet und nichts sonst. Nokia hat es mit der ersten WP8-Generation noch besser gemacht.

  13. Das ist nicht richtig, Sascha.

    Das Lumia 520 war fast 10 Monate auf dem Markt, bis es für 99,- erhältlich war:

    http://geizhals.at/de/?phist=909056

    Beim 620 war ca. ein Jahr nach Vorstellung der Preis bei knapp 150,-

    Ich kann für 630 (Dual-SIM), 520 und 620 sprechen. Die Kamera des 630 ist etwas besser, das Display definitiv auch (wenn auch nicht so hell wie das 620) – nicht nur 0,5″ bzw. 0,7″ größer. Der Quad-Core fühlt sich „fluffiger“ an als der alte Dual-Core und ist sparsamer. Sicher, das 620 ist das – vom Funktionsumfang gesehen – kompletteste Paket. Mir wären die 3,8″ aber zu klein.

    Aber man hat ja die Wahl 😉

    Den fehlenden Helligkeitssensor finde ich persönlich auch schade. Aber in der Praxis hinnehmbar.

  14. @mike3k: schön wenn es läuft..
    CPU war bei WP wohl nie das Problem, macht sich nur im Marketing schlechter, wenn man verglichen mit anderen Herstellern die schlechtere CPU hat.
    512 MB Ram sind nicht mehr zeitgemäß und es gibt wohl Alls, die damit nicht mehr (rund) laufen. Hängt wie immer von der Nutzung ab. Ein Spieler wird sich wohl kaum ein 530 holen. 4GB Speicher sind auch nicht so üppig, wahrscheinlich werden nur 3,6 angezeigt wg. dieser GB / GiB Verwirrung. 2 gehen für das OS weg, bleiben 1,6 für Apps…theoretisch.
    Aber für 99€ kann man auch keine Wunder erwarten 😉

    • Die Apps kommen fast allesamt auf die 128GB Micro-SD 😉

      Ich habe zwei Apps im internen Speicher…

  15. Wir sprechen hier von einem absoluten Low-Cost-einsteigergerät. Einem Smartphone, was sich Leute kaufen, die anno 2004 ein Nokia 3310 hatten und gut fanden. Leute, die keine Selfies machen und keine tolle Kamera brauchen und auch nicht spielen. Sondern Telefon, SMS, E-Mail, WhatsApp und Facebook. Und für genau diese Klientel ist dieses Gerät das Richtige. Sozusagen das 3310 unter den Smartphones.

    Wahrscheinlich ist es auch nahezu unzerstörbar 🙂

  16. @Martin
    wenns nur auch die Akkulaufzeit eines 3310 hätte.

  17. Was nicht gleich deutlich wird:

    Das Lumia 530 ist nicht der Nachfolger vom 520. Das Lumia 630 ist Nachfolger vom 520.
    Das L530 ist ein neues Produkt im Low lowend Segment und wird sicher noch im Preis fallen. Das wenn das 620 einen Nachfolger bekommt, wird es sicher das 730 werden.

    Ähnlich war es schon beim Start von Windows Phone 8. Das L710 hat das L820 und das L800 das L920 als Nachfolger bekommen.

  18. Wie bei jedem Gerät aktuell hört der Spaß am RAM auf. Diese Mini-RAMs sind doch wie Preisabsprachen. Man will dem Kunden nur soviel wie nötig für den Anfang mitgeben, damit er schnell die Lust verliert u. etwas mit leicht mehr RAM kauft. Da sind 99.- auch noch zuviel. Wird eins von vielen Billigheimern die man dann bei Amazon auf Seite 47 herumdümplen sieht.

  19. Solange ich meine Kalender/Adressen nur über ein … MS-Konto syncronisieren kann, können sie bauen was sie wollen. Kein Interesse! Schicke meine persöhnlichen Daten doch nicht direkt an Microsoft / NSA / USA. (Outlook ist keine Alternative!)

  20. mit 8.1 geht das auch wunderbar mit icloud und google 😉

  21. Finde die Produktpolitk bei Lumia noch verwirrender als bei Samsung… Der vermeintliche Nachfolger ist nich der tatsächliche Nachfolger… verwirrt voll…

    @sascha w.: Finde die L63x nich so schlecht. Habe das 630er neben dem Note3 und bin glücklich. Denke aber das das weshalb ich das Gerät liebe (Masse an Apps; Flüssiges Scrollen) das L530 hier nicht kann