Microsoft Launcher: Update 4.3 erschienen

Im Feld der alternativen Launcher auf der Android-Plattform mischt neben Nova Launcher oder auch dem Action Launcher seit langer Zeit auch Microsoft mit seiner damals noch „Arrow Launcher“ betitelten Oberfläche mit. Dieser heißt inzwischen ganz lapidar Microsoft Launcher und stellt eine Alternative dar, die vor allem auf personalisierten Karten aufbaut und unter anderem mit Microsofts Fluent Design überzogen wurde. Nun wurde Version 4.3 veröffentlicht, welche den Launcher um einige Funktionen erweitert.

 

Neben den üblichen Performance-Verbesserungen und ausgebügelten Fehlern vermeldet das Changelog unter anderem:

  • Import der Einstellungen aus anderen Launchern möglich
  • App-Grid nun erweiterbar auf bis zu 12×12 Felder
  • Drag & Drop von Apps versetzt den Launcher nun nicht mehr direkt in den Editier-Modus
  • einige UI-Anpassungen (zB.: im Dock können nun auch mehr als fünf Apps abgelegt werden, die Suchleiste und nun standardmäßig unten angebracht etc.)
https://play.google.com/store/apps/details?id=com.microsoft.launcher

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Blogger, stolzer Ehemann und passionierter Dad aus dem Geestland. Quasi-Nachbar vom Caschy (ob er mag oder nicht ;D ), mit iOS und Android gleichermaßen glücklich und außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Kann man oben keine 5 oder 6 apps setzen? Unten gehen komischerweise 5 nur oben nicht.

  2. Hierbei handelt es sich scheinbar nur um eine Beta, die so auch nicht direkt im Play-Store angeboten wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.