Microsoft entfernt Anti-iPhone-Werbespot

Gegen Mitbewerber stänkern ist in keiner Branche neu. Hersteller von koffeinhaltigen Erfrischungsgetränken machen es, Automobilhersteller auch – und in der Technikbranche ist man auch eifrig dabei. Momentan voran geht meiner Meinung nach Nokia, die sich in den letzten Tagen zum Sixt der Smartphonebranche gemausert haben. Scherze über das iPhone im Stundentakt, mal gut, mal weniger gut. Apple kann das auch – 1984 gegen IBM, in den 2000ern Mac vs. PC-Clips.

The Future

[werbung]

Ich finde diese Art des Tech-Entertainments klasse – sofern die Clips charmant gemacht sind. Microsoft hat es wieder einmal versucht, ist aber anscheinend gescheitert. Ein gestern Abend veröffentlichtes Video wurde mittlerweile von Microsoft wieder aus dem Netz genommen – aber natürlich finden sich bereits Kopien im Netz. Der Spot erntete Kritik, zumindest ich musste aber schmunzeln, als einer der Schauspieler mit der Gabel telefonierte. Microsofts Spot, der es anscheinend auf die – aus Microsofts Sicht – Langweiligkeit von Apple und dem iPhone  abgesehen hat, ist so schlecht nicht, wie er gemacht wird.

pirates

Wäre dieser Spot durch irgendwelche Comedians dargestellt worden, man hätte gelacht. Doch wenn der Spot von einer Firma kommt, die bisher eher unspannend im Mobile-Markt agiert, dann ist dies natürlich etwas anderes aus der Sicht der Leute. Schaut ihn euch selber an und entscheidet für euch. Wie erwähnt – so schlecht finde ich ihn nicht, wobei Mitbewerber wesentlich mehr Angriffsfläche bei Microsoft hätten – über die Jungs aus Redmond könnte man Videos am Fließband machen. Aber man schlägt ja niemanden, der eh schon am Boden liegt 😉

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

10 Kommentare

  1. Von Werbespots egal von wem und egal von was habe ich mich noch nie animieren bzw. abhalten lassen etwas zu kaufen oder nicht zu kaufen. Werbung verkauft immer irgend etwas als Super und toll oder besser als die anderen. Welches Produkt (bezogen auf PC/Smartphones) gut ist und welches weniger kann ein jeder herausfinden wenn er div. Fachseiten im Internet anschaut bzw. in Online Shops die Verkaufsrankings und Kommentare studiert…..und zu glauben weil etwas teuer ist, sei es auch gut, sollte man auch vermeiden bei seinen Kaufentscheidungen. Der Verkäufer will Geld verdienen, der Kunde will Ware die seine Ansprüche erfüllt. Deshalb: Nie auf Verkäufer u. Werbung hören.

  2. Generell finde ich die Spots nicht verkehrt, wenn sie lustig sind. Diesen finde ich aber nur einfach lahm.

  3. So ein Seitenhieb ist ja mal ganz lustig, aber die Hersteller sollten sich auf neue und gute Produkte konzentrieren.

  4. Meine Meinung: Seitenhiebe können lustig sein, wenn sie mit einem zwinkernden Auge daherkommen. Microsoft fällt aber irgendwie in der Werbung nur noch durch sowas auf in letzter Zeit. Das nervt und macht für mich keinen guten Eindruck auf Microsoft

  5. Der Spot ist einfach nur noch Geschmacklos.

  6. Early 2013 und Steve Jobs sitzt dort, schon klar…

  7. Sehr gut. Witzig und schön gespielt.

  8. Langweilig gemacht. Im Grunde aber keine schlechte Idee.
    Liegt ein versteckter Gag darin, dass der Steve-Jobs-Darsteller im Video wechselt?

  9. video wurde entfernt.

  10. Dieses Video stellt meiner Meinung den Tiefpunkt dar.
    Geschmacklos und billig.

    Die Wechsel der Darsteller sollen einmal imho Steve Jobs und Jony Ive darstellen.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.