Microsoft: Künftig keine 3 Versionen von Windows mehr

Für den Consumer-Bereich bietet Microsoft momentan drei verschiedene Versionen von Windows an. Windows Phone für Smartphones, Windows RT für Tablets und das normale Windows für PCs. Es gab bereits Andeutungen, dass Microsoft mindestens Windows RT und Windows Phone verschmelzen wird. Logischer Schritt, beide Systeme sind schließlich für ARM-Prozessoren ausgelegt.

microsoft_logo

[werbung] Dies bestätigte nun auch Julie Larson-Green, Leiterin Hardware-Produkte bei Microsoft. Die Aussage ist, dass es keine drei Versionen von Windows mehr geben wird. Ob allerdings nur Windows Phone und Windows RT verschmelzen werden oder es generell nur noch eine Version geben wird, lässt sie offen. Im Juli gab es bereits das Gerücht, dass Windows Phone und Windows RT zu einem mobilen Windows werden.

Eine Zusammenlegung ergäbe durchaus Sinn, Google und Apple machen es vor, wie man ein Smartphone OS auch auf einem Tablet einsetzt. Der Wegfall von Windows RT könnte zudem einen positiven Effekt bei den Kunden sorgen. Das erste Surface mit Windows RT floppte, so etwas hängt sich in den Köpfen der Konsumenten fest. Vielleicht sieht man erste Annäherungen von Windows RT und Windows Phone bereits in Version 8.1 von Windows Phone. Wenn nicht, wird Microsoft wohl spätestens nächstes Jahr über genaue Pläne informieren.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

17 Kommentare

  1. 1 Windows, to rule them all…
    Ich glaube, sie gehen viel weiter als Google und Apple. Ein Windows für alle Geräte. Es spricht nicht mehr Vieles dagegen, und die wenigen Probleme werden bald auch der Vergangenheit angehören.
    Ich habe das Gefühl, langsam aber sicher wird sich die Geschichte wiederholen und Apple gegen Microsoft wieder den kürzeren ziehen… bis zur nächsten Super-Innovation. So gesehen sind Apple und Microsoft ein Dreamteam. 😀

  2. Als ich die Überschrift gelesen habe, dachte ich eigentlich dass es statt Windows Core, Pro und Enterprise nurnoch eine Version geben würden.

    RT und Phone hätte ich ja eher Varianten genannt ^^

  3. Und den Namen gibt es auch schon: Windows Mobile 😛

  4. Kann mich da TwiNN nur anschliessen. Die Geschichte wird sich wiederholen. Allerdings gibt es dieses Mal einen dritten und der is nicht gerade klein und nennt sich Google. Bin gespannt wies weitergeht. Aber Apple hat wenns so weitergeht keine Chance.

  5. Aus Liebe machen die das nicht.

  6. Im Endeffekt nett für die Entwickler.
    Aber erstmal schießt man den Windows Phone Entwicklern in den Rücken. Schon wieder. Von den Phone-Nutzern mal ganz abgesehen. „Ja ne, Update? Geht ja nicht, kennst ja schon, wir müssen mal wieder umstellen. Aber dann, dann gibts endlich ordentlich Software.“

  7. Momentan gibt es nicht das geringste Anzeichen dazu, das sich die Story wiederholen wird. Zumindest nicht mit Microsoft als Gegenspieler, denn die sind momentan sowieso außen vor. Haben kaum Marktanteile & nichts besonderes in der Hinterhand…

  8. So lange keine Funktionen von Windows RT bei einer Bewegung Richtung Windows Phone verloren gehen ist mir das eigentlich egal. Finde es eigentlich super auf RT ein vollständiges Windows (bis auf .exe) zu haben…. im Gegensatz zu iOS und Android.

  9. @JuSe und Holger: Get your facts straight! 🙂

  10. Gibt es denn überhaupt Fakten für deine These? 😀

  11. WP + RT = Win Mobile = Modern UI Ich lad mir ne App aufm Smartphone und kann sie aufm Tablet nutzen, wie bei iOS, aber ich hab die App auch aufm PC in der Modern UI (oder wie auch immer das Startmenü jetzt heißt). Um auch noch meine x86 Anwendungen aufm Desktop laufen lassen zu können wird x86 um den ARM Befehlssatz erweitert oder die Modern UI wird samt Apps in einer ARM Umgebung emuliert. Die Leistung dafür sollte ein i3 haben. Ich hab keinen Plan ob das technisch funktioniert, aber ich fänds den Knaller!

  12. Wenn Windows PC, Tablet und Smartphone miteinander verschmelzen dürften Google und Apple nicht mehr viel zu Lachen haben.

  13. Davon ist hier nicht die Rede! Es soll lediglich Windows Mobile & Windows RT zusammengefasst werden. Also das was bei iOS & Android sowieso schon der Fall ist 😉

    Wenn man allerdings noch das Desktop Windows mit integrieren wollen würde, gäbe es zahlreiche neue Probleme! Damit würden sie sich kein gefallen tun & eigentlich sind sie sogar damit schonmal gescheitert^^

  14. @Holger
    Man beachte das Wort „Wenn“ und warum immer diese negative Einstellung gegenüber Microsoft? Apple und co. mussten auch schon etliche Tiefschläge einstecken bevor sie auf der Erfolgsspur eingebogen sind. Erfolg ist also ein Langer weg und kann mit Sicherheit nicht ein zwei oder drei Produkten festgemacht werden die nicht so laufen wie man sich das vorstellt.

  15. deadbeatcat says:

    Große Ankündiung, aber letztendlich nur eine Konsequenz: Windows Phone auf Tablets. Ich denke bei Microsoft wird sich bis zur übernächsten Version von Winfows nichts grundlegendes mehr ändern. Die verfolgen jetzt ihr Ziel „Cloud-OS“, was alle derartigen Probleme dahingehend lösen würde, dass keine Programme mehr lokal ausgeführt werden müssen. Somit liefe „alles auf allem“, da es nur noch von Microsoft gestreamt wird. Das ganze gibts dann im Windows365-Abo ein Jahr kostenlos und ab dem zweiten Jahr zum gepfefferten Preis.

  16. @Holger „Ob allerdings nur Windows Phone und Windows RT verschmelzen werden oder es generell nur noch eine Version geben wird, lässt sie offen.“ Davon ist hier sehr wohl auch die Rede! 🙂
    Und mit „facts“ meinte ich deine Aussage, dass die Marktanteile so super klein wären. Dazu kannst du dir ja mal die Marktanteilentwicklung in Europa anschauen, wo man 1-2 Quartale davor ist, einen höheren Marktanteil als iOS zu erreichen. Tendenz steigend. Tendenz Apple: stagnierend. Aber ich werde mich darüber mit dir nicht streiten. Wenns dich interessiert lies es nach…

    @deadbeatcat Du kannst davon ausgehen, dass, falls es überhaupt so kommt wie du schreibst, der Preis kompetitiv gewählt werden wird. Sie wollen den Konsumenten umwerben, nicht verschrecken. Und heutzutage verschreckt man Konsumenten mit nichts so leicht wie mit einem zu hohen Preis. Aber solange Leute noch bereit sind, 699 Euro für ein iPhone zu bezahlen mach ich mir da keine großen Sorgen. 🙂

  17. Eine Kombi wäre schon traumhaft. RT als always-on Lösung für den Empfang von Push-Nachrichten und anderen Messengern und wenn man mehr Power braucht schaltet man den Hauptprozessor für .exe Anwendungen hinzu.