Anzeige

Microsoft fragt Xbox-Gamer, ob sie Features des DualSense wünschen

Aktuell ist der Controller der PlayStation 5, der DualSense (hier mein Bericht), erstaunlicherweise die größte Next-Generation-Neuerung. Da muss Microsoft dann mit dem nur dezent verbesserten Pad der Xbox Series X deutlich zurückstecken. Allerdings sind die Redmonder da nicht auf den Kopf gefallen und schämen sich nicht, gelungene Innovationen von der Konkurrenz zu übernehmen. Eventuell könnte das in Zukunft auch für die Adaptive Trigger und das Haptic Feedback gelten.

So lässt Microsoft aktuell eine Umfrage laufen, die sich an Besitzer einer Xbox Series X|S richtet. Unter anderem fragt das Unternehmen in jener Umfrage ganz unverblümt, ob sich die Xbox-Besitzer Funktionen der PlayStation-Controller auch für die Xbox-Pads wünschen. Meine Antwort wäre da klar, denn die Adaptive Trigger und das Haptic Feedback machen in der Tat Laune. Das Positive wäre: Sollte Microsoft die Funktionen ebenfalls adoptieren, würde die Wahrscheinlichkeit steigen, dass Entwickler sie aktiv in Spielen einbinden. Am Ende wären also alle Spieler die Gewinner – auch PlayStation-Besitzer.

Eine andere durchaus interessante Frage der Umfrage bezieht sich darauf, ob die Xbox Series X sich ausreichend nach einer neuen Generation anfühle. Das ist ja eine Kritik, welche die Konsole oftmals getroffen hat. Kann ich nachvollziehen, denn die ersten Spiele nutzen die Plattform noch nicht aus und da das Dashboard identisch ist, ist der Übergang nahezu nahtlos.

Microsoft hat sich schon in der Vergangenheit Innovationen der Mitbewerber zu eigen gemacht – etwa einen Kopfhöreranschluss direkt am Controller oder einen gesonderten Share-Button. Insofern ist es durchaus möglich, dass die Redmonder für zukünftige Controller-Versionen auch Adaptive Trigger und Haptic Feedback ergänzen – dann natürlich unter eigenen Bezeichnungen.

Angebot
Microsoft 365 Family | 6 Nutzer | Mehrere PCs/Macs, Tablets und mobile Geräte | 1 Jahresabonnement...
  • Bis zu 6 Personen
  • 12-monatiges Abonnement
  • Für Windows 10, macOS, iOS und Android

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

20 Kommentare

  1. Ich kann nicht verstehen, warum der Xbox Controller keinen Gyro hat?
    Gyro-Aiming ist sowas von überlegen und angenehm, wenn man sich einmal drauf eingelassen hat.

    • Bloß nicht

    • Absolute Zustimmung. Habe ich schon bei Zelda BotW geliebt. Auf der Switch ist Gyro-Support ohnehin Quasi-Standard. Spiele grade Days Gone auf der PS4 mit Gyro Aim, ein Traum. Endlich butterweiches Zielen auf der Konsole. Noch besser wäre es, gleich Maus und Tastatzr zu supporten wie etwa CoD MW…
      Aber MS hat sich leider wirklich zu sehr auf seinen Controller-Lorbeeren ausgeruht… immer noch kein Gyro ist wirklich ein Tiefschlag…

    • Bist du von Sinnen?! Das ist das übelste Zeug überhaupt!

  2. Bei Sony wird man u.a. gerade heraus danach gefragt, ob man die Konsole bei Wiederverkäufern erworben hat.

  3. Peter Panowski says:

    So toll ist der neue PS5 Controller auch nicht. Habe mir bei den ganzen positiven Berichten irgendwie mehr erhofft. Die adaptiven Trigger sind cool aber alle anderen Rüttel Features führen zu einem elenden klappern des Controllers. Brauch ich nicht unbedingt.

  4. BoeserMensch says:

    Ich hab da auch mal ne Frage an Microsoft. Seit August 20 sind die nicht in der Lage das [0x00001ced] Problem zu beheben welches pcler und konsoleros betrifft. Nicht ein wurde Antwort gegeben. Xbox Spiel funktioniert nicht mehr auf Xbox. Schon merkwürdig. Es ist ein savepoint Problem bei gears 5. Hab das dlc neu und wollte mir mal die neue Geschichte reinziehen. Pustekuchen. Zu Beginn savepoint. Ausserdem kann ich single player auch nicht auf wahnsinnig beenden. Bin nicht er einzige,und ihr kümmert euch nen Dreck um uns.vom publisher ganz zu schweigen.

    • Sparbrötchen says:

      Lieber Kunde,

      bitte entschuldigen Sie die eingetretene Verzögerung.

      Leider können wir unsere Supportforen zur Zeit nicht mehr betreuen, da alle unsere Mitarbeiter beschäftigt sind, sämtliche Blogs, Kommentarspalte sowie die wichtigsten Messengergruppen nach Einträgen wie dem Ihren zu durchsuchen.
      Sobald wir diese Sammlung abgeschlossen haben, werden die gefunden Einträge in der Reihenfolge des Grads der sprachlicherkennbaren emotionalen Notlage des Users bearbeiteten.
      Bitte abonnieren Sie unbedingt diesen Kommentarthread, um den Eingang unserer Antwort nicht zu verpassen.

      Mit freundlichen Grüßen
      Ihr Supportteam

  5. Ich finde den Schritt von MS logisch und gut: Einfach mal fragen ob die Kunden etwas vermissen und dann ggf. darauf reagieren. Wobei es schwer ist etwas zu vermissen was man nicht kennt 😉
    Ich vermute (!) dass es nicht so schwer sein dürfte einen Controller ähnlich dem der PS5 zu entwickeln. Man hat ha eine gute Vorlage und kann sich inspirieren lassen 🙂
    Zu dem Controller / Feature selber: Ich konnte es einmal kurz (5-10 Minuten) testen. Irgendwie schon geil, aber ich frage mich, ob man das auf Dauer nutzt oder ob man nach einigen Stunden / Spielen dann doch evtl. darauf verzichtet.
    Der Vergleich ist zwar nur grob, aber das Feature „Rumple“ gab es ja auch schon früher (in gaaanz einfacher Form) und die meisten Spieler die ich kenne haben es h´dann irgendwann ausgestellt.

    Mal eine Frage in die Runde an die PS5 Besitzer: Wie ist denn das Feature bzw. der neue Controller generell auf Dauer ?

  6. Meinetwegen nicht!
    Hab eine Series X zu Hause und bin damit sehr zufrieden.

  7. Naja, der XBox-Controller hat ja bereits zwei dedizierte Motoren für kurze intensive Vibrationen an den einzelnen Triggern. Nennt sich „Impulse Triggers“. Das ist zwar nicht das Feature des Sony-Controllers, aber zumindest zerrt das nicht so am Akku und fühlt sich (wenn es unterstützt wird) auch ganz ordentlich an.
    Für mich ist die vorhandene Dolby Atmos-Unterstützung für Kopfhörer der XBox viel wichtiger als so ein zusätzlich haptisches Feedback des Controllers. Welches von Spielen auch erst einmal unterstützt werden muss.

  8. Würde mich als Xbox Nutzer über die neuen Controller-Features freuen. Vielleicht ja etwas für einen neuen Elite-Controller Nur schaut euch bitte nicht den fest verbauten Akku von Sony ab..

  9. Ich mag den Xbox Series Controller, aber er ist verschenktes Potential. Die Verbesserungen, die er hat, sind sinnvoll. Aber ich hatte mir ehrlich mehr erhofft. Insbesondere in Sachen Vibration hat sich einfach nichts getan. Seitdem Apple damals mit seiner Taptic Engine daher kam, wünschte ich mir sowas im Controller. Als Nintendo mit der Switch (Joy-Cons) dann etwas ähnliches eingebaut hat, war meine Hoffnung groß, das auch bei der Xbox zu haben. Umso mehr, als Sony seinen Controller ankündigte. Pustekuchen, selbe schwammige Vibration wie immer.

    Adaptive Trigger und Touchpad sind für mich weniger spannend, wenngleich sie auch streckenweise ganz nett sind. Das interne Mikro fehlt mir noch ein bisschen. Seitdem Kinect tot ist, fehlt mir die Sprachsteuerung der Xbox sehr. Aber vielleicht bin ich auch nur nostalgisch.

    Was Microsoft aber definitiv in den Griff bekommen muss ist der Share-Button. Die Screenshots, die damit aufgenommen werden, sind teilweise einfach extrem verzögert. Ich drücke drauf, die Szene ist noch eine Sekunde sichtbar, dann gibt es einen Cut oder Untertitel und dann erst wird der Screenshot gemacht. Das war über Xbox-Button gefolgt von X (oder war es Y?) deutlich schneller. Hat dafür aber immer das Spiel unterbrochen.

    Ich verstehe nicht, warum Sony und Nintendo es hinbekommen, dass der Screenshot instant aufgenommen wird und „die stärkste Konsole alle Zeiten“ braucht dafür, je nach Game, bis zu zwei Sekunden…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.