Microsoft kauft Swing Technologies, will Skype aufbohren

Swing Technologies, Hersteller der beliebten‘ living photo‘ -App SWNG, bringt sein Talent und seine Technologie künftig für Microsoft in Stellung. Swing-Mitarbeiter werden dem Skype-Team von Microsoft beitreten, wie es in der Pressemitteilung heißt. Das Swing-Team soll dort Know-How im Bereich Imaging-Technologie einbringen, um Skype dahingehend innovativ zu halten. Viele der letzten Neuerungen in Skype wurden ja eher kritisch vom Publikum angenommen.

„Das Swing-Team verfügt über umfassende Fachkenntnisse im Bereich Imaging-Technologie und wird uns dabei unterstützen, großartige neue Funktionen für Skype bereitzustellen“, sagte Amritansh Raghav, Corporate Vice President von Microsoft für Skype. „Sie haben eine beeindruckende Erfolgsbilanz bei der Bereitstellung großartiger Benutzererlebnisse und Markendesign rund um die von ihnen entwickelte Technologie. Ich begrüße die neuen Teammitglieder und freue mich, dass Swing unseren Kunden Innovationen liefern wird.“

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Anstatt sich mit Firmen einzulassen, die vermutlich irgendwelche nutzlosen Spielereien in Skype verbarrikadieren, sollte Microsoft doch ernsthaft überlegen, die bereits bestehende Version funktionstauglich zu machen. Wer die Nutzerbewertungen liest, sieht ziemlich genau wodran es hapert! Selbst die Jenigen, die bei Microsoft ausführliche Fehlerbeschreibungen abgeben, werden mit typisch Microsoft unlogischen Antworten abgeschmettert. Die Antworten eines Kleinkindes sind da meist besser!

  2. Es war doch auch die Rede davon, dass MS Teams Skype ablösen soll. Was soll denn nun wieder in Skype aufgebohrt werden?
    Das Syncen zwischen den Clients funktioniert jedenfalls so gut wie gar nicht.

  3. Genau das ist das Problem, was meine Kunden und mich ganz speziell ankotzt! Es funktioniert nur sporadisch und dann ist wieder Funkstille!

  4. @seeby
    MS Teams soll „Skype for Business“ ablösen, also das was mal Lynx war ;-). Bitte nicht mit Skype verwechseln.

  5. Skype ist wirklich auf dem absteigenden Ast.
    Kontakte wird durch Moments ersetzt. Welch blödsinnige Idee. Dazu hat man andere Messenger.
    Die Synchronisation oder überhaupt die Benachrichtigungen lassen sehr zu wünschen übrig.
    Lange mache ich das nicht mehr mit.
    Der ursprüngliche Sinn einer zuverlässigen und einfachen Kommunikation geht langsam flöten.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.